illustration of a messaging bubble with three dots inside, but last dot is a heart

In der Krise in Verbindung bleiben—ein kurzer Hinweis vom CEO

Mittlerweile haben Sie aus der Flut von E-Mails und Blog-Posts entnommen, wie Unternehmen auf COVID-19 reagieren. Doch all die Nachrichten zur Wirtschaftslage, die Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs und steigende Kundenanfragen können auch dazu führen, dass man sich überfordert und verunsichert fühlt, welche nächsten Schritte jetzt sinnvoll sind.

Die sozialen Medien bieten in dieser Situation eine so noch nie dagewesene Möglichkeit, Menschen zu erreichen, staatliche Maßnahmen zu koordinieren und Unternehmen in dieser destabilisierenden Zeit nahe am Kunden zu halten.

Hootsuite möchte im Rahmen seiner Möglichkeiten mit drei Aktionen einen kleinen Beitrag leisten:

  1. Wie unterstützen unsere Kunden: Zusätzlich zu unserem gewohnten Support und unserem voll einsatzfähigen Team starten wir eine Reihe kostenloser Online-Workshops. Diese befassen sich mit Themen wie bessere Prozesse fürs Krisenmanagement von Marken. Zudem planen wir für die nahe Zukunft eine Online-Konferenz zum Erfahrungsaustausch.
  2. Wir verschenken Hootsuite Professional an kleine Unternehmen und gemeinnützige Organisationen: Von der Krise betroffene Organisationen erhalten bis zum 1. Juli 2020 kostenlosen Zugang zu unseren Profi-Tools, damit sie mit ihren Kunden und Communitys in Verbindung bleiben können.
  3. Wir schützen unsere Mitarbeiter: Wir haben das Remote-Arbeiten für alle weltweiten Niederlassungen zur Pflicht gemacht und unterstützen gleichzeitig betroffene Unternehmen in unserer Nachbarschaft.

1. Kunden durch die Krise begleiten

Wir sind bereit und werden unsere Kunden auf jede erdenkliche Weise unterstützen.

Zusätzlich zu unserem regulären Support, den Webinaren und der kostenlosen Schulung über die Hootsuite Academy bieten wir einen kostenlosen Online-Workshop für unsere Kunden im Gesundheitswesen. Hier können Sie sich informieren, mit welchen bewährten Best Practices Sie in Krisenzeiten mit ihren Patienten in den sozialen Medien in Verbindung bleiben.

Zudem starten wir ähnliche Online-Workshops für Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche, für Hochschulen und Regierungsinstitutionen – alles Organisationen, die hart daran arbeiten, komplexe Kommunikationsprobleme zu bewältigen und Menschen in Not zu unterstützen. Wir werden diese in den kommenden zwei Wochen vorstellen.

Last but not least: Obwohl wir alle persönlichen Kundenveranstaltungen und Konferenzen abgesagt haben, möchten wir gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben. Deshalb planen wir für den Sommer eine erfahrungsorientierte, virtuelle Konferenz. Diese Veranstaltung bietet ein umfassendes Programm aus fortschrittlichen Best-Practice-Beispielen von Social-first-Organisationen, Top-Speakern aus Unternehmen und einer außergewöhnlichen Online-Erfahrung. Seien Sie gespannt auf Ihre Einladung.

2. Kostenloser Zugang zu Hootsuite Professional für kleine Unternehmen und gemeinnützige Organisationen

Feststeht: Unternehmen und Non-Profit-Organisationen, die auf Offline-Interaktionen angewiesen sind – darunter kleine lokale Unternehmen, Restaurants, Gemeindeorgane und Anbieter von Dienstleistungen – sind in den kommenden Monaten stark betroffen.

Um möglichst vielen Unternehmen und gemeinnützigen Organisation bei der Aufrechterhaltung ihrer Kundenbeziehungen zu helfen, bieten wir diesen bis zum 1. Juli 2020 kostenlosen Zugang zu den Hootsuite Professional Tools.

Zudem stellen wir kostenlose Trainingsmodule und Ressourcen bereit, damit diese Organisationen Strategien, die sie mit ihren Communitys und Kunden in Verbindung halten, zügig umsetzen können. Klicken Sie hier für weitere Details. Sollten Sie eine Organisation oder ein Unternehmen kennen, das davon profitieren könnte, bitte informieren Sie diese.

3. Schutz unserer Mitarbeiter und Unterstützung unserer lokalen Gemeinden

Jetzt arbeiten alle unsere weltweiten Niederlassungen remote.

Dies verlangsamt die Ausbreitung des Corona-Virus und hält unsere Belegschaft gesund. Unsere Büros sind geschlossen. Aber wir wissen, dass all die kleinen Unternehmen in der Umgebung unserer Niederlassungen – wie Cafés, Restaurants und Take Aways – die finanziellen Auswirkungen unserer Remote-Arbeit zu spüren bekommen.

In den Gemeinden rund um unsere Büros haben wir ein Geschenkkarten-Ausgleichsprogramm ins Leben gerufen. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, Geschenkkarten von ihren bevorzugten lokalen Coffee Shops, Food-Trucks und Restaurants rund um unsere weltweiten Niederlassungen zu kaufen. Und wir vergüten diese Käufe von Mitarbeitern mit bis zu 10 Dollar pro Mitarbeiter.

Können wir Sie in irgendeiner Weise unterstützen?

Wir wissen, dass wir in dieser komplexen Situation nur eine kleine Rolle spielen. Wenn wir Sie unterstützen können, lassen Sie uns das bitte wissen. Wir haben auch nicht auf alles eine Antwort parat. Doch wir können zusammenarbeiten und gemeinsam den besten Weg nach vorn finden.

Mein besonderer Dank gilt heute wie immer unseren geschätzten Hootsuite Kunden.

– Ryan Holmes, CEO

Schulen Sie Ihr Team zu Social Media Marketing auf YouTube.