Skip to content
Strategie

109 beste Ideen für Instagram-Nutzernamen [kostenloser Nutzernamen-Generator]

KI-Power an! Unser kostenloser Nutzernamen-Generator erstellt im Handumdrehen eine Liste perfekter Instagram-Nutzernamen-Ideen für Eure Marke.

Hannah Macready September 28, 2023
cover image

Wir kennen das — mitten in der Nacht tippen wir hellwach und verzweifelt auf unseren Screens herum, um gute Ideen für Instagram-Nutzernamen zu finden. Es ist nicht einfach, sich etwas Kreatives und Einzigartiges auszudenken, vor allem, wenn man versucht, einen guten Eindruck bei den Followern zu machen.

Was wäre, wenn die perfekten Ideen für Instagram-Nutzernamen nur ein paar Klicks entfernt sind? Mit unserem kostenlosen KI-Nutzernamen-Generator könnt Ihr in Sekundenschnelle Hunderte personalisierte Instagram-Nutzernamen erstellen. Und hier bekommt Ihr gleich noch ein paar clevere Tipps, die Euch bei der Entwicklung Eurer eigenen Ideen helfen! 

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

Kostenloser Instagram-Nutzernamen-Ideen-Generator

Generiert binnen weniger Sekunden Nutzernamen und entdeckt etwas, das absolut einzigartig ist. Ihr braucht lediglich Keywords einzugeben, die mit Eurem Unternehmen oder persönlichen Interessen wie „Abenteuer“ oder „Essen“ zu tun haben — und schon poppen Hunderte kreative Nutzernamen auf Eurem Bildschirm hoch.

Username Generator

Tell us about yourself and let AI come up with username suggestions for you.

Hinweis: Dieses Tool könnte ungenaues oder anstößiges Material anzeigen, das nicht die Ansichten von Hootsuite widerspiegelt. Für die Verwendung von Inhalten, die mithilfe dieses Tools erstellt werden, seid Ihr allein verantwortlich das betrifft auch die Einhaltung geltender Gesetze und die Rechte Dritter.

Ihr sucht nach Nutzernamen für andere soziale Netzwerke? Dann probiert unseren plattformübergreifenden Nutzernamen-Generator für mehr als zehn soziale Netzwerke aus.

109 Ideen für Instagram-Nutzernamen

Ihr steht gerade auf der Kreativleitung? Dann lasst Euch doch von den folgenden Ideen für Instagram-Nutzernamen inspirieren, mit denen Ihr Euch von der Masse abhebt.

  1. Euer Vorname und ein Wort, das sich damit reimt — zum Beispiel „@HelenBestellen“ oder „@HansKanns“
  2. Baut den Namen Eures Unternehmens ein: „@HerbertsImbiss“ oder „@FriedasSchickerStrick“
  3. Euer Vorname plus „liebt“ das, was Ihr am meisten liebt — so in der Art wie „@BeatrixLiebtTanz“ oder „@HeideLiebtSeide“
  4. Verratet Euren Followern, worüber Ihr postet — „@TinaReist“ oder „@JonasKlettert“
  5. Verwendet Wörter, die für Euer bekanntestes Produkt stehen — „@GourmetMuesli“ oder „@PerfektePasteten“
  6. Fügt Euren Standort oder Zielmarkt hinzu — „@BerlinBoutiqueStyle“ oder „@WuppertalVeganShop“
  7. Eure Initialen, kombiniert mit einem witzigen Ausdruck — „@AHüftgold“ oder „@CSchnabuliertGern“
  8. Kombiniert Euren Firmennamen mit einem Wort, das für Qualität und Exzellenz steht — „@FloraleFinesse“ oder „@LuxusLederware“
  9. Eine Wortspielkombination aus Eurem Namen und einem Hobby oder Interesse — z. B. „@KunstKommtVonKarin“ oder „@BurgerBruno“
  10. Der Titel Eures Lieblingsbuchs oder -films und Euer Name — wie wär’s mit „@AnnAlien“ oder „@DerZauberBert“?
  11. Überlegt Euch ein Alter Ego und verwendet dieses als Euren Instagram-Nutzernamen — “@FranzDerForscher“ oder „@FriseurmeisterMarkus“
  12. Ein Wortspiel mit Eurer Branche oder Eurem Beruf — wie „@TexteMitElan“ oder „@KuenstlerDesLichts“
  13. Baut Euren Standort ein — „@KarinWien“ oder „@Lilly_Ludwigshafen“
  14. Macht ein Wortspiel — so etwas wie „@Kurt_korrektur“ oder „@Katja_katwalk“
  15. Verwendet Wörter, die Eure Markenwerte oder Verkaufsargumente repräsentieren — „@UmweltBewusstLeben“ oder „@EhrlicherErich“
  16. Erfindet ein einzigartiges Wort — versucht es mit Sachen wie „@GinaWinna“ oder „@HertaHerzig“
  17. Baut Euren Beruf oder Euer Hobby ein — wie bei „@GuidoPhoto“ oder „@Karla_Autorin“
  18. Kombiniert zwei Eurer Lieblingsdinge miteinander — wie „@KatzenundBuecher_Gisela“
  19. Kombiniert Euren Vornamen mit einem Fitness-Ausdruck — „@YogaHarry“ oder „@AktivNadja“
  20. Fügt „Der/Die Echte“ zu Eurem Namen hinzu – „@Die EchteMarkenName“ oder „@DerEchteName“
  21. Wählt etwas, das Eure Marke in einem Begriff zusammenfasst — „@UnglaublichAnders“
  22. Kombiniert Euren Namen mit einem anderen Wort — z. B. „@Andreastrickt“ oder „Vera_nstaltungen“
  23. Erfindet ein Wortspiel mit Eurem Namen — z. B. „@Ingo_stagram“ oder „@Irisblendend_93“
  24. Denkt Euch Ideen für Instagram-Nutzernamen mit Eurem Namen oder Euren Anfangsbuchstaben aus — sowas wie „@SJ_abenteurer“ oder „@LP_fashionista“
  25. Nehmt einen Begriff, der Euch am besten beschreibt — z. B. „@LiebtWitze_Sarah“ oder „@GernDraußen_Oli“
  26. Drückt den Nachhaltigkeitsschwerpunkt Eurer Marke aus — „@NachhaltigMarkenName“ oder „@OekoName“
  27. Verwendet Euren Vornamen und Euer Geburtsjahr — „@Eva1995“ oder „@Kevin2001“
  28. Textet irgendwas völlig Absurdes — „@3KaeseBitte“ oder „@NichtDeinMontag“
  29. Wählt eine coole Instagram-Nutzernamen-Idee aus, die Euren Stil widerspiegelt — „@HipsterHenri“ oder „@GlamourGerda“
  30. Bezieht Euer Lieblingstier ein — „@DackelVerrückt“ oder „@TigerReisen“
  31. Nutzt Eure Nische — „@EssenMitFritz“ oder „@LaufenMitLuise“
  32. Verwendet Unterstriche auf strategische Art — „@Besser_Am_Strand“ oder „@_DerLuxusMakler“
  33. Wählt Wörter aus, die mit Eurem Geschäft und Euren Interessen zu tun haben — „@BuecherUndHasen“ oder „@ModernerMarketer“
  34. Wählt einen Nutzernamen aus, der Eure Mission anzeigt — „@RettetDenRegenwald“ oder „@UnbedingtNachhaltig“
  35. Amüsiert Euch — „@LachendeLeni“ oder „@DerJoker_666“
  36. Der Name sollte eingängig sein — „@GustavSchreibt“ oder „@JuliaSingt“
  37. Und er sollte nicht zu lang sein — „@TinaImGruenen“ oder „@SamuelForscht“
  38. Wählt etwas Einprägsames aus — „@KaroAss“ oder „@SuperStrick“
  39. Kombiniert Euren Unternehmensnamen mit einem Verb — „@MarkenAufbauen“ oder „@MarketingZaubern“
  40. Wählt etwas Einmaliges — „@AstroBella“ oder „@KatzenTanteTanja“
  41. Bringt Eure Kreativität zum Ausdruck – „@KreativKonrad“ oder „@IrisHatIdeen“
  42. Achtet darauf, dass Euer Nutzername für Euer Unternehmen und Eure Marke relevant ist — „@AbenteuerReisen_Milan“
  43. Verweist auf Euren Lieblingscharakter aus Film oder Literatur — „@KimPossible“ oder „@HarryPotterFan“
  44. Wählt einen Nutzernamen, der Eure Persönlichkeit widerspiegelt — „@WitzigerWilli“ oder „@LaessigerLuca“
  45. Baut Keywords ein, die man bei der Suche nach Euch einsetzen könnte — „@Fashionista_Sarah” oder „@BeautyBloggerinBetty“
  46. Wählt etwas Modernes und Angesagtes — „@MarkenNameUrban“ oder „@NameTrendSport“
  47. Verwendet Wörter mit Bezug zu Lebensmitteln — „@BeerenstarkeBianca“ oder „@SchokoMousseKueche“
  48. Baut den Begriff „Essentials“ ein, um die wichtigsten Produkte oder Dienstleistungen Eurer Marke herauszustellen — „@MarkeEssentials“ oder „@EssentialName“
  49. Wählt etwas, das man sich leicht merken kann — „@MegaMaler“ oder „@GadgetGeorg“
  50. Verwendet Euren Vornamen und das Wort „Träumer“ — „@NatalieTraeumerin“ oder „@FabianTraeumer“
  51. Bezieht Euch auf Euer Lieblingselement aus der Popkultur — „@PotterFanLisa“ oder „@SherlockVerrückt“
  52. Wählt Euren Vornamen und einen Superlativ „@FurchtloserRoman“ oder „@UnglaublicheBirgit“
  53. Fügt „offiziell“ in Euren Instagram-Nutzernamen ein — „@XYZOffiziell“ oder „@OffiziellHansJuergen“
  54. Baut „HQ“ ein, um Eure Firmenzentrale zu kennzeichnen — „@MarkeHQ“ oder „@NameZentralesHQ“
  55. Verwendet „Co“, um Eure Marke zu repräsentieren — „@MarkeCo“ oder „@NameGruppeCO“
  56. Verbindet Euren Markennamen mit inspirierenden Worten wie „inspirierend“ oder „kreativ“ — „@InspirierendMarkenName“ oder „@NameKreativCo“
  57. Zeigt Euren Unternehmergeist – „@BusinessBrautElla“ oder „@UnternehmerUlli“
  58. Verwendet Euren Namen und die Blume Eures Geburtsmonats — „@VeilchenVera“ oder „@AstridAster“
  59. Kombiniert Euren Vornamen und Beruf mit einem Adjektiv — „@SchnellerChefKochHeiko“ — oder „@FitteBergsteigerinIrene“
  60. Denkt Euch ein cleveres Wortspiel aus — „@SandwichSuperb“ oder „@LaptopLieschen“
  61. Wählt einen netten Instagram-Nutzernamen, der Eure Kaffeesucht zum Ausdruck bringt — „@EspressoEmily“ oder „@KoffeinKlaus“
  62. Kombiniert Euren Geburtsstein mit Eurem Vornamen — „@AnetteAquamarin“ oder „@TopasTherese“
  63. Fügt „kreativ“ zu Eurem Vornamen hinzu, um Eure künstlerische Seite zu betonen — „@FranziskaInspiriert“ oder „@KreativChris“
  64. Fügt Eurem Vornamen den Namen Eures Haustiers hinzu — „@LilliUndLexa“ oder „@RoverRobert“
  65. Kombiniert Euren Vornamen mit einem Begriff aus der Wellness-Szene — „@AchtsameAngie“ oder „@WellnessTobias“
  66. Zeigt Euch als Bücherwürmer — „@LeseLucy“ oder „@LeoLiteratur“
  67. Kombiniert Eure Lieblingsfarbe mit Eurem Vornamen — „@PinkPia“ oder „@HimmelblauBianca“
  68. Baut die Begriffe „Sonnenaufgang“ oder „Sonnenuntergang“ in Euren Instagram-Nutzernamen ein — @„JedenSonnenaufgangPatricia“ oder „@SonnenuntergangTraeumerUdo“
  69. Bezieht Euch auf ein bekanntes Filmzitat — „@DreiBagelsFuerCharlie“ oder „@HastaLaVistaBabymode“
  70. Kombiniert Euer Geburtsjahrzehnt mit Eurem Vornamen — „@90erKindKarla“ oder „@80sRockstarElias“
  71. Zeigt, wie sehr Ihr von der Natur begeistert seid — „@NaturNatalie“ oder „@WanderWerner“
  72. … oder auch von der Astrologie — „@SkorpionSusi“ oder „@WaageWolfgang“
  73. Macht ein Wortspiel über Euch selbst — „@KaffeeKlatschKaren“ oder „QuirligeQueenie“
  74. Strahlt Positivität aus — „@SonnigerSam“ oder „@GluecklicheGerti“
  75. Verwendet das Wort „Lösungen“, um die Problemlösungsfähigkeit Eurer Marke darzustellen — „@MarkenNameLoesungen“
  76. Verwendet das Wort „Studio“, um die Kreativität Eurer Marke herauszustellen — „@MarkenNameStudio“ oder „@NameKreativStudio“
  77. Kombiniert Euren Markennamen mit „Experience“, um zu zeigen, dass man mit Eurer Marke etwas erleben kann — „@MarkenNameExperience“ oder „@NameErlebnis“
  78. Verwendet das Wort „Lab“, um auf die Innovationsfähigkeit Eurer Marke hinzuweisen — „@MarkenNameLab“ oder „@NameExperimentLab“
  79. Betont Eure globale Reichweite — „@MarkenNameGlobal“ oder „NameInAllerWelt“
  80. Verweist auf ein berühmtes Zitat — „@GibNiemalsAuf“ oder „@SeinOderNichtseinHelga“
  81. Verkauft Euch als Influencer — „@InfluencerMarkenName“ oder „@NameEinfluss“
  82. Hebt die Kompetenz Eurer Marke hervor — „@MarkeExperte“ oder „@NameProfis“
  83. Bewerbt einen disruptiven und transformativen Unternehmensgeist — „@RevolutionMarkenName“ oder „@NameDisruptor“
  84. Erfasst das Wesen Eurer Marke — „@KernaussageMarkenName“ oder „@NameVital“
  85. Verwendet Wörter wie „Imperium“, „Wachstum“ und „Einfluss“, um den Erfolg Eurer Marke dazustellen — „@ImperiumMarkenName“ oder „@WachstumsPortal“
  86. Betont den verbindenden Aspekt Eurer Marke — „@ConnectMarkenName“ oder „@NameNetzwerk“
  87. Betont Impact und Wandel — „@ImpactMarkenName“ oder „@NamePositiverWandel“
  88. Schafft ein Gefühl der Innovation — „@InnovationMarkenName“ oder „@NameInnovationsHub“
  89. Fügt das Wort „belebend“ ein, um die Fähigkeit Eurer Marke zur Verjüngung und Auffrischung darzustellen — „@BelebendMarkenName“ oder „@RenaVitalisiert“
  90. Verbindet Euren Markennamen mit dem Wort „Vorsprung“, um Eure Einzigartigkeit und Euren Wettbewerbsvorteil darzustellen — „@VorsprungMarkenName” oder „@PhilippGanzWeitVorne“
  91. Baut das Wort „exzellent“ ein, um Qualität und hohe Standards Eurer Marke zu repräsentieren — „@exzellentMarkenName“
  92. Verwendet das Wort „gemeinsam“, um den Fokus Eurer Marke auf Gemeinsamkeit und Kooperation zu betonen — „@GemeinsamMarkenName“ oder „@KaraKollectiv“
  93. Fügt visionäre Wörter zu Eurem Markennamen hinzu, um den vorausschauenden Denkansatz Eurer Marke zu demonstrieren — „@VisionMarkenName“ oder „@NameWeitblick“
  94. Verbindet Euren Markennamen mit dem Wort „harmonisch“, um die Ausgeglichenheit und Synergie innerhalb Eurer Marke darzustellen — „@HarmonieMarkenName“ oder „@JanImGleichgewicht“
  95. Baut das Wort „erhebend“ ein, um die Fähigkeit Eurer Marke zu betonen, Menschen zu erbauen und inspirieren — „@ErhebendMarkenName“ oder „@JadeInspiriertCo“
  96. Verwendet das Wort „Kontext“, um Eure Marke als zentralen Verbindungspunkt zu präsentieren — „@KontextMarkenName” oder „@KarlKontext“
  97. Zeigt, wie Eure Marke floriert — „@BluehendMarkenName“ oder „@AmiraErfolg“
  98. Baut Wörter wie „Know How”, „Klarheit“ und „Vision“ ein, um das Wissen Eurer Marke zu betonen — „@KnowhowMarkenName“ oder „@VisionNameCo“
  99. Schafft ein Gefühl von Komfort und Sicherheit — „@SicherMarkenName“ oder „@NameSicherheit“
  100. Verweist auf die Welt des Sports — „@SportProfiStefan“ oder „@HandballHeisstPhillip“
  101. Verwendet Keywords wie „Künstler“, „Designer“ oder „Maker“ — „@KuenstlerMarkenName“ oder „@MakerAurelia“
  102. Fügt zeitbezogene Begriffe wie „jetzt“ oder „Zukunft“ ein — „@JetztMarkenName“ oder „@ZukunftNameCo“
  103. Erstellt einen Instagram-Nutzernamen, der die Mission Eurer Marke verdeutlicht — „@MissionMarkenName“ oder „@LottesNachhaltigkeitsWeg“
  104. Fügt Euren Beruf zu Eurem Vornamen hinzu — „@GrafikDesignerGeorg“ oder „@TaenzerinPia“
  105. Verbindet Euren Markennamen mit dem Wort „Partner“, um Eure Zusammenarbeit mit anderen zu symbolisieren — „@IhrPartnerMarkenName“ oder „@NameZusammen“
  106. Verwendet Wörter wie „noch mehr“ oder „und weiter“, um die Vision und das Streben Eurer Marke darzustellen — „@NochMehrMarkenName“ oder „@NameUndWeiter“
  107. Erwähnt Euer Traumreiseziel — „@VegasVicki“ oder „@RioRudi“
  108. Baut Wörter wie „Abenteuer“, „Reise“ oder „Mission“ ein, um den Entdeckergeist Eurer Marke zu repräsentieren — „@AbenteuerMarkenName“ oder „@MissionNameCo“
  109. Kombiniert Euren Vornamen mit „Chronik“, „Wanderlust“, „Schimmern“ oder „Kritzeln“ – „@HedyChronik“ oder „@QuirinWanderlust“

Bonus: Holen Sie sich das kostenlose Social Media-Strategie Template mit dem Sie Ihre eigene Strategie schnell und einfach planen können. Nutzen Sie diese Vorlage auch zur Verfolgung von Ergebnissen und zur Präsentation Ihrer Planung vor Vorgesetzten, Team-Kollegen und Kunden.

Warum ein einzigartiger Instagram-Nutzername so wichtig ist

Euer Instagram-Nutzername sollte so einzigartig sein wie Ihr selbst. Er bietet eine wunderbare Gelegenheit, Persönlichkeit zu zeigen und Euch von anderen abzuheben.

Ein kreativer, einprägsamer Nutzername kann dazu beitragen, dass Euch die Leute auf Instagram leichter finden und sich dazu motiviert fühlen, Euch zu folgen. Er kann zudem Eure Markenbekanntheit erhöhen, Eure Monetarisierungsstrategien verbessern und Euch dabei helfen, eine konsistente Identität auf mehreren Plattformen zu erstellen.

So wählt man einen einzigartigen Instagram-Nutzernamen

Wenn Ihr mit Ideen für einen Instagram-Nutzernamen jongliert, solltet Ihr einige Tipps beachten.

Erstens: Versucht, ihn einprägsam zu machen. Arbeitet mit Alliterationen, Reimen oder Wortspielen, um Euch von anderen zu unterscheiden.

Zweitens: Achtet darauf, dass Euer Nutzername nicht schon von jemand anderem verwendet wird. Schließlich wollt Ihr nicht, dass die Leute verwirrt sind und versehentlich dem falschen Account folgen!

Dritten und letztens: Überlegt Euch, wie viel persönliche Information Ihr in Eurem Nutzernamen preisgeben wollt. Wenn Ihr ihn zu geschäftlichen Zwecken verwendet, solltet Ihr ihn vielleicht etwas neutraler halten. Persönliche Accounts haben den Vorteil, hier etwas flexibler zu sein.

Denkt daran, dass Euer Instagram-Nutzername bis zu 30 Zeichen lang sein und Zahlen, Buchstaben sowie Punkte enthalten kann — aber keine anderen Satzzeichen oder Symbole. Emojis sind ebenfalls tabu.

Wenn Eure Idee für einen Instagram-Nutzernamen bereits vergeben ist, versucht es mit Unterstrichen, Zahlen und Punkten in der Mitte des Namens. Ist „Lizbizz“ beispielsweise schon weg, dann könntet Ihr es mit „Li_z_bizz“ oder „Li.z.bizz.123“ probieren.

Ihr wollt Eure Instagram-Präsenz auf die nächste Stufe bringen? Für den Anfang hilft unsere Liste von 261 kreativen Instagram-Bildunterschriften.

Baut Eure Instagram-Präsenz mit Hootsuite aus. Terminiert und veröffentlicht Posts direkt auf Instagram, interagiert mit Eurer Zielgruppe, messt Eure Performance und verwaltet alle Eure anderen Social-Media-Profile — alles über ein einziges Dashboard. Jetzt kostenlos testen.

Loslegen

Erstellen, analysieren und terminieren Sie Instagram-Posts ganz einfach mit Hootsuite. Sparen Sie Zeit und erzielen Sie Ergebnisse.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Hannah Macready

Hannah Macready lebt in Vancouver, Kanada, und arbeitet als kreative Werbetexterin und Belletristik-Autorin. Die besten Ideen hat sie, wenn sie mit ihren beiden Hunden Soup und Salad im Freien spielt.

Read more by Hannah Macready

Ähnliche Artikel

Dein 0€-60-Tage-Test ist freigeschaltet
Woman sitting at a laptop