Social Security bei HootSuite – 5 Tipps um Ihre Social Media Präsenz zu schützen

By Connor Meakin | 2 years ago | No Comments

Social Security bei HootSuite

Der Beitrag wurde übersetzt von: Wasja Steinborn.

Manchmal sind Unternehmen auf Grund von möglichen Desastern beim Nutzen von Social Media Management Tools beunruhigt, sodass die Vorteile schnell überschattet werden. Bei HootSuite wissen wir, dass Unternehmen solche Blamagen lieber verhindern möchten und nicht negativ auf der Startseite von Tech News Seiten erscheinen wollen.

Wir haben gesehen, dass Fehltritte von Zeit zu Zeit auftreten. Vom Roten Kreuz (Red Cross #Gettngslizzerd) über  Chrysler’s embarrassing blunder bis hin zu  Kenneth Cole’s verunglücktem Versuch humorvoll zu sein, wird klar, dass Unternehmen immer noch kämpfen mit der Echtzeiteigenschaft in der sozialen Welt, die keine Fehler verzeiht.

Bei HootSuite haben wir diese unvorteilhaften Situationen sorgfältig studiert und Tools kreiert, welche soziale Fehltritte verhindern und ein effizientes System für ganze Teams entwickelt.

1. Sichere Profile – Schließen Sie ab

Dieses Tool gewährleistet, dass High-Profile Marken persönliche Updates von Unternehmensprofilen schicken. Sie können auswählen welches Profil als „sicher“ festgelegt wird. Wenn ein Profil sicher ist, werden Teammitglieder gefragt, ob sie die Nachricht bestätigen, löschen oder Senden möchte. Das verhindert peinliche Tweets.

Erfahren Sie mehr über HootSuite Secure Profiles.

2. HTTPS aktiviert – Verschlüsseln Sie es!

HTTPS verschlüsselt alle Ihren wertvollen Account Infos und Daten und gegen Hacken, Passwort Knacken und „Cookies“. Sowohl Ihre Nachrichten als auch Ihre Accounts sind mit SSL/TSL oder sichern Socket Layers geschützt.

Aktivieren Sie HTTPS auf Ihrem HootSuite Dashboard indem Sie auf Einstellungen, dann Voreinstellungen gehen und den „HTTPS“ Knopf drücken. So können Sie beruhigt aus einem Café oder auf einem Event arbeiten.

3. Limitierte Befugnisse – Verhindern Sie ungünstige Tweets

Limitierte Befugnisse ermöglichen Teammitgliedern das Beobachten und Verfassen von Nachrichten und Netzwerkaktivitäten ohne dass sie auf den Profilen posten können.

Mit dieser Einstellung können Freelancer, Praktikanten und neue Mitarbeiter die wichtigen Netzwerke beobachten, ohne dass sie von diesen Posten können. Stattdessen stehen Nachrichten in der Warteschlange (Publishing section) von HootSuite und müssen von einem Manager geprüft und gepostet werden.

4. Fortgeschrittenes soziales Zuhören – Nehmen Sie an der Unterhaltung teil

Verfolgen Sie mit HootSuite´s Zuhörmöglichkeiten potenzielle Erwähnungen Ihrer Marke, generieren Sie Zuspruch und verhindern Sie eventuelle PR Desaster bevor sie passieren.

Mit HootSuite können Sie Suchen lokalisieren (geo-locate searches) um in Echtzeit an gefilterten Gesprächen über Ihre Branche an einem bestimmten Ort zuzuhören. Sie können ebenfalls Ihre Suche nach geografischen Regionen filtern, um nur die Tweets zu sehen, die Sie auch suchen. Pro Tipp: Richten Sie Suchstreams auch für ähnliche, falsch geschrieben Markenbegriffe neben den wirklichen Produktnamen ein.

5.    Schadsoftware Erkennung – Ow.ly ist sicher

Verhindern Sie schädliche Links, die sich hinter externen URL-Verkürzern verstecken, indem Sie HootSuite´s eingebauten URL-Verkürzer Ow.ly benutzen. Wenn verdächtige Links durch Ow.ly verschickt werden, werden wir Sie automatisch warnen bevor Sie auf diese Seiten gelangen. So vermeiden Sie Sorge vor Betrug, Schadsoftware und Spam, was für Chaos in Ihren Systemen sorgt.

Vergessen Sie nicht, dass Sie auch eine individuelle URL für Ihre Marke beantragen können und somit die gleichen Sicherheitsfeatures genießen können.

Keine Angst!

HootSuite gibt Ihren diese Möglichkeiten um Ihnen die Angst vor Fehltritten zu nehmen. Diese 5 einfachen Tipps werden gewährleisten, dass Sie mit Ihren Profilen in keine peinlichen PR Desaster geraten.

Deutsche Neuigkeiten

Falls Sie es verpasst haben: HootSuite hat kürzlich eine deutsche Beta Version als Browser und mobile App veröffentlicht. Zusätzlich wurde das soziale Netzwerk Xing in die HootSuite App Directory integriert.

Das hat auch HootSuite´s Euro Community Manager Sharif Khaladdi letzte Woche auf der Social Media Week in Berlin erzählt – Schauen Sie rein auf Storify from #SMWBerlin.

Sei die Eule

Sie möchten bei HootSuite mitmachen? Super! Helfen Sie uns die deutsche Version zu verbessern, indem Sie am HootSuite Translation Project oder bewerben Sie sich als HootSuite Beauftragter oder Vertreter und teilen Sie die Social Story in Ihrer Region.

Zum Abschluss, erzählen Sie uns von Social Media in Deutschland! Vielleicht möchten Sie ein neues Netzwerk bei HootSuite integriert haben? Schreiben Sie einen Kommentar oder einen Tweet an @HootSuite_DE.

Written by

0 comments