Skip to content
Strategie

Instagram Threads: Alles, was ihr über die App wissen müsst!

Instagram Threads für Einsteiger: Hier erfahrt ihr alles über die neue textbasierte Konversations-App von Meta, um loszulegen.

Sarah Israel April 4, 2024
cover image

Instagram Threads hat mit dem Live-Gang im Sommer 2023 für Furore gesorgt. Die textbasierte Social-Media-App verzeichnete bereits in der ersten Woche nach Start über 100 Millionen Nutzer. Seit Dezember ist Threads auch in Deutschland verfügbar.

Aber was genau ist Threads, und kann der Newcomer bestehende Apps wie Instagram oder X (vormals Twitter) abhängen (oder gar ersetzen)?

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns ausführlich mit Instagram Threads. Egal, ob ihr bereits eine Strategie habt oder nicht: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Es lohnt sich in jedem Fall, die App auszuprobieren und mit dem Scrollen und „Threading” zu beginnen.

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

Was ist die Threads-App von Instagram und wie funktioniert sie?

Threads ist eine textbasierte Konversations-App von Instagram, die am 5. Juli 2023 an den Start ging.

Auf den ersten Blick erinnert die Threads-App stark an X (vormals Twitter). Beide Plattformen bieten einen Feed mit textbasierten Beiträgen, über die Nutzer verfolgen können, was in der Welt geschieht, und mit eigenen Posts zur Konversation beisteuern können.

View this post on Instagram

A post shared by Adam Mosseri (@mosseri)

Wenn ihr Threads beitretet, wird euer Feed aus Konten bestehen, denen ihr folgt und aus vorgeschlagenen Inhalten von Creators, von denen der Threads-Algorithmus annimmt, dass sie euch gefallen könnten.

Mit bis zu 500 Zeichen pro Thread und der Möglichkeit, Fotos, Videos und Links hinzuzufügen, bietet Threads beste Voraussetzungen, um mit eurem Netzwerk und der ganzen Welt zu kommunizieren.

(Konfus, was Threads, threads, Posts und Antworten unterscheidet? Instagram hat ein praktisches Mini-Lexikon bereitgestellt.)

Wundert euch nicht, wenn euch der Name „Threads” bekannt vorkommt. Instagram kam 2019 erstmals mit einem Produkt namens Threads auf den Markt, das als „Kamera-First Messaging-App, die dir hilft, mit deinen engen Freunden in Verbindung zu bleiben” bezeichnet wurde. Die 2023-Version von Threads ersetzt dieses Produkt vollständig.

Mit Instagram Threads loslegen in 6 Schritten

Da Threads zur Social-Media-Netzwerk-Familie von Meta gehört, ist die Anmeldung relativ einfach. Ihr könnt Threads in nur sechs Schritten nutzen.

1. Ladet die App herunter

Geht zum Apple App Store oder Google Play Store und sucht nach „Threads, eine Instagram-App ”, um die richtige App herunterzuladen und zu installieren. Die Nutzung von Threads ist kostenlos.

2. Erstellt euer Konto

Threads ist mit eurem bestehenden Instagram-Konto verknüpft. Im Gegensatz zu anderen Apps müsst ihr euch also nicht von Grund auf neu anmelden. Klickt einfach auf euren Benutzernamen am unteren Rand des Willkommensbildschirms.

Instagram Threads Willkommens-Screen

Hinweis: Wenn ihr mehrere Instagram-Konten managt, könnt ihr jedes mit einem eigenen Threads-Konto verknüpfen. Klickt einfach auf „Konten wechseln“ am unteren Rand des Bildschirms, um zwischen den Konten hin- und her zu switchen.

3. Füllt euer Profil aus

Als Nächstes wird der Screen „Profil“ angezeigt. Ihr könnt entweder neue Details eingeben oder eure vorhandene Instagram-Bio importieren.

Personalisierung des Threads-Profils

4. Wählt eure Datenschutzeinstellungen

Auf diesem Bildschirm könnt ihr zwischen zwei Datenschutzoptionen wählen:

  • Öffentliches Profil. Jeder in oder außerhalb von Threads kann euren Content sehen, teilen und damit interagieren.
  • Privates Profil. Nur die von euch zugelassenen Follower können euren Content sehen und damit interagieren.

Instagram Threads Datenschutzeinstellungen

5. Importiert Konten, denen ihr bereits folgt

Weil Threads so eng mit Instagram verknüpft ist, könnt ihr den Konten, denen ihr derzeit auf Instagram folgt, automatisch folgen.

Ihr könnt einzelne Nutzer auswählen, denen ihr folgen wollt, oder auf „Allen folgen” klicken, um eure gesamte Follower-Liste zu importieren.

Neuen Followern auf Instagram Threads folgen

6. Akzeptiert die Nutzungsbedingungen

Auf dem letzten Bildschirm werdet ihr aufgefordert, drei Informationen zu akzeptieren:

  • Threads wird von Instagram unterstützt und die Informationen aus beiden Apps werden zur Personalisierung von Anzeigen verwendet.
  • In Zukunft wird Threads mit dem Fediverse zusammenarbeiten, einer Gruppe von unabhängig voneinander gehosteten, aber miteinander verbundenen Servern, die für das Publizieren im Internet eingesetzt werden. Threads wird weitere Updates ankündigen.
  • Mit dem Beitritt zu Threads erklärt ihr euch mit den Nutzungsbedingungen und Richtlinien von Meta einverstanden. Im Meta Privacy Center erfahrt ihr genau, was Meta (und damit Threads) mit euren Daten unter Berücksichtigung der DSGVO macht.

Meta Datenschutz nach DSGVO

Alles erledigt? Dann klickt auf „Profil erstellen“ und fertig!

7 Dinge, die ihr über Threads wissen solltet

1. Euer Publikum ist bereits da

Threads hat weniger als eine Woche nach dem Launch die Marke von 100 Millionen Nutzern geknackt und ist damit die am schnellsten wachsende App in der Geschichte. Das explosive Wachstum hat sich in den letzten paar Monaten jedoch verlangsamt.

Stand März 2024 verzeichnete Threads weltweit 160 Millionen Nutzer.

threads-Message zum Launch von Mark Zuckerberg
Bild via @zuck auf Threads

Im Dezember 2023 ging Threads dann auch in Europa live, was Zuck natürlich einen eigenen Thread wert war.

Zuckerberg heißt die europäischen Nutzer auf Threads willkommen
Bild via @zuck auf Threads

Die Chancen stehen gut, dass auch eure Zielgruppe unter den Millionen neuer Nutzer ist, die über die letzten Monate die App geflutet haben. Nutzt die Gelegenheit, sie dort zu treffen!

2. Ihr könnt nach Herzenslust schreiben

Jeder Beitrag kann bis zu 500 Zeichen lang sein, fast doppelt so viel wie das 280-Zeichen-Limit von X (vormals Twitter) vorgibt.

Längere Beiträge erleichtern es, einen vollständigen Gedanken auszudrücken oder detailliertere Geschichten zu erzählen, ohne dass sich eure Follower durch mehrere Posts wühlen müssen, um alle Informationen zu erhalten.

Profi-Tipp: Keine Ahnung, wo ihr mit eurem ersten Thread anfangen sollt? Probiert unseren kostenlosen Instagram-Threads-Generator aus, um euch inspirieren zu lassen. Funktioniert in vielen Sprachen, auch auf Deutsch!

3. Es ist einfach, mit anderen zu interagieren

Die Interaktion mit anderen Nutzern in Threads ist schnell und einfach. Wenn ihr ein aktiver Instagram-Nutzer sind, werden euch drei der vier Symbole am unteren Rand jedes Threads bekannt vorkommen:

  • Ein Herz, um den Beitrag zu liken.
  • Eine Zitatblase, um direkt auf den Post zu antworten. (Wenn ihr auf Instagram auf dieses Symbol tippt, wird der Kommentarbereich geöffnet.)
  • Ein Repost-Button zum erneuten Posten. Wenn ihr darauf tippt, könnt ihr den Beitrag entweder direkt in eurem Threads-Profil neu posten oder den Beitrag zitieren und eure eigenen Gedanken hinzufügen.

Ein Papierflieger zum Teilen des Beitrags auf einer anderen Plattform. Tippt darauf, um den Beitrag zu eurer Instagram-Story oder eurem Feed hinzuzufügen, ihn auf X (vormals Twitter) zu posten, den Link zu kopieren oder auf andere Weise zu teilen.

Threads-Post von Hootsuite

4. Blitzschnelles Crossposting von Threads auf Instagram

Threads ist im Grunde genommen der neue Freund von Instagram, und Meta hat das Teilen von Inhalten zwischen den beiden Netzwerken super einfach gemacht.

Ihr könnt euren eigenen Beitrag oder einen beliebigen öffentlichen Thread eurer Instagram-Story hinzufügen.

Klickt auf den Papierflieger unten im Thread, wählt „zu Story“ hinzufügen, und Instagram wird automatisch gestartet. Von dort aus könnt ihr den Beitrag bearbeiten oder ihn direkt mit euren Followern teilen.

Beispiel für das Crossposting eines Threads von Hootsuite in Instagram

Hinweis: Wie bei einem Instagram-Post, den ihr in eurer Story teilt, könnt ihr den Inhalt des Threads, das ihr erneut teilt, nicht bearbeiten. Ihr könnt den Hintergrund der Story ändern oder Sticker oder Gifs hinzufügen, aber der ursprüngliche Beitrag kann nicht überzeichnet oder anderweitig verändert werden.

5. Wenn ihr auf Instagram verifiziert seid, werdet ihr auch auf Threads verifiziert

Social-Media-Manager können aufatmen. Wenn ihr bereits auf Instagram verifiziert seid, werdet ihr automatisch auch auf Threads verifiziert. Ihr müsst euch also keine Umstände machen, um das kleine blaue Häkchen zu bekommen!

Offizieller Hootsuite-Threads-Account mit blauem Verifizierungs-Häkchen

Sobald ein verifiziertes Instagram-Konto ein Konto auf Threads erstellt, erscheint das blaue Häkchen automatisch neben dem Benutzernamen.

Bonus: Erfahren Sie in unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden, wie Sie eine Social Media-Strategie erstellen und Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken mit Hootsuite optimieren.

6. Fake- oder Nachahmer-Konten abwehren

Nicht sicher, ob ihr es mit einem echten Nutzer auf Threads zu tun habt? Über das Instagram-Profil könnt ihr die Identität einer Person / einer Firma überprüfen, bevor ihr mit dieser in Threads interagiert.

Threads-Link auf dem Instagram-Profil von Hootsuite

Wenn ihr euch vergewissern wollt, dass jemand ist, für wen er sich ausgibt, geht auf sein Instagram-Profil und klickt auf den Threads-Link unter seinem Benutzernamen. So kommt ihr direkt zu seinem Threads-Profil, wo ihr dem Nutzer folgen und sicher sein könnt, dass es sich um die richtige Person / Firma handelt.

7. Genießt das werbefreie Scrollen

Die Threads-App enthält derzeit keine Werbung oder Monetarisierungsfunktionen, was sich jedoch in naher Zukunft ändern dürfte. Genießt erst einmal das ununterbrochene Scrollen!

Extra-Tipp: Schon gewusst? Seit 1. März 2024 könnt ihr Threads-Posts auch in Hootsuite erstellen und wie gewohnt ganz entspannt vorausplanen!

Perfekte Posts in Sekunden!

OwlyWriter AI generiert Social-Media-Bildunterschriften und Content-Ideen für jedes soziale Netzwerk. Blitzschnell und absolut einfach.

30-Tage kostenlos testen

Threads vs. X (vormals Twitter): ein Vergleich

Oberflächlich betrachtet, haben Threads und X viel gemeinsam. Beide Apps konzentrieren sich auf Konversationen, bei denen die Nutzer kurze textbasierte Beiträge erstellen und mit diesen interagieren.

Obwohl Bilder, Videos und Links auf beiden Plattformen eine große Rolle spielen, sind die Wörter der Wichtigste.

Was Threads und X voneinander unterscheidet, sind die Features. Während X über seinen Abo-Dienst Twitter Blue (jetzt X Premium oder Premium+) Vorteile anbietet, ist Threads mit einigen ansprechenden Features gestartet, die für alle Nutzer zum Standard gehören.

Hier seht ihr, inwiefern sich das Angebot dieser Apps unterscheidet:

ThreadsX (Twitter)
Postlänge500 Zeichen280 Zeichen*
Linksjaja
Fotosjaja
Videos5 Min2 Min., 20 Sek.*
Verifizierungjanein*
Posts löschenjaja
Posts bearbeitenneinnein*
Direktnachrichtenneinja
Trending Storiesneinja
Hashtagsneinja
Begrenzung der Anzahl der Beiträge, die ein Benutzer pro Tag lesen kannneinja

*Nur für Nutzer von Twitter-Blue-Abos (jetzt X Premium und Premium+).

Wie reagieren die Nutzer auf Threads?

Bislang scheinen die Nutzer die Atmosphäre in Threads zu mögen. Zum Beispiel werden von euch auf Instagram gesperrte Konten übernommen, damit ihr nichts mehr damit zu tun habt, wenn ihr euch bei Threads anmeldet. Praktisch!

Threads-Nachricht vom Social-Media-Marketing-Experten Jay Shetty
Bild via @jayshetty auf Threads

Der offizielle Threads-Account zeigt sich auch offen für die Wünsche der Nutzer nach zusätzlichen Features.

In einem Thread von Instagram-Chef Adam Mosseri wird erwähnt, dass das Team an der Implementierung von häufig nachgefragten Features wie Suche, Hashtags, einem Follower-Feed, Graph-Synchronisierung, Fediverse-Support und Direct Messaging arbeitet.

FAQ zu Instagram Threads

Was ist die Instagram Threads App?

Threads von Instagram ist eine textbasierte Konversations-App. Mit Threads können Nutzer verfolgen, was in der Welt passiert, und eigene Konversationen starten.

Wo ist Threads verfügbar?

Ihr könnt Threads im Apple App Store oder Google Play Store herunterladen. Sucht nach „Threads, eine Instagram-App”.

Kann ich Threads auch ohne ein Instagram-Konto nutzen?

Nein. Ihr braucht ein Instagram-Konto, um Threads beizutreten. Ihr könnt die Threads eines Nutzers auf der Threads-Website ansehen, aber nach einer begrenzten Zeitspanne werdet ihr aufgefordert, die Threads-App herunterzuladen, um mehr zu sehen.

Wie kann ich einem Benutzer in Threads folgen?

Ihr könnt Nutzern auf drei verschiedene Arten folgen:

  • Über die Suchleiste: Sucht nach dem Nutzer und klickt auf Folgen.

Einen Nutzer auf Threads suchen, um diesem zu folgen

  • Über das Profil: Geht zu ihrem Profil und klickt auf den „Folgen-Button”.

Follower-Button im Profil

  • Über euren Feed: Klickt auf das „schwarze Pluszeichen“ neben eurem Ikon.

Jemanden über den Threads-Feed suchen, um folgen

Warum enthält meine Threads-Timeline Nutzer, denen ich nicht folge?

Laut Threads besteht euer Feed aus einer Mischung aus Personen, denen ihr folgt, und empfohlenen Creators, die euch gefallen könnten. Das basiert darauf, wem ihr bereits folgt und wen ihr liked. Mit der Weiterentwicklung der App plant Threads, diese Empfehlungen zu personalisieren.

Wie kann ich das, was ich in den Threads sehe, verwalten?

Klickt in der oberen rechten Ecke Ihres Profils auf die „Doppellinien”, um auf eure Einstellungen zuzugreifen.

Threads Einstellungen-Symbol

Click Privacy to review and manage your settings, including mentions, muted and blocked accounts, and profile visibility.Privatsphäre-Option in den Threads-Einstellungen

Unter „Privatsphäre” könnt ihr eure Einstellungen überprüfen und verwalten, einschließlich Erwähnungen, blockierter Profile und der Sichtbarkeit eures Profils (Likes oder geteilte Inhalte verbergen).

 Instagram Threads, detaillierte Einstellungen zur Privatsphäre bezüglich @Erwähnungen

Hier könnt ihr auch versteckte Wörter verwalten. Dazu gehören anstößige Wörter und Phrasen sowie benutzerdefinierte Wörter. Ihr wollt nie wieder was über Eiscreme sehen? Das ist der richtige Ort dafür!

Instagram-Threads, versteckte Wörter und Phrasen anpassen

Wie kann ich ein Foto oder Video in meinen Thread einfügen?

Klickt im Fenster des Threads-Composers auf das „Bild”-Symbol links unter dem Text.

Ein Bild zu einem Threads-Post hinzufügen

Jetzt öffnet sich ein Fenster mit allen Medien auf eurem Device. Es kann sein, dass ihr der App die Berechtigung für den Zugriff auf eure Medien erteilen müsst, falls noch nicht getan.

Wählt dann das gewünschte Bild aus und es wird in eurem Thread-Entwurf angezeigt. Klickt auf das „X” in der rechten Ecke des Fotos, um es zu entfernen, oder klickt auf „Posten”, um euren Thread zu veröffentlichen.

Threads-Post mit Bildbeispiel

Wie kann ich ändern, wer auf meinen Thread antworten darf?

Bevor ihr auf „Posten” klickt, klickt auf den grauen Text „Jede Person kann antworten” in der unteren linken Ecke des Entwurfs. Hier könnt ihr wählen, ob ihr Antworten von allen, von Profilen, denen ihr folgt, oder nur von Profilen, die ihr in eurem Beitrag erwähnt, zulassen möchtet.

Wählt aus, wer auf euren Threads-Post antworten kann

Wie lösche ich einen geposteten Thread?

Um einen Thread zu löschen, geht zu eurem Profil und wählt den Thread aus, den ihr löschen möchtet. Klickt auf das Symbol in der oberen rechten Ecke.

Option Threads-Post löschen

Hier könnt ihr bearbeiten, wer auf euren Thread antworten darf, die Anzahl der Likes ausblenden, den Thread im Profil fixieren oder den Thread komplett löschen.

Wie kann ich das Threads-Abzeichen auf meinem Instagram-Profil ausblenden?

Um das Threads-Abzeichen von eurem Instagram-Profil zu entfernen, navigiert einfach zu eurem Profil und tippt dann auf den blauen Button „Abzeichen anzeigen”, um es auszublenden.

Hinweis: Das funktioniert nur auf dem Mobilgerät.

Threads-Profil auf Instagram sichtbar machen oder verstecken

Wie kann ich meine Threads-Timeline chronologisch anzeigen?

In der Feed-Ansicht findet ihr links unten den „Für-dich”-Button, über den ihr die Feed-Sortierung von der Standardeinstellung (Für dich) ganz einfach auf „Gefolgt” umschalten könnt. Damit aktiviert ihr die chronologische Reihenfolge für die Beiträge in eurem Feed. Diese Option kann aber nicht dauerhaft festgelegt werden. Sobald ihr die App schließt und wieder öffnet, springt die Einstellung wieder auf den „Für-dich”-Feed um, was ihr dann wieder ändern könnt.

Threads-Feed chronologisch einstellen

Kann ich meine Threads in der Instagram-App anzeigen?

Instagram Threads ist derzeit eine eigenständige App. Aber auch IGTV wurde 2018 als Stand-Alone-App eingeführt, bevor es 2021 wieder in Instagram integriert wurde. Es besteht also die Möglichkeit, dass Threads eines Tages wieder in die Instagram-Oberfläche integriert wird.

Wie kann ich mein Threads-Konto löschen?

Stand heute kann ein Nutzer sein Threads-Konto vollständig löschen. Aber es ist dann weg. Alternativ könnt ihr euer Konto deaktivieren. Damit wird euer Content verborgen, bis ihr euch erneut anmeldet und den Account wieder aktiviert. Ihr könnt euer Profil auch auf privat setzen, wenn ihr ein vorübergehendes Problem habt. Außerdem könnt ihr natürlich jederzeit einzelne Threads löschen.

Ihr wollt euren Account definitiv löschen? So geht’s: Klickt rechts oben auf die Doppellinien und im sich öffnenden Fenster auf „Einstellungen” Dort klickt ihr auf „Konto” und dann auf „Profil deaktivieren oder löschen.” Doch bevor ihr gleich Tabula Rasa macht, versucht es mit Deaktivieren, damit ihr nicht komplett neu anfangen müsst, wenn ihr dann doch wieder Spaß (oder geschäftlichen Bedarf) an Threads habt. Zum Beispiel, weil Threads jetzt in Hootsuite integriert ist.

Option Threads-Profil endgültig löschen

Spart Zeit und managt eure Social-Media-Präsenz mit Hootsuite. Terminiert und veröffentlicht Posts, entdeckt relevante Konversationen, interagiert mit eurer Zielgruppe und messt eure Ergebnisse und mehr — alles über ein einziges Dashboard. Jetzt kostenlos testen.

Loslegen

Erstellen, analysieren und terminieren Sie Instagram-Posts ganz einfach mit Hootsuite. Sparen Sie Zeit und erzielen Sie Ergebnisse.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Sarah Israel

Sarah Israel is a Toronto-based content strategist and creator. When she’s not writing about emerging technologies, she’s hunting for treasures in dusty antique shops across Eastern Canada. See more of her work at sarahisrael.com.

Read more by Sarah Israel

Ähnliche Artikel

Dein 0€-60-Tage-Test ist freigeschaltet
Woman sitting at a laptop