Skip to content
Strategie

[Instagram] Threads-Posts vorausplanen in 2024: So geht’s!

Es nervt, Threads spontan zu posten? Threads-Posts vorausplanen geht jetzt in Hootsuite und ist in 4 einfachen Schritten erledigt!

Shannon Tien März 5, 2024
cover image

Als Instagram Threads im Juli 2023 live ging, ist beinahe das Internet gecrasht. Die textbasierte App von Meta verzeichnete binnen weniger Stunden nach dem Launch über 100 Millionen Nutzer.

Seit 14. Dezember 2023 ist die mit Instagram verknüpfte Plattform auch in der EU verfügbar. Threads versteht sich zwar offiziell nicht als Alternative zu X (vormals Twitter), aber da neue Social-Media-Netzwerke in der Regel daran kranken, dass sie nicht schnell genug Masse aufbauen, ist der Meta-Kurznachrichtendienst durchaus eine X-Konkurrenz. Denn Threads hat einen gigantischen Heimvorteil: Die enge Verbindung mit Instagram. Sprich: Wer hier bereits einen Account unterhält, hat automatisch Zugriff auf Threads. Laut einer Statista-Umfrage von Ende 2023 bezeichneten sich 89 % der befragten Deutschen als neugierig auf die App, 42 % sehen darin eine Alternative zu Apps wie X.

In Deutschland steht Instagram laut Acquisa mit 27,45 Millionen Nutzern Stand 2024 auf Platz 1 im Ranking der Social-Media-Plattformen. Das Potenzial für Threads kann man sich ausrechnen. Entsprechend gefragt sind professionelle Tools, um den Newcomer zu managen.

Kein Wunder, dass Marken, Unternehmen und Einzelpersonen dringend nach einer Möglichkeit Ausschau hielten, um Threads vorauszuplanen, anstatt ihre Threads gestresst in Windeseile abzusetzen.

Damit ist Schluss, denn Threads lassen sich jetzt in Hootsuite terminieren. Als Meta-Business-Partner gehört Hootsuite zu den ersten Social-Media-Management-Apps, die dieses Feature anbieten. Und es ist absolut benutzerfreundlich.

Lest weiter und erfahrt, wie ihr durch Vorausplanung von Threads-Posts Zeit sparen könnt.

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

Kann man Threads-Posts vorausplanen?

Seit 1. März 2024 können Nutzer Threads-Beiträge in Hootsuite terminieren. Als Meta-Business-Partner ist Hootsuite eine der ersten Social-Media-Management-Apps mit Threads-Integration.

Wenn ihr diesen Beitrag lest, habt ihr wahrscheinlich schon einen Grund (oder drei), Threads im Voraus zu planen. Ansonsten listen wir die Vorteile einfach mal auf:

Wenn ihr Threads terminiert, könnt ihr:

  • Content vorausplanen
  • an ein internationales Publikum posten, ohne um 3 Uhr früh aufzustehen
  • Beiträge auch dann veröffentlichen, wenn ihr im Urlaub oder knapp an Personal seid
  • im Bett bleiben, wenn ihr krank seid, ohne die Produktivität eures Teams zu beeinträchtigen
  • feste Zeitblöcke setzen, um euch ohne Unterbrechung auf die Arbeit zu konzentrieren
  • mit echten Offline-Zeiten geistig fit und gesund bleiben
  • Zeit gewinnen, um hochwertigen Content zu erstellen
  • personalisierte Empfehlungen für die besten Posting-Zeiten auf Basis eurer Ziele erhalten
  • vom Desktop statt von Handy posten
  • und vieles mehr!

Genug Gründe, um Threads vorauszuplanen? Im weiteren erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie es geht und lernt dazu noch ein paar bewährte Best Practices kennen.

Threads-Posts vorausplanen: 4 einfache Schritte

Social-Media-Management-Apps wie Hootsuite ermöglichen es, Beiträge für alle wichtigen Netzwerke an einem Ort zu planen. Als Social-Media-Manager spart man damit viel Zeit. Mit Hootsuite könnt ihr Beiträge für Instagram, Facebook, TikTok, X, Pinterest, YouTube, LinkedIn und jetzt auch Threads terminieren.

Threads-Posts lassen sich ähnlich wie andere Beiträge in Hootsuite vorausplanen. Hier eine kurze Zusammenfassung der notwendigen Schritte (weitere Details nachfolgend):

  1. Meldet euch bei Hootsuite an
  2. Verknüpft euer Threads-Konto
  3. Verfasst euren Thread
  4. Plant zum besten Posting-Zeitpunkt

1. Bei Hootsuite anmelden

Ihr seid bereits Hootsuite-Kunde? Hallo! Willkommen zurück. Ihr könnt euch hier einloggen.

Neu bei Hootsuite? Dann registriert euch hier.

Hinweis: Das Vorausplanen von Threads ist in Hootsuite über den Desktop verfügbar.

2. Verknüpft euer Threads-Konto

Ihr könnt euer Threads-Konto genauso wie jedes andere soziale Netzwerk in Hootsuite verknüpfen.

  • Geht auf Home > Social-Media-Konten hinzufügen > Social-Media-Konto hinzufügen
  • Wählt Threads
  • Folgt den Eingabeaufforderungen, bis die Verknüpfung steht

Screenshot: Threads-Account mit Hootsuite-Konto verknüpfen

3. Verfasst euren Thread

  • Geht zum Composer > Post
  • Wählt unter Veröffentlichen auf euer Threads-Konto

Verfasst euren Thread im Content-Feld. Anschließend seht ihr eine Vorschau auf der rechten Seite.

Threads-Post in Hootsuite terminieren

 

  • Fügt Bilder, ein Canva-Design oder andere Medientypen im Feld darunter ein.

Profi-Tipp: Gerade keine Idee, was ihr schreiben solltet? OwlyWriter AI in Hootsuite kann euch auf die Sprünge helfen. Oder werft einen Blick auf diese lange Liste mit kreativen Themenideen für Threads.

Perfekte Posts in Sekunden!

OwlyWriter AI generiert Social-Media-Bildunterschriften und Content-Ideen für jedes soziale Netzwerk. Blitzschnell und absolut einfach.

30-Tage kostenlos testen

4. Zum besten Zeitpunkt planen

  • Klickt auf Für einen späteren Zeitpunkt planen (neben dem gelben Jetzt veröffentlichen Button)
  • Legt entweder manuell eine zukünftige Zeit für den Beitrag fest, von der ihr wisst, dass eure Zielgruppe voraussichtlich online ist ODER
  • wählt eine der von Hootsuite empfohlenen besten Zeiten zum Posten

Sieh da: Ihr habt gerade euren ersten Thread geplant. So einfach geht’s!

Top-Tipps zur Planung von Threads

Threads vorauszuplanen, steigert die Effizienz und spart Zeit. Aber ihr solltet einige wichtige Best Practices beherzigen, um eure Performance noch weiter zu optimieren. Dazu gehört, klassische Fehler zu vermeiden, wie z. B. spam-artige Beiträge oder einen unpassenden Tonfall während einer Krise.

Bonus: Holen Sie sich das kostenlose Social Media-Strategie Template mit dem Sie Ihre eigene Strategie schnell und einfach planen können. Nutzen Sie diese Vorlage auch zur Verfolgung von Ergebnissen und zur Präsentation Ihrer Planung vor Vorgesetzten, Team-Kollegen und Kunden.

Postet zur besten Zeit

Generell gilt es dann zu posten, wenn eure Follower online sind. Der Grund: Frühes Engagement ist ein wichtiges Signal für den Instagram-Algorithmus.

Deshalb funktioniert in der Regel auch kein simples Cross-Posting. Eure Zielgruppe auf Facebook ist vielleicht an Wochentagen zwischen 18 und 22 Uhr aktiv, surft aber von 13 bis 16 Uhr auf Instagram.

Wie gut, dass das Hootsuite-Feature „Beste Zeit zum Veröffentlichen” bei der Planung eines Threads-Posts drei optimale Zeiten für die Veröffentlichung vorschlägt. Alternativ bietet sich Hootsuite Analytics an, um Muster in eurem Posting-Zeitplan aufzuzeigen.

Wenn ihr z. B. wisst, dass das Engagement für eure Threads donnerstags um 13 Uhr besonders hoch ist, solltet ihr eure Posts weiterhin zu diesem Zeitpunkt veröffentlichen, aber auch neue Zeiten testen, die möglicherweise noch bessere Ergebnisse liefern.

Pausiert eure Vorausplanung oder passt sie bei Bedarf an

Wir empfehlen, Themen nicht länger als zwei Wochen im Voraus zu planen. Ob weltweit oder lokal: Krisen können jederzeit auftreten — und ihr möchtet nicht zu den Marken gehören, die versehentlich etwas Unsensibles posten, weil ihr vergessen habt, die vor zwei Monaten geplanten Beiträge auszusetzen.

Mit anderen Worten: Lasst nicht zu, dass eine globale (oder lokale) Krise in eine Social-Media-Krise für euer Unternehmen ausartet. Nutzt den Hootsuite-Button „Geplante Inhalte sperren”, um terminierte Threads zu pausieren, und befolgt diese Richtlinien, um in stressigen Zeiten effektiv mit eurer Zielgruppe zu kommunizieren.

Nicht einfach einstellen und vergessen

Wenn ihr euren Content zu weit im Voraus terminiert, fällt es schwer, den Überblick über die neuesten Audio-Trends, die neuesten Effekte und die beliebtesten Memes zu behalten. Wie wir alle wissen, sind die sozialen Medien äußerst schnelllebig. Obwohl es sich empfiehlt, Dauerbrenner-Content fest einzuplanen, solltet ihr in eurem Kalender etwas Platz für Trendthemen reservieren.

Postet 2-3 Mal pro Tag

Es gibt noch nicht viele verlässliche Daten darüber, wie oft man auf Threads posten sollte. Wir können jedoch einige Schlussfolgerungen aus den Posting-Gewohnheiten von Unternehmen in anderen textbasierten Apps ziehen. Unsere Daten zeigen zum Beispiel, dass 2-3 Posts pro Tag auf X (vormals Twitter) optimal sind.

Diese Anzahl an Postings sollte euren Followern genug Gelegenheiten für ein Engagement mit euch eröffnen, ohne sie zu überfluten oder schlichtweg zu nerven.

Nutzt Hootsuite, um Threads-Posts (und andere Instagram-Inhalte, wie Stories und Reels) zum optimalen Zeitpunkt zu planen — auf demselben Dashboard, mit dem ihr auch eure anderen Social-Media-Netzwerke managt. Jetzt kostenlos testen.

Erstellen, analysieren und terminieren Sie Instagram-Posts ganz einfach mit Hootsuite. Sparen Sie Zeit und erzielen Sie Ergebnisse.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Shannon Tien

Shannon ist die leitende Redakteurin des Hootsuite-Blogs und Mitgestalterin der Social-Media-Awards-Show Fridge-Worthy. Sie schreibt seit über 11 Jahren über Social Media und andere Themen. Mehr von ihren preisgekrönten Artikeln finden sich in The National Post, The Globe and Mail, The Walrus, The Believer und anderen. Außerdem gibt sie Social-Media-Tipps in den Videos auf dem Hootsuite Labs YouTube-Kanal. Weitere Informationen zu ihrer Arbeit findet Ihr auf LinkedIn oder ihrer Website.
Shannon lebt in Vancouver, BC. In ihrer Freizeit schaut sie gerne romantische Komödien und geht mit ihrem Hund Birdie an den Strand.

Read more by Shannon Tien

Ähnliche Artikel