Das bringt Snapchat Memories für Ihr Unternehmen

Snapchat ist eine Social Media-Erfolgsgeschichte. Jetzt hat auch noch Google in das Unternehmen investiert, was darauf schließen lässt, dass dieser Erfolg in der Branche anerkannt wird. Seit Juli bietet Snapchat ein privates Archiv innerhalb der App, über das Fotos und Videos dauerhaft auf den Servern von Snapchat gespeichert, geordnet, bearbeitet und später erneut geteilt werden können. Für Marken wird das Foto-Netzwerk damit interessanter.

Sie kennen Snapchat Memories noch nicht? Egal ob Sie Snapchat-Neuling sind, der gerade lernt mit der Plattform umzugehen oder ein alter Hase auf der Suche nach Inspiration – Sie sollten darüber Bescheid wissen.

Das Snapchat Memories-Update wirkt sich nämlich auf alle Marken aus. Die Funktionsweise von Snapchat wurde durch das Update von Grund auf verändert. Die App für sich automatisch löschende, spontane Fotos hat sich zu einem ausgefeilten sozialen Netzwerk entwickelt. Ab sofort können Sie auf Snapchat Content teilen, speichern und weiterposten. In diesem Leitfaden haben wir für Sie zusammengefasst, wie Sie Snapchat Memories nutzen und was dieses Update für Ihr Unternehmen bedeutet.

Snapchat Memories, was ist das eigentlich?

Mit Snapchat Memories können Sie Ihre Snaps oder Stories in der Snapchat-Cloud speichern und später nochmals ansehen oder teilen. Ebenfalls enthalten ist auch eine Suchfunktion für ältere Snaps über Schlagworte wie „Katze“ oder „Urlaub“.

Außerdem können Sie Snaps und Stories aus Memories wie gewohnt an Ihre Freunde senden. Oder Sie laden alte Snaps und Stories noch einmal auf die Plattform hoch, stellen sie neu zusammen, oder teilen sie als neuen Content.

3 wichtige Hinweise zu Memories

  1. Aus Memories geteilte Snaps sind speziell gekennzeichnet. Wenn Sie Snaps teilen, die älter als einen Tag sind, werden diese durch einen breiten weißen Rahmen und einen Datumsstempel mit dem Aufnahmezeitpunkt gekennzeichnet. Damit wissen Ihre Freunde, dass es sich um einen Memories-Snap handelt.
  2. Sie können Content mit „My Eyes Only“ als privat markieren. Befürchten Sie, Sie könnten bei Scrollen durch die Memories versehentlich ein privates Foto posten? Mit der „My Eyes Only“-Option schützt Snapchat Ihre privaten Aufnahmen vor ungewollter Veröffentlichung.
  3. Snapchat speichert keine Fotos oder Videos aus der Bildergalerie im Smartphone (Camera Roll). In den Snapchat Memories werden nur Snaps und Stories aus Snapchat gespeichert. Das heißt, es wird nur dann ein Backup angelegt, wenn Sie Ihr Bild oder Video bereits auf Snapchat hochgeladen haben.

So richten Sie Snapchat Memories ein

  1. Öffnen Sie Snapchat.
  2. Tippen Sie auf den kleinen weißen Kreis unter dem Snapchat Kamera-Button. Es öffnet sich ein Pop-up mit „Willkommen bei Memories!“.
  3. Tippen Sie auf „Memories verwenden“.
  4. Nun werden Sie aufgefordert, die in der Bildergalerie Ihres Smartphones gespeicherten Snaps zu importieren (optional).
  5. Importieren Sie die ausgewählten Snaps aus Ihrer Bildergalerie.

Machen Sie sich mit Memories vertraut

Im Memories-Reiter werden Snaps als Rechtecke und Stories als Kreise angezeigt. Oben links finden Sie das „Suche“-Symbol, oben rechts den „Auswahl“-Button.

Snapchat Memories fuer Unternehmen

Bild von Snapchat

Snaps und Stories in den Memories speichern

Snaps:

  1. Machen Sie einen Snap.
  2. Klicken Sie auf den „Download“-Button.
  3. Wählen Sie nun entweder „In Bildergalerie & Memories speichern“ oder „In den privaten Bereich verschieben“.

Standardmäßig werden Ihre Snaps in Memories und Bildergalerie gespeichert. Wenn Sie die Snaps lieber in nur in einem der beiden Bereiche speichern möchten, können Sie das unter „Einstellungen“ entsprechend anpassen.

Snapchat Memories

Bild von Snapchat

Stories

  1. Wischen nach rechts zu Ihren Stories.
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte für „Menü“ und tippen Sie dann auf den „Download“-Button.
  3. Speichern Sie Ihre Stories in den Memories und Ihrer Bildergalerie.

Auch die Stories speichert Snapchat standardmäßig in Memories und Bildergalerie. Wenn Sie lieber getrennt speichern wollen, können Sie das ebenfalls in den Einstellungen festlegen.

Snaps und Stories aus den Memories reposten

  1. Öffnen Sie Ihre Snapchat Memories.
  2. Halten Sie mit einem Finger Snap oder Story gedrückt.
  3. Bearbeiten Sie Snap oder Story, indem Sie Filter, Text oder Emojis hinzufügen.
  4. Schicken Sie den Snap dann an entweder an einzelne Personen oder posten Sie ihn in Ihre Story. Denken Sie daran, dass ein älterer Snap in Ihrer Story mit einem breiten weißen Rahmen versehen ist.

Snapchat Memories

Memories zu einer neuen Story zusammenstellen

  1. Tippen Sie im Memories-Screen auf das Häkchen rechts oben.
  2. Wählen Sie die gewünschten alten Snaps für Ihre Story aus.
  3. Tippen Sie dann auf den Kreis unten auf dem Bildschirm.
  4. Um Ihre Story zu veröffentlichen, tippen Sie anschließend auf den Pfeil.
  5. Um in den Memories einen Snap zu einer vorhandenen Story hinzuzufügen, halten Sie die Story gedrückt. Tippen Sie dann auf den Menü-Button und dort auf „Zur Story hinzufügen“.
  6. Wenn Sie einen einzelnen Snap aus einer Story reposten wollen, halten Sie diesen Snap gedrückt, bearbeiten Sie ihn und tippen dann auf den Pfeil, um den Snap zu veröffentlichen.

Versteckte (private) Memories erstellen

  1. Tippen Sie rechts oben auf das Auswahl-Icon.
  2. Wählen Sie durch Antippen die Snaps und Stories aus, die versteckt werden sollen.
  3. Tippen Sie dann auf das Schloss-Symbol, und wählen Sie „Verschieben“.
  4. Nachdem Sie die ausgewählten Snaps in den privaten Bereich verschoben haben, finden Sie sie unter „My Eyes Only“. Dieser Bereich ist passwortgeschützt. Auf die darin abgelegten Aufnahmen haben nur Sie selbst Zugriff.

Wie wirken sich Snapchat Memories auf Ihr Unternehmen aus?

Privaten Nutzern macht es sicher Spaß, Content zu posten, der sich von selbst wieder löscht. Aus Sicht von Marken ist es aber eher frustrierend, massenweise Content zu erstellen, der sich weder leicht speichern noch vorhalten lässt. (Bevor es Memories gab, mussten Sie alte Snaps mühsam in Ihrer Bildergalerie suchen.) Vielleicht ein Grund, warum Ihre Marke bislang keinen Snapchat-Account eingerichtet hat.

Snapchat Memories

Bild: Snapchat

Mit Snapchat Memories eröffnen sich neue Möglichkeiten für Unternehmen, ihren Content zu teilen. Snaps und Stories können ganz einfach in den Memories gespeichert werden. So können Sie alte Snaps reposten oder neue Stories aus alten Snaps zusammenstellen. Für Ihr Unternehmen bedeutet das:

  • Markenbekanntheit steigern: Teilen Sie alte Snaps, oder fügen Sie sie zu neuen Stories hinzu. So können Sie Snapchat-Content mehrfach einsetzen, um Ihre Reichweite und Sichtbarkeit zu erhöhen.
  • Zeit sparen beim Content erstellen und veröffentlichen: Sie haben vielleicht nicht die Ressourcen für ein eigenes Snapchat-Team. In diesem Fall spart Ihnen Snapchat Memories viel Ihrer wertvollen Zeit, weil Sie Mit Snapchat Memories eröffnen sich neue Möglichkeiten für Unternehmen, ihren Content zu teilen. Snaps und Stories können ganz einfach in den Memories gespeichert werden. So können Sie alte Snaps reposten oder neue Stories aus alten Snaps zusammenstellen. Für Ihr Unternehmen bedeutet das: alten Content mehrfach nutzen können.
  • Neue Marken-Stories aus altem Content erstellen: Wir alle lieben die #ThrowbackThursday-Posts in den sozialen Medien. Marken, die Nostalgie und Erinnerungen geschickt einsetzen, erzielen mehr Engagement in den sozialen Medien und wecken Interesse an der Marke.

Wagen Sie mit Ihrer Marke einen Versuch mit Snapchat Memories

Snapchat Memories eröffnet Marken komplett neue Wege, um mit ihren Kunden in den sozialen Medien zu interagieren. Und wenn Ihre Marke noch nicht auf Snapchat ist, nehmen Sie doch dieses Update zum Anlass für einen Versuch auf dieser Plattform.

 

Sie möchten uns auf Snapchat folgen? Klicken Sie diesen Link auf Ihrem Smartphone an, wechseln Sie direkt zum Hootsuite Profil oder scannen Sie den Snapcode unten ein und fügen Sie Hootsuite so als Snapchat-Freund hinzu. 

Hootsuite Snapcode