Instagram Business Accounts

Instagram für Unternehmen – Was die Instagram Business Accounts können und wie Sie Ihr Profil umstellen

An Instagram kommt heutzutage kaum noch jemand vorbei. Das gilt auch für Unternehmen. Mit 800 Millionen Nutzern weltweit – 15 Millionen davon in Deutschland – ist Instagram längst mehr als nur ein Ort zum posten von Sonnenuntergängen und ausgefallenen Food-Kreationen. Instagram weist im Vergleich mit anderen sozialen Netzwerken außerdem die höchste Interaktionsrate zwischen Marken und Kunden auf, zeigt eine Forrester Studie. Viele Unternehmen haben das bereits erkannt und sich an die Plattform herangewagt.

Bonus: Erfahren Sie in unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden, wie Sie eine Social Media-Strategie erstellen und Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken mit Hootsuite optimieren.

Darauf hat Instagram inzwischen reagiert. Bislang verfügten Unternehmen lediglich über normale Nutzer-Konten, die sich nicht von den privaten Profilen regulärer Nutzer unterschieden. Das ändert sich nun. Wir zeigen Ihnen, was die neuen Funktionen mit sich bringen und wie Sie Ihr bestehendes Instagram Profil ganz einfach umstellen.

Übrigens: Hootsuite Nutzer, die über ein Instagram Business Account verfügen, können ab sofort ihre Beiträge über das Hootsuite Dashboard planen und automatisiert veröffentlichen lassen – und zwar ganz ohne Umwege. Hier erfahren Sie mehr zu den Neuerungen.

Worin unterscheiden sich die Instagram Business Accounts von herkömmlichen Profilen?

1. Leichtere Kontaktaufnahme durch den “Kontakt”-Button

Die neuen Unternehmensprofile sind eine kostenlose Funktion für Nutzer, die auf Instagram als Unternehmen oder Marke zu erkennen sein möchten. Auf den ersten Blick ähneln sich die Profile stark. Entscheidend sind jedoch die Funktionen, die mit dem Business Account einhergehen. Der Instagram Business Account verfügt über ausführlichere Profilinformationen als dies vorher der Fall war, so können z.B. Brancheninformationen und Geschäftsadresse angegeben werden. Mithilfe eines Kontakt-Buttons wird Kunden die Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen erleichtert. Ob die Kontaktaufnahme telefonisch, per E-Mail oder SMS geschehen soll, kann jedes Unternehmen selbst entscheiden. Je nachdem, welche Kontaktinformationen hier angegeben werden, sieht der Kunde dann die Optionen “Anrufen”, “Route planen” oder “Email”. 

Bonus: Erfahren Sie in unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden, wie Sie eine Social Media-Strategie erstellen und Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken mit Hootsuite optimieren.

Zum kostenlosen Leitfaden

Instagram Business Account

Quelle: Instagram

2. Mehr Insights durch Statistiken

Mit den neuen Funktionen haben Unternehmen ab sofort mehr Einblicke in ihre Instagram-Aktivitäten und können diese so optimieren. Die Statistiken geben Informationen zu Impressionen, Reichweite, Demographie und Interaktion. So lässt sich ganz einfach bestimmen, zu welcher Tageszeit die meisten Follower aktiv sind und welche Beiträge besonders gut ankommen.

Instagram Business Accounts

Quelle: Instagram

3. Vereinfachtes Erstellen von Werbeanzeigen

Die Reichweite von Beiträgen kann mit den neuen Instagram Business Accounts problemlos erweitert werden, indem man einen bestehenden Post zu einer Werbeanzeige umstellt. Das geht ganz unkompliziert, denn unter den jeweiligen Beiträgen wird ab sofort  ein “Hervorheben”-Button angezeigt. Mit wenigen Klicks lassen sich hier Zielgruppe, Budget und die gewünschte Laufzeit bestimmen. Der Beitrag kann jetzt mit Call-to-Action Button versehen werden et voilà: fertig ist die Instagram Werbeanzeige.

Instagram Business Accounts

Quelle: Instagram

 

So erstellen Sie Ihr Instagram Business Account

Wenn Sie bereits über ein Instagram-Konto verfügen, ist die Umstellung auf das neue Business-Account ganz einfach und ist in wenigen Schritten getan. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Rollout für die neuen Funktionen nach und nach geschieht. Sollte es Ihnen zu diesem Zeitpunkt nicht möglich sein, Ihr Instagram-Profil umzustellen, warten Sie einfach ein paar Tage und probieren Sie es dann erneut.

So funktioniert die Umstellung:

  1. Loggen Sie sich über Ihr Handy bei Instagram ein und gehen Sie auf Ihr Profil. Klicken Sie dann oben rechts auf das Zahnrad-Symbol “Einstellungen”. Wählen Sie “Zum Unternehmensprofil wechseln”.
  2. Verbinden Sie nun Ihr Instagram-Profil mit der dazugehörigen Facebook-Seite. Dazu müssen Sie Administrator der Facebook-Seite sein.
  3. Sobald die beiden Konten verbunden sind, werden die Daten automatisch von Ihrer Facebook-Seite auf das Instagram-Konto übertragen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Adresse, eine Telefonnummer und eine Geschäftsadresse angeben, damit Kunden Sie kontaktieren können. Klicken Sie auf “Fetig” und schon haben Sie ein Instagram Business Account.

Das Unternehmensprofil kann nachträglich stets bearbeitet werden. Dazu klicken Sie lediglich auf das Zahnradsymbol oben rechts und auf “Profil bearbeiten”. Unter dem Punkt “Unternehmensprofil einrichten” können ale Informationen auch im Nachhinein bearbeitet werden.

Sparen Sie Zeit beim Verwalten Ihrer Instagram Präsenz. Mit der aktualisierten Hootsuite Integration können Sie ab sofort Bilder direkt von Ihrem Dashboard vorausplanen und veröffentlichen, mit Ihrem Publikum interagieren und die Ergebnisse auswerten. Jetzt kostenlos testen.

Mehr erfahren