3 Snapchat-Kampagnen, die Sie inspirieren werden

By Maryam Lawal

Social

Seit Anfang Juni 2016 wissen wir: Snapchat hat Twitter überholt. Laut eines Reports von Bloomberg1 ist das 2011 gegründete Netzwerk mit rund 150 Millionen täglich aktiven Nutzern inzwischen beliebter als Twitter mit rund 140 Millionen Nutzern. Erst im April ließ Snapchat Instagram2 als das bis dato bei US-Teenagern beliebteste Social Network hinter sich. Es ist also durchaus eine Überlegung wert, Snapchat-Kampagnen in Ihre Marketingstrategien mit einzubeziehen.

Spätestens jetzt sollte klar sein, dass es sich bei Snapchat nicht nur um einen vorbeiziehenden Trend für Teenies handelt. Umso verwunderlicher ist es, dass bislang lediglich ein Prozent der Vermarkter Snapchat in ihr Konzept aufgenommen haben. Werbetreibende können dieses Defizit ausnutzen und sich als Marktführer positionieren, bevor ihre Wettbewerber auf den Zug aufspringen. 

Kurzlebigkeit und Spontanität stehen im Mittelpunkt

Doch was genau macht Snapchat so beliebt? Es ist vor allem die Möglichkeit, allem seinen persönlichen Touch zu geben. Aufgrund der Vergänglichkeit der Fotos und Videos besteht kein Zwang zur Perfektion. Man darf experimentieren. Der Kern der Plattform ist die Vergänglichkeit – Inhalte werden für den Moment erstellt. Diese Kurzlebigkeit spiegelt den Zeitgeist der vorwiegend jungen Nutzer wieder, die sich – je nach Stimmung – stets neu erfinden und präsentieren können. Likes, Shares und co. spielen hier keine Rolle – es entsteht kein Beliebtheits-Wettbewerb, wie es bei so vielen anderen Netzwerken der Fall ist.

Diese Besonderheit ist gleichzeitig die wahrscheinlich größte Herausforderung für Vermarkter: Null-Acht-Fünfzehn Nummern funktionieren hier nicht. Snapchat erfordert ein hohes Maß an Kreativität und Innovation. Langweilt sich der Nutzer, zieht er zu interessanteren Angeboten weiter. Trotz dieser Schwierigkeiten sollte das Potential, das Snapchat bietet, keinesfalls unterschätzt werden. Die größte Chance für Unternehmen besteht darin, eine persönliche Beziehung zu den Nutzern aufzubauen und diese in Ihre Marketingkampagnen aktiv zu involvieren.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir stellen im Folgenden einige besonders kreative Snapchat-Kampagnen vor. Lassen Sie sich inspirieren.

1) Die “Undercover Games” von Jägermeister

Jägermeister war eines der ersten europäischen Unternehmen, das sich an Snapchat heranwagte. Mit seinen “Undercover Games” veranstaltete die Marke eine Party für ihre Kunden und machte ein Snapchat Event daraus: Anfänglich wurde lediglich das Datum der Verantstaltung bekannt gegeben. Weitere Hinweise zur Location, zum Dresscode und zum Motto wurden nach und nach via Snapchat an die Follower versendet. Die Tatsache, dass sich die Nachrichten nach nur 10 Sekunden in Luft auflösen, verliehen der Kampagne einen noch stärkeren Anreiz. 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Rund 1.100 Nutzer wurden auf Snapchat angelockt, und es kamen über 1000 Besucher zur Veranstaltung.

2) Mit H&M auf Schnitzeljagd durch Warschau und Krakau

Ähnlich wie bei Jägermeister drehte sich bei der Snapchat-Kampagne von H&M im Jahr 2014 alles ums Feiern. Der Modehersteller versteckte exklusive Party Tickets in verschiedenen Filialen während einer Snapchat-Schnitzeljagd in Polen. Die Hinweise waren natürlich nur Snapchat-Followern zugänglich. Auch hier wurde die Kurzlebigkeit der Snaps geschickt eingebaut, um den Spaßfaktor noch zu erhöhen. Die Kampagne war ein Erfolg auf ganzer Linie: H&M gewann dadurch nicht nur rund 950 neue Follower auf Snapchat, sondern es konnte sich auch als trendige Marke inszenieren.

3) Die “Don’t let this be my #LastSelfie”-Kampagne des WWF

Die Umweltorganisation WWF machte sich in der Kampagne “Don’t let this be my #LastSelfie” die Kurzlebigkeit von Snapchat zu Nutzen und traf damit voll ins Schwarze. Mit dem Hashtag #LastSelfie versehene Fotos machen auf das Aussterben bedrohter Tierarten aufmerksam. Die Idee dahinter ist, dass diese Tierarten ebenso schnell aussterben könnten, wie sich das Bild selbst zerstört. Empfänger werden aufgefordert, die Bilder zu teilen, zu spenden, oder eine Tier-Patenschaft zu übernehmen, bevor das jeweilige Bild verschwindet. Die Kampagne war ein riesiger Erfolg: in nur drei Tagen wurde das monatliche Spenden-Ziel des WWF erreicht. Innerhalb von einer Woche wurden #LastSelfie Bilder 40.000  mal auf Twitter geteilt und erreichten 120 Millionen Twitter-Timelines.

Snapchat WWF LastSelfie

 

Wie Sie sehen, liegt das Hauptaugenmerk bei Snapchat-Kampagnen auf Kreativität. Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf und haben Sie keine Angst, auch mal zu experimentieren. Um zu testen, was bei Ihrem Publikum gut ankommt, muss man auch mal etwas wagen. Und wenn es mal nicht so super läuft? Keine Angst: auf Snapchat ist nichts von Dauer. Mehr über Snapchat und seine Möglichkeiten erfahren Sie in unserem aktuellen Blog-Beitrag.

Sie wollen Social Media effektiv in Ihr Unternehmen integrieren, aber Ihr Chef ist noch nicht überzeugt? Mit diesem Toolkit überzeugen Sie die Führungsetage.

Toolkit jetzt herunterladen

1. http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-06-02/snapchat-passes-twitter-in-daily-usage

2. http://meedia.de/2016/04/13/snapchat-ueberholt-instagram-als-beliebtestes-social-network-unter-us-teenagern/

Kategorie:

Blog-Newsletter von Hootsuite abonnieren

Sichern Sie sich nützliche Ratschläge und Tipps zum Thema Social Media-Strategie in Ihrem Postfach

Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen