Camera

Ideen für Instagram-Posts: 6 Content-Arten, die funktionieren

Blog   /   Fertigkeiten

Innovativ zu sein, fällt nicht immer leicht. Sich ständig neue originelle Beiträge für die sozialen Medien zu überlegen, die Fans und Follower begeistern und zu Kommentaren und Shares bewegen, kann durchaus strapaziös sein. Instagram macht da keine Ausnahme. Selbst versierte Social Media-Experten tun sich nicht immer leicht, und so mancher Unternehmens-Feed leidet (zumindest zeitweise) unter akutem Ideenmangel.

Sie haben den Verdacht, dass Sie ständig dieselbe Art von Fotos posten und sich Ihre Marke auf Instagram kaum von anderen unterscheidet? Dann haben wir das richtige Rezept für Sie. Der folgende Leitfaden will Ihnen bei Ihrer Instagram-Arbeit mit Ideen und gutem Rat unter die Arme greifen.

Mehr Engagement: Ideen für Instagram-Posts zur Steigerung der Interaktionen

Blick hinter die Kulissen

Sie sind mehr als eine Marke – Sie sind eine Community. Werden Sie zum Botschafter für Ihr Team und die Menschen hinter der Unternehmensfassade. Präsentieren Sie Inhalte, die einen Blick hinter die Kulissen bieten. Diese eignen sich besonders gut für Instagram-Posts, weil sie Ihre Firma menschlich zeigen, indem sie die Menschen, die für Ihre Marke arbeiten, in den Fokus stellen.

Ihre Zielgruppe kann so erkennen, worum es bei Ihrer Marke wirklich geht, und eine persönliche Verbindung zu Ihnen und dem, wofür Sie stehen, aufbauen.

Einige Ideen für den Blick hinter die Kulissen auf Instagram

  • Mitarbeiterporträts, auch von leitenden Angestellten und dem Top-Management
  • Führungen durch die Arbeitsumgebung, damit die Nutzer sehen, wo und wie Ihre Produkte hergestellt werden
  • Kurzdokus über Haustiere im Büro. Wenn in Ihrem Büro Hunde erlaubt sind, erstellen Sie doch eine kurze Doku oder ein „Takeover“ dazu, wie wir das im oben abgebildeten Instagram-Post getan haben.
  • Action-Aufnahmen von Mitarbeitern und Teammitgliedern bei der Arbeit
  • Fotos und Videos von Veranstaltungen, die Ihre Marke organisiert oder an denen sie teilgenommen hat

Produktmerkmale

Es klingt wie eine Selbstverständlichkeit – doch manchmal können Marken es mit dem Teilen von Lifestyle-orientierten Inhalten so übertreiben, dass sie dabei ganz vergessen, ihre Produkte oder Dienstleistungen auf Instagram vorzustellen. Vergessen Sie daher nicht, dass Ihre Zielgruppe sich dafür interessiert, was Sie anzubieten haben und was Ihre Marke von den Mitbewerbern unterscheidet.

Sie sollten also nicht nur Lifestyle-Beiträge auf Instagram veröffentlichen, sondern gelegentlich auch Ihr Produkt und Ihre Marke ins Rampenlicht rücken. Mit Hilfe eines vorher ausgearbeiteten Veröffentlichungsplans sorgen Sie dafür, dass Sie nicht zu viele Werbeinhalte posten. Ein Beitrag pro Woche – oder auch zwei, je nachdem, wieviel sonstigen Content Sie teilen – reicht in der Regel aus.

Sie verkaufen Donuts? Dann teilen Sie doch ein Foto, das Ihre kulinarischen Meisterwerke von der besten Seite zeigt. Steht ein Feiertag oder eine beliebte kulturelle Veranstaltung bevor? Dann hängen Sie sich mit Ihrem Produkt an das Thema an – so witzig und kreativ, wie das etwa der Donut-Shop Cartem’s aus Vancouver am International Bacon Day („Internationaler Tag des Frühstücksspecks“) getan hat.

Lifestyle-Bilder

Wie bereits erwähnt: Lifestyle-Inhalte sind eine wunderbare Methode, um zu zeigen, wie sich Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in der wirklichen Welt bewährt.

Statt Ihre Rucksäcke immer nur in Showrooms und Geschäften auszustellen, teilen Sie doch mal ein Foto, das abenteuerlustige Wanderer beim Klettern zeigt, die dabei natürlich Ihren Rucksack tragen. Denken Sie an Ihr Zielpublikum und die Kunden-Personas, die Sie ermittelt haben, und fragen Sie sich, woran diese Leute interessiert sein könnten. Wie würden sie sich im Leben am wohlsten fühlen? Sobald Sie das herausgefunden haben, können Sie Bilder teilen, die diese Wünsche und Hoffnungen ansprechen. So haben die Nutzer das Gefühl, dass Ihre Marke auf ihre Bedürfnisse, Ansprüche und Pain Points (= der Punkt, an dem die Notwendigkeit einer Kaufentscheidung auftaucht) ausgerichtet ist.

Somewhere between the shore ahead, and the one we left behind, I became unreasonably happy. 📷@reubenkrabbe

A post shared by Mountain Equipment Co-op (@mec) on

Zitate und grafische Textaufbereitung

Sie kennen sicher diese Tage, an denen man eine kleine Inspiration als Muntermacher gut vertragen kann. Bieten Sie Ihren Followern genau das mit Ihren Instagram-Posts. Zitate und grafisch aufbereitete Texte sind eine ebenso einfache wie effektive Methode, um schnell für mehr Engagement mit Ihren Instagram-Posts zu sorgen.

Ideen für textorientierte Inhalte:

  • Zitate von Prominenten, die für Ihre Zielgruppe attraktiv sind
  • Zitate von Experten und Branchenführern (gerne auch vom Top-Management Ihres Unternehmens oder anderen Führungskräften)
  • Positive Bewertungen oder positives Kunden-Feedback
  • Informationen über oder Ankündigungen von Veranstaltungen
  • Informationen über Promotions und Schlussverkäufe
  • Angaben zu Filialschließungen oder Öffnungszeiten
  • Nützliche Informationen wie Kochrezepte, Tipps zum richtigen Umgang mit Produkten oder Kurzanleitungen
  • Statistiken und Fakten, die Ihre Branche betreffen

Die amerikanische Heimwerker- und Lifestyle-Marke Brit + Co hat gezeigt, dass sie mit textorientierten Beiträgen besonders gut umgehen kann. Ihr Markenimage ist bestens etabliert, und sie inspiriert und erfreut ihre design-kundige Zielgruppe immer wieder mit illustrierten Worten, die die visuelle Plattform Instagram als natürliche Umgebung nutzen.

What are rules for? 😉 #britstagram #NYFW

A post shared by Brit + Co (@britandco) on

Tagesbezogene Hashtags

Sie zermartern sich seit Tagen das Hirn, um eine gute Idee für einen Instagram-Posts zu finden und merken plötzlich, dass es Donnerstag ist? Der enorm beliebte Hashtag #tbt (Throwback Thursday) („Rückblick-Donnerstag“, an dem viele Nutzer nostalgische Bilder aus ihrer Vergangenheit posten) liefert Ihnen umgehend kreatives Futter. Suchen Sie nach alten Fotos aus den bescheidenen Anfängen Ihrer Firma oder besorgen Sie sich ein paar Babybilder vom Chef.

Can you guess the #TBT Halloween movie? Hint: think getting around, not getting clean.

A post shared by Target (@target) on

Welcher Wochentag auch immer – wenn Ihnen so gar nichts für Ihre Instagram-Beiträge einfällt, haben Sie damit einen wunderbaren Ausgangspunkt.

Nutzergenerierte Inhalte

Ohne Ihre Zielgruppe und Ihre Kunden wären Sie nichts – sorgen Sie also dafür, dass sich diese Menschen von Ihnen geschätzt fühlen. Wenn sie nutzergenerierten Content teilen, machen Sie Ihre wertvollen Follower nicht nur für kurze Zeit zu Stars, sondern erhalten auch einzigartige Inhalte für Ihre Instagram-Beiträge.

Die einfachste Art, nutzergenerierte Inhalte zu teilen, ist das Regrammen: Posten Sie ein Foto vom Account eines anderen auf dem Ihrer Marke. Das Regrammen von Inhalten, die andere Nutzer erstellt haben, gibt Marken neues Material, das Sie mit ihrem Zielpublikum teilen können. Außerdem lässt sich so die Interaktion fördern, weil sich die Follower motiviert fühlen, Inhalte zu posten, die es wert sind, noch einmal geteilt zu werden.

What'll it be? Pecan, pumpkin or apple? Gorgeous pie crusts 👌🏻 from @backporchpaleo. #mywilliamssonoma #fallbaking

A post shared by Williams Sonoma (@williamssonoma) on

Fünf Methoden, wie Sie auf Instagram teilenswerte nutzergenerierte Inhalte finden:

  1. Erstellen Sie einen speziellen Marken-Hashtag, über den nutzergenerierte Inhalte eingereicht werden können.
  2. Überwachen Sie, auf welchen Fotos Ihre Marke markiert ist.
  3. Veranstalten Sie einen Instagram-Fotowettbewerb.
  4. Laden Sie Ihre Follower dazu ein, Fotos beizusteuern.
  5. Motivieren Sie bei Live-Events zur Interaktion auf Instagram.

🌸 rg @loragrl

A post shared by Glossier (@glossier) on

Die Suche nach immer neuen und zur Interaktion anregenden Instagram-Beiträgen ist kein Kinderspiel. Dieser Leitfaden sollte es Ihnen leichter machen, auf zündende Ideen zu kommen, Ihre Kreativität anzuregen – und Ihnen „Gefällt mir“-Angaben verschaffen.

Teilen Sie Ihre besten Instagram-Posts mit Hootsuite!

Mehr erfahren

Dieser Beitrag erschien zunächst unter dem Titel „Instagram Post Ideas: 6 Types of Content that Work“ auf dem internationalen Hootsuite-Blog.