Moin, moin, Hamburg! #SocialBreakfast

Blog   /   Social

Bei unserem ersten Hootsuite Social Media Breakfast Club in der Hansestadt drehte sich alles um das Thema Social Intelligence. Mit dabei als Referenten: Brandwatch und die Barmenia Versicherungen.

SMBC HH 1

Ohne die richtigen Daten keine relevanten Erkenntnisse. Das gilt selbstverständlich auch für Unternehmensaktivitäten in den sozialen Medien. Wie Firmen Social Media-Erfolge erkennen, analysieren und kapitalisieren können, darum ging es am 24. November 2015 bei unserem Social Media Breakfast Club – diesmal in Hamburg.

Eingeladen hatte das Hootsuite D/A/CH-Team. Als Referenten mit an Bord bei der Auftaktveranstaltung am deutschen Hootsuite Standort waren die Barmenia Versicherungen und Hootsuite-Partner Brandwatch.

Das Thema der Veranstaltung Social Intelligence lockte zu früher Stunde über 60 Social Media- und Marketing-Vertreter aus Unternehmen und Agenturen in die Sturmfreie Bude im 13. Stock des Alster-Towers in St. Georg, Hamburg – darunter unter anderem Carat, DAK, Gruner + Jahr, IBM, Schwarzkopf, Twitter Deutschland, Unilever Deutschland und die Warner Music Group.

Als Social Intelligence bezeichnen wir das Sammeln, Auswerten und Darstellen von nutzergenerierten Inhalten auf Social Media-Plattformen, um daraus fundierte Entscheidungen für die gesamte Unternehmensstrategie abzuleiten.

Social Media-Daten müssen in operativ und strategisch verwertbare Erkenntnisse umgewandelt werden.“ – Thomas Seidel

Thomas Seidl, Sales Director Hootsuite D/A/CH, eröffnete in Hamburg mit einer Einführung in die 3 Phasen der Social Media-Intelligenz und erläuterte, wie sich der Reifeprozess über Social Listening, Engagement und Intelligenz hinweg auswirkt und warum das Thema Big Data an der Unternehmensrealität der meisten Unternehmen vorbei zielt, weil diese zunächst kleine Erkenntnisse brauchen.

Hootsuite Tipp: Diese Erkenntnisse lassen sich mit vier Taktiken erzielen: Beteiligen Sie treue Kunden an der Produktentwicklung. Erkennen Sie Echtzeitchancen. Ermitteln Sie Kaufsignale. Und messen Sie Ihren Social Media-ROI mit einem einfachen Test. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Whitepaper „Von Erkenntnissen zur Hanlung – Der Weg zur Social Media Intelligence“, das Sie hier kostenlos herunterladen können.

“Zeigen Sie sich dort, wo ihre Zielgruppen sind!“ – Susanne Ullrich

Mit Monitoring und Engagement befassten sich anschließend Susanne Ullrich, Head of Marketing D/A/CH, Brandwatch, und Elena Artiles, Account Manager Brandwatch. Ihre Topics: Wie lassen sich aus Social Media-Daten Einsichten generieren? Wie nutzt man die gewonnenen Insights? Brandwatch hat gleich mal das Wichtigste ermittelt: So mögen die Deutschen ihren Kaffee: am Montag am liebsten schwarz. Das gefiel unseren Frühstücksgästen.

Das Team rät, Chancen und Kaufsignale außerhalb der eigenen Filterblase (nämlich dort, wo sich die Kunden wirklich aufhalten) in Echtzeit zu erkennen und erklärten u.a. am Beispiel von Monster, warum Unternehmen sich unbedingt für eine Beteiligung der eigenen Mitarbeiter an ihren Social Media-Aktivitäten engagieren sollten.

Wie sich Social Media-Erfolge messen lassen, zeigte Brandwatch unter anderem am Beispiel einer Sponsoring-Aktion von Jaguar zum neuen James Bond Blockbuster SPECTRE und wie sich diese auf die Konversationen in den sozialen Medien ausgewirkt hat.    

“Der Kunde bestimmt den Kanal.“ – Martin Ingignoli 

Was Social Intelligence für die Barmenia Versicherungen bedeutet, erklärte unser dritter Sprecher Martin Ingignoli, Referent Digitales Marketing bei der Barmenia. Der Privat-Versicherer managt seine Social Media-Aktivitäten mit Hootsuite Enterprise und Brandwatch. Ingignoli gab einen Einblick in die Social Media-Strategie seines Unternehmens. Im Fokus aller Bemühungen steht der Dialog mit den Kunden. Dieser verläuft bei der Barmenia über die vier Phasen Akquise, Aufmerksamkeit, Treue und Überzeugung.

Die Barmenia überwacht die sozialen Kanäle mit den Tools von Brandwatch und Hootsuite. Aktuelle @Erwähnungen in den sozialen Medien werden zum Beispiel per E-Mail-Alert angezeigt. Ein Überblick über den Share of Voice ist in Echtzeit direkt auf dem Hootsuite Dashboard möglich. Das Monitoring erfolgt über die in Hootsuite integrierte Brandwatch App. Auf diese Weise bleibt das Social Media-Team der Barmenia stets auf dem Laufenden und kann, zum Beispiel bei einer Änderung der Tonalität im Social Web, sehr schnell reagieren. Die Barmenia engagiert sich dort, wo ihre Kunden unterwegs sind. Über die Social Listening und Monitoring-Funktionen in Hootsuite und Brandwatch ist die Barmenia stets up-to-date.


Und die Kunden der Versicherung honorieren das erstklassige Social Media-Engagement:

Screenshot Barmenia: Kundenreaktion in Social Media

Martin Ingignoli hat in puncto Social Media noch einiges vor. Auf dem Plan stehen bereits ein verstärktes Influencer Marketing und die Ausweitung der Aktivitäten auf Instagram. Unter dem Hashtag #SocialBreakfast waren unsere Gäste eingeladen, die Veranstaltung social zu kommentieren und mit zu diskutieren und das taten sie auch. Nordlichter networken: Hamburg ist Social! Keine norddeutsche Zurückhaltung: Im Anschluss an die drei Vorträge diskutierten unsere Gäste intensiv beim gemeinsamen Networking, miteinander und virtuell.

SMBC HH 2

Unser Auftakt-Event in Hamburg hat uns und den Gästen Spaß gemacht, überzeugen Sie sich hier! Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Gästen und Partnern. Der nächste ist bereits geplant. Sie möchten mehr über Social Intelligence erfahren? Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Whitepaper „Von Erkenntnissen zur Hanlung – Der Weg zur Social Media Intelligence“.