CEOs und Social Media

Die weltweit 100 wichtigsten CEOs und Social Media: Was wir von ihnen lernen können

Blog   /   Social

Dieser Post wurde ursprünglich auf LinkedIn veröffentlicht.

Richard Branson. Bill Gates. Arianna Huffington. Welcher Wirtschaftsführer ist Ihr Vorbild? Folgen Sie ihm (oder ihr) auf Twitter? Lesen Sie all ihre Posts auf LinkedIn und Facebook? Und fragen Sie sich manchmal, warum einige von ihnen überall gleichzeitig präsent zu sein scheinen? Das könnte daran liegen, dass sie wissen, wie sie ihre Botschaften unter das Social Media-Volk bringen. CEOs und Social Media sind längst keine Gegensätze mehr.

Vor Kurzem hat mein Unternehmen dazu beigetragen, eine Rangliste der weltweit 100 wichtigsten CEOs zusammenzustellen – ausgehend von der Qualität ihrer Präsenz in den sozialen Medien. Unten finden Sie die Top-Ten aus der gesamten Liste. Werfen Sie einmal einen Blick darauf, und schauen Sie, ob Ihre Favoriten dabei sind.

Um die Rangliste auf 100 einzugrenzen, hat unser Team bei der Analyse von hunderten führenden Köpfen aus internationalen Unternehmen – von Großunternehmen über die Führer von Technologie-Unternehmen bis hin zu aufstrebenden Newcomern – eng mit Xinfu zusammengearbeitet. Zu den für die Analyse herangezogenen Schlüsselfaktoren gehörten der Nutzwert des geteilten Contents, der Klout Score, die strategische Vision und die Anzahl der Follower auf Twitter und LinkedIn (den beiden wichtigsten Social Media-Netzwerken für Unternehmensführer):

die 100 wichtigsten CEOs auf Social Media

002-bill-gates

003-arianna-huffington

004-jeff-weiner

005-marc-benioff

006-elon-musk-

007-yuanqing-yang

008-jack-dorsey

ryan holmes

010-reid-hoffman

Hier geht’s zur vollständigen Liste

Was haben all diese Social Media-CEO-Gurus gemeinsam? Es gibt ein paar Geheimrezepte für ihren (also…unseren) Erfolg, die Unternehmensführer nutzen sollten:

Nutzwertigen Content anbieten

Wenn Sie sich als Vordenker positionieren wollen, dem andere gerne folgen, beginnen Sie mit dem Teilen von qualitativ hochwertigen Inhalten mit Nutzwert. Das können zum Beispiel Brancheneinblicke sein, Tipps und Ratschläge zu Führungsfragen, Kommentare zu News und Trends oder Video Q+As mit Followern – und vieles mehr. Gestalten und planen Sie solche Inhalte gemeinsam mit Ihren Social Media- und Content-Teams und verbreiten Sie diese regelmäßig über Ihre Social Media-Kanäle.

Verpflichtung: Tun Sie es regelmäßig

Der tatsächliche Schlüssel zum Erfolg (an dem viele scheitern) ist Beständigkeit. Setzen Sie einen regelmäßigen Social Media-Zeitplan auf, der in Ihren Terminkalender passt. Das muss nicht mehr Zeitaufwand bedeuten, als jeden Sonntag fünf Minuten lang auf die aktuellsten Branchen-News einzugehen, jeden Dienstag in fünf Minuten ein Interview auf Ihrem Handy aufzuzeichnen, und jeden Donnerstag fünf Minuten dafür zu reservieren, um Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen zu posten.

Finden Sie Ihre eigene authentische Stimme

CEOs, die in den sozialen Medien reüssieren, gewähren Einblicke in ihre einzigartigen Welten: Fotos und Videos zeigen einen Blick hinter die Kulissen und lassen ihr Unternehmen, ihre Teams, Leidenschaften und Hobbys glänzen. Ihre Authentizität spiegelt sich auch darin wider, wie sie etwas in den sozialen Medien veröffentlichen. Das kann spontan und manchmal kontrovers sein, wie bei John Legere, dem CEO von T-Mobile, oder positiv und inspirierend wie bei Tim Cook – aber die Authentizität ist immer ausschlaggebend.

Verstärken Sie Ihre Arbeit

Es stimmt, dass manche Social Media-Botschaften „viral” gehen, sich also wie ein Lauffeuer verbreiten, und ein breites Publikum erobern. In den meisten Fällen passiert das jedoch nicht. CEOs, die in den sozialen Netzwerken erfolgreich sind, steigern ihre Reichweite durch Mitarbeiter-Befürworter. Wie das funktioniert? Sie bitten einfach ihre Teams, Ihre Posts in deren eigenen sozialen Netzwerken zu „verstärken”. In einem Unternehmen mit mehreren hunderten Mitarbeitern summiert sich das schnell. (Unser Unternehmen verwendet dafür ein Tool namens Amplify).

Tun Sie es nicht im Alleingang

Es ist eine Tatsache, dass CEOs keine Zeit zu verschwenden haben. Wie können sie sich dann die zusätzlichen Minuten aus den Rippen schneiden, um zumindest einen Social Media-Account, wie zum Beispiel Twitter, zu managen? Authentizität ist in den sozialen Medien zwar der Schlüssel zum Erfolg, doch die meisten von ihnen werden durch einen Mitarbeiter oder ein ganzes Team unterstützt. Mit diesem Support (PR, Marketing, Social Media-Agentur) können sie sich in der dafür vorgesehenen Zeit ganz darauf konzentrieren, ihre Expertise und Persönlichkeit einfließen zu lassen, egal, wie knapp ihre Zeit bemessen ist. Ich kann es nicht oft genug betonen: Die richtige Unterstützung vereinfacht den gesamten Prozess erheblich – von der Strategie bis zur Compliance.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Hilfe brauchen, kontaktieren Sie mich einfach über meinen CEO-Helpdesk: csuitesocial@hootsuite.com.

Fazit: Mittlerweile ist klar, dass die sozialen Medien einen kulturellen Wandel eingeleitet haben, nicht nur einen technologischen, und sicher nicht mehr aus unserem Leben verschwinden. CEOs, die sich an diese Gegebenheiten nicht anpassen, riskieren nicht nur zurückzubleiben – sie werden zurückgelassen werden.

Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Social Media-Bestrebungen im Unternehmen erfolgreich skalieren? Dann laden Sie sich jetzt unser kostenloses Toolkit herunter

Jetzt Toolkit herunterladen