Skip to content
Strategie

Google My Business in 5 Minuten einrichten und optimieren [2024]

Reizt euer kostenloses Google Business Profil (früher Google My Business) aus, um mehr Sichtbarkeit, Traffic und Kunden zu erhalten.

Michelle Martin Februar 20, 2024
cover image

Wisst ihr, dass ihr nur 5 Minuten braucht, um auf die leistungsstarken Google-Marketing-Tools zuzugreifen? Ich spreche von Google My Business. Es ist kostenlos, einfach einzurichten und kann über die Google-Suche und Google Maps viel Traffic auf eure Website oder zu eurem Store lenken.

Wir richten euer Google Business Profil (wie es jetzt heißt) gemeinsam in weniger als 30 Sekunden ein (ja, ich habe die Zeit gemessen) und optimieren es in 4 Minuten und 30 Sekunden komplett. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr euer Profil auf dem neuesten Stand haltet und es in eure Marketingstrategie einbindet. 

Los geht’s!

Bonus: Laden Sie sich diesen kostenlosen Leitfaden herunter und entdecken Sie, wie Sie ganz einfach ein ausführliches Profil Ihres idealen Kunden und/oder Ihrer Zielgruppe erstellen.

Was ist Google My Business (jetzt Google Business)?

Bei einem Google Business Profil, in Deutschland Unternehmensprofil, handelt es sich um ein kostenloses Marketing-Tool von Google. Unternehmen können damit festlegen, wie sie in Online-Tools wie Google Search und Google Maps erscheinen.

Wenn ihr ein Google-Unternehmensprofil einrichtet, werden die Fotos und andere Details zu eurer Firma — einschließlich Standort, Dienstleistungen und Produkte — in Google verwendet, wodurch eure Sichtbarkeit für potenzielle Kunden in der Online-Suche erhöht wird.

Die meisten Unternehmen können ein Google Business Profil einrichten. Dies gilt auch für Firmen ohne physische Adresse, zum Beispiel solche, die Produkte über eine Website vertreiben.

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

Die 3 wichtigsten Vorteile eines Google Business Profils

Ihr werdet über die Google Suche und Maps entdeckt

Bei der Zusammenstellung der Suchergebnisse für eine ortsbezogene Suchanfrage (z. B. „Fahrradladen München”) verwendet Google die Informationen aus dem Google-Unternehmensprofil (Standort, Telefonnummern, Beschreibungen etc.), um zu entscheiden, welche Unternehmen am besten zur Suchabsicht des Nutzers passen. Die besten Treffer werden auf den ersten Positionen der Suchergebnisseite angezeigt.

Das Gleiche gilt für die Anzeige lokaler Unternehmen in Google-Maps-Suchen:

Suche nach Fahrradgeschäften in München über Google Maps
Quelle: Google Maps

Gratuliere! Jetzt habt ihr ein Grundverständnis für lokale SEO.

Verwaltet eure Online-Geschäftsinformationen

Ihr könnt euer Google Business Profil jederzeit aktualisieren. Ihr habt es also im Griff, wie eure Geschäftszeiten, Rufnummern und andere Attribute online erscheinen — und potenzielle Kunden können mit euch über die aktuellen Kontaktinformationen in Verbindung treten.

Das Google-Unternehmensprofil dient nicht nur als zentraler Informationspunkt für Suchmaschinen und Google Maps, sondern kann auch als eine Art Schwarzes Brett genutzt werden. Ihr könnt per Post über wichtige Geschäftsinformationen wie unerwartete Schließungen oder vorübergehende Änderungen der Öffnungszeiten informieren oder Details zu euren Dienstleistungen bereitstellen. Die Beiträge sind Teil eures Profils und für jeden sichtbar, der euch googelt oder in Maps sucht.

Aktueller Post von Peak Dental Arts aus Lonsdale
Quelle: Google Maps

Sorgt mit Google-Rezensionen für Vertrauen

Rezensionen zählen als Social Proof und eignen sich ausgezeichnet, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Selbst wenn Suchende die Rezensionen nicht anklicken, erhöht die deutlich sichtbare 1-5-Sterne-Bewertung die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bei einer guten Bewertung für euch entscheiden.

Google-Rezension mit 4,5 Sternen für eine Bar

Beunruhigt, dass ihr nicht ständig mit 5 Sternen aufwarten könnt? Keine Sorge. Google betrachtet eine Mischung aus positiven und negativen Bewertungen als authentischer und vertrauenswürdiger und stuft euch deshalb besser ein.

Wie ihr ein Google Business Profil einrichtet

Schritt 1: Meldet euch bei Google Business an

Ihr braucht ein Google-Konto, um das Google-Unternehmensprofil zu verwenden. Falls ihr noch keinen Account habt, erstellt einen.

Es empfiehlt sich, nicht das persönliche Google-Konto zu verwenden, da ihr vielleicht später anderen Personen Zugriff auf euer Google Business Profil geben wollt, und dafür eignet sich ein spezielles Unternehmenskonto besser.

Schritt 2: Erfasst eure geschäftlichen Informationen

Sobald ihr euch eingeloggt habt, fragt Google Business nach dem Namen eurer Firma. Gebt diesen ein und klickt auf Weiter.

Präsentiert euer Unternehmen in der Google-Suche auf Maps und mehr

Schritt 3: Wählt eure Geschäftskategorie

Ihr könnt euch für ein Google-Unternehmensprofil anmelden, wenn ihr direkt online an Kunden verkauft, einen physischen Standort habt oder euren Kunden eine Dienstleistung anbietet. Ihr könnt alle Optionen auswählen, die auf euch zutreffen.

Klickt auf Weiter, wenn ihr fertig seid.

Wählt euren Geschäftstyp: Online-Händler, lokales Geschäft oder Dienstleistungsunternehmen

Schritt 4: Gebt euren Standort und/oder Standort-Targeting ein

Wenn ihr ein reines Online-Unternehmen seid, fragt Google nach eurer Website.

Fügt euren Online-Shop hinzu

Dann müsst ihr eure korrekte Adresse angeben.

Unternehmensadresse eingeben

Wenn ihr einen physischen Standort habt, gebt diesen stattdessen ein. Ihr könnt später eure Website-URL und weitere Informationen hinzufügen. Möglicherweise werdet ihr auch gebeten, eine Markierung für den Standort auf einer Karte zu platzieren. Wenn eure Firma keinen Standort hat, den Kunden besuchen können, aber persönliche Dienstleistungen oder Lieferungen anbietet, könnt ihr die Servicebereiche auflisten. Klickt dann auf Weiter.

Optional: welches Einzugsgebiet hat eure Firma?

Wenn ihr keine physische Adresse eingegeben habt, werdet ihr von Google aufgefordert, die Region anzugeben, in der ihr ansässig seid. Wählt diese aus dem Dropdown-Menü und klickt auf Weiter.

Google-Unternehmensprofil erstellen, Frage nach dem Standort des Unternehmens

Schritt 5: Kontaktinformationen hinzufügen

Ihr könnt entweder eine Website, eine Rufnummer oder beides hinzufügen. Diese sind in eurem Profil öffentlich einsehbar.

Kontaktdaten für die Kunden auswählen

Schritt 6: Verifiziert euer Unternehmen

Danach könnt ihr wählen, ob ihr einen Verifizierungscode per E-Mail erhalten oder ein kurzes Video aufnehmen möchtet, das euch bei der Arbeit in eurem Unternehmen zeigt und so nachweist, dass ihr eine Firma habt. Ich bin mir nicht sicher, warum jemand das einem einfachen E-Mail-Code vorziehen würde, aber ich wünsche viel Erfolg.

E-Mail-Code anfordern, um die Bestätigung abzuschließen

Wenn ihr euch verifizieren lasst, könnt ihr öffentlich auf Kundenrezensionen antworten, Nachrichtenfunktionen nutzen und vieles mehr.

Schritt 7: Optimiert euer Profil

Fügt nun alle zusätzlichen Angaben hinzu, die eurem Profil Relevanz verschaffen. Alle diese Angaben sind optional, aber wenn sie auf euch zutreffen, solltet ihr sie unbedingt ausfüllen.

Was ihr hinzufügen könnt:

Profil anpassen und Öffnungszeiten hinzufügen

Es gibt sehr viel mehr Möglichkeiten, euer Google Unternehmensprofil zu optimieren, als die auf dem Setup-Bildschirm aufgeführten. Der nächste Abschnitt behandelt alles, was ihr sonst noch optimieren solltet.

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

Wie ihr euer Google Business Profil optimiert

Das Ausfüllen eurer Profilinformationen ist kein schneller Weg an die Spitze der Suchergebnisse. Aber wenn ihr euer Google-Unternehmensprofil vervollständigt, ist es viel wahrscheinlicher, dass ihr euch hervorhebt — 2,7 Mal sogar. Außerdem ist die Chance, dass Menschen ein Unternehmen mit einem vollständigen Profil besuchen, um 70 % höher als bei einem unvollständigen Profil.

Google bestimmt das Ranking in der lokalen Suche anhand von drei Faktoren:

  • Relevanz: Wie gut euer Profil der Suchabsicht entspricht.
  • Entfernung: Wie weit euer Standort vom Nutzer entfernt ist.
  • Bekanntheit: Der Bekanntheitsgrad eures Unternehmens (basierend auf Faktoren wie der Anzahl der Rezensionen, dem Bewertungs-Score und anderen). SEO-Rankingfaktoren).

Verwendet besondere Attribute, falls zutreffend

Einige Geschäftstypen — Restaurants, Hotels und Dienstleistungen — haben Zugang zu besonderen Features, z. B.:

  • Hotels können Sternebewertungen, Informationen zur Nachhaltigkeit, Einrichtungen vor Ort, Check-in- und Check-out-Zeiten und einen direkten Buchungslink anzeigen.
  • Restaurants und Bars können Speisekarten und Fotos von Gerichten hochladen sowie Reservierungen und Online-Bestellungen direkt über die Suche annehmen.
  • Dienstleistungsunternehmen können eine Liste der angebotenen Services anzeigen.
  • Gesundheitsdienstleister wie Ärzte, Therapeuten und andere Mediziner können Details zu den angebotenen Dienstleistungen (z. B. Telemedizin) hinzufügen.

Zusätzlich zu diesen spezifischen Beispielen gibt es eine Reihe anderer Arten von Buttons, die die meisten Unternehmen verwenden können, einschließlich Terminbuchungen, Reservierungslinks und Online-Bestellungen.

Ihr könnt auch „Attribut-Labels” zu eurem Eintrag hinzufügen, um wichtige Informationen über eure Firma zu kommunizieren, z. B. ob ihr nur nach Terminvereinbarung geöffnet seid — oder um sicherzustellen, dass sich jeder willkommen fühlt. Darunter fallen Informationen über die Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer, kostenloses Wi-Fi oder Sitzgelegenheiten im Freien. Ihr könnt sogar angeben, ob euer Unternehmen von Frauen geführt wird und/oder LGBTQI+ freundlich ist.

Um diese Labels zu bearbeiten, geht auf das Dashboard und klickt auf Profil bearbeiten.

Scrollt nach unten zum Abschnitt Mehr, um diese Attribute zu finden.

Mehr Unternehmensinformationen hinzufügen, z.B. weitere Öffnungszeiten

Stellt echte Bilder von eurer Firma bereit

Fotos helfen, Interesse zu wecken und in den Suchergebnissen aufzufallen. Bei physischen Standorten ist das ganz einfach: Macht ein paar tolle Fotos von eurem Arbeitsumfeld.

Ihr seid keine guten Fotografen? Beauftragt einen Profi mit einem Fotoshooting und verwendet diese tollen Bilder in euren Social-Media-Profilen, einschließlich des Google Business Profils, und auf eurer Website. Oder ihr veranstaltet ein Preisausschreiben und verschenkt einen Gutschein oder ein Produkt für das beste Foto, dass eure Kunden machen.

Laut Google erhalten Unternehmen mit Fotos mehr Anfragen nach Wegbeschreibungen und mehr Klicks auf ihre Websites.

Während der Einrichtung könnt ein Titelfoto und weitere Bilder hinzufügen:

Profil anpassen und Fotos von einem Ladengeschäft hinzufügen

Ihr könnt Fotos jederzeit über euer Google Business Profil-Dashboard bearbeiten oder hinzufügen:

Nutzt die Option Foto hinzufügen

Fügt eine benutzerdefinierten Beschreibung hinzu

Ihr könnt eine benutzerdefinierte Beschreibung mit bis zu 750 Wörtern hinzufügen, die in allen Google-Diensten, einschließlich Suche und Maps, angezeigt wird. Nutzt diesen Platz, um zu zeigen, was eure Firma wirklich einzigartig macht, anstatt einfach nur mitzuteilen, was ihr tut.

Profil anpassen und Unternehmensbeschreibung hinzufügen

Nehmt Keywords in euer Profil auf

Wenn ihr relevante Keywords in euer Google Unternehmensprofil aufnehmt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ihr gefunden werdet. Unsicher, welche Keywords? Schaut euch beliebte Suchanfragen auf Google Trends an und prüft, ob sie auf euer Unternehmen zutreffen, oder macht es auf die „neue GenZ-Art” mit der TikTok-Keyword-Suche.

Ein guter Ausgangspunkt sind Keywords, mit denen eure Kunden bereits nach euch suchen. Zieht diese kostenlos aus den Google-Analytics-Reports, oder verwendet Hootsuite Insights und fortschrittliche Social-Media-Monitoring-Tools, um noch mehr Begriffe zu entdecken, die bei der Suche nach euch eingegeben werden.

Es geht nicht darum, das Profil mit jeder Menge Keywords vollzustopfen, nur um ein gutes Ranking zu erzielen. Ihr müsst sie auf natürliche Weise in eure Sätze einflechten. Keyword Stuffing ist seit 1999 nicht mehr zeitgemäß (und kann euren Rankings sogar schaden).

Ermutigt zu Rezensionen und antwortet darauf

Eine gute Bewertung kann darüber entscheiden, ob euch potenzielle Kunden beauftragen oder etwas bei euch kaufen.

Kunden können eure Firma direkt über euer Profil oder Google Maps bewerten. Aber die effektivste Methode, um mehr Rezensionen zu erhalten, ist, euren Bewertungslink zu teilen. Nehmt ihn in eure E-Mail-Marketingvorlagen auf, teilt ihn in den sozialen Medien oder erstellt einen eigenen verkürzten Link, den ihr auf der Beschilderung in eurem Geschäft anzeigt.

So findet ihr euren individuellen Link für Google-Rezensionen:

  • Geht zu eurem Google Business Profil-Dashboard und klickt auf Um Rezensionen bitten.
Bittet um Rezensionen auf Google
  • Kopiert euren Link und verbreitet ihn weit und breit!

Profi-Tipp: Verwendet einen URL-Verkürzer, um diesen Link in einen benutzerdefinierten Link zu verwandeln, der einfach einzugeben ist, z. B. „www.hootsuite.com/review„.

Gebt Kunden einen Link, um euer Unternehmen auf Google zu bewerten.

Ihr könnt und solltet auf alle Reviews reagieren, sowohl auf positive als auch auf negative. Laut einer Studie von Ipsos sind Kundenrezensionen immer noch die vertrauenswürdigste Informationsquelle, wenn es darum geht, ein Produkt oder ein Unternehmen zu evaluieren.

Nehmt euch bei positiven Rezensionen die Zeit, eurem Kunden für seinen Erfahrungsbericht zu danken. Bedankt euch auch für negative Bewertungen. Geht taktvoll und ehrlich auf das Problem ein und bietet gegebenenfalls eine Lösung oder Behebung an.

Angst vor Troll-Reviews von Fake-Personen? Keine Sorge, ihr könnt unangemessene oder böswillige Bewertungen melden und sie aus eurem Profil entfernen lassen.

Eure aktuellen Bewertungen findet ihr unter dem Tab Rezensionen (sobald ihr mindestens eine habt).

Google-Rezensionen zu Marinas Feinkost

Lasst eure Adresse prüfen

Falls ihr das nicht bereits bei der Einrichtung getan habt, solltet ihr euer Unternehmen jetzt verifizieren. Dies ist besonders wichtig, wenn ihr einen physischen Standort habt, da verifizierte Standorte eher in der Google-Maps-Suche angezeigt werden.

Nicht nicht sicher, ob ihr verifiziert sind? Überprüft euren Verifizierungsstatus.

Aktualisiert eure Informationen regelmäßig

Achtet darauf, euer Google-Unternehmensprofil auf dem neuesten Stand zu halten. Bearbeitet euer Profil, wenn sich die Geschäftszeiten ändern, ihr eine neue Telefonnummer erhaltet usw. Nichts ist ärgerlicher, als wenn ein Kunde online nach den Öffnungszeiten sucht, sich auf den Weg zu euch macht, und dann vor verschlossenen Türen steht.

Die Öffnungszeiten könnt ihr direkt im Profil ändern. Für vorübergehende oder besondere Aktualisierungen empfiehlt sich dagegen ein Post auf der Seite.

Um die Öffnungszeiten oder andere Profilinformationen zu bearbeiten, klickt auf Profil bearbeiten.

Business-Profil bearbeiten

Um einen Post zu erstellen, den ihr in eurem Google Business Profil-Feed teilen möchtet, klickt auf Beitrag hinzufügen.

Ihr könnt wählen, ob ihr einen Beitrag, ein Angebot oder eine Veranstaltung hinzufügen möchtet. Jeder Post-Typ hat unterschiedliche Attribute, die helfen, die Nachricht zu verbreiten.

Fügt ein Angebot oder einen Event hinzu

Für dieses Beispiel habe ich Beitrag hinzufügen gewählt. Ihr könnt bis zu 1.500 Zeichen und ein oder mehrere Fotos hinzufügen und einen CTA-Button anhängen.

Beitrag und Button hinzufügen

Postet etwas Werbewirksames, wie z. B. die Markteinführung eines neuen Produkts, oder nutzt diesen Bereich, um die Öffnungszeiten für Feiertage mitzuteilen (zusätzlich zu den Änderungen in eurem Profil!) oder besondere Parkmöglichkeiten, wenn in der Nähe eine Baustelle ist.

Link für den Button zu weiteren Informationen

Listet eure Produkte

Wenn ihr reale Produkte über eure Website verkauft, sollte ihr diese natürlich auch auf eurem Google-Unternehmensprofil listen. Eure Produkte erscheinen nicht nur im Profil, sondern auch in Google Shopping.

Ikea München vorrätige Produkte
Quelle: IKEA München Google-Suche

Source: IKEA Coquitlam on Google

Um Produkte manuell zu eurem Google Business Profil hinzuzufügen, klickt in eurem Dashboard auf Produkte bearbeiten.

Fügt Produkte in eurem Google-Unternehmensprofil hinzu

Jetzt erscheint ein Popup-Fenster, in dem ihr euer erstes Produkt hinzufügen könnt, einschließlich Titel, Kategorie, Preis, Beschreibung, URL und Foto.

Produktbezeichnung, Preis und Artikelbeschreibung hinzufügen

Wie verwaltet man Google Business mit Hootsuite?

Ja, ihr könnt euer Google-Unternehmensprofil genau dort aktualisieren und managen, wo ihr auch eure anderen Social-Media-Konten verwaltet.

Bevor ihr es in Hootsuite bearbeitet, müsst ihr euer Google Business Profil erstellen und verifizieren.

Installiert die Google-My-Business-App

Sobald ihr euer Profil eingerichtet habt, installiert die kostenlose Google-My-Business-App aus dem Hootsuite-App-Verzeichnis.Wählt zum Abschluss der Installation, ob ihr ein neues Streams-Board erstellen oder eure Google-Business-Profildaten zu einem bestehenden Streams-Boards hinzufügen möchtet. Wählt eine Option und klickt auf Zu Streams hinzufügen.

Google My Business App-Einstellungen in Hootsuite Streams

Euren Google-My-Business-Stream einrichten

Wechselt dann zum Tab Streams in eurem Hootsuite-Dashboard.

Willkommen zurück im Hootsuite-Dashboard

Wenn die drei Spalten für Beiträge, Bewertungen und Fragen noch nicht zu sehen sind, verwendet das Feld Stream hinzufügen auf der rechten Seite und klickt darauf, um sie hinzuzufügen.

Google-My-Business-Rezensionen auf dem Hootsuite-Dashboard

Jetzt Hootsuite kostenlos testen

Klickt auf Bei Google My Business anmelden, um die App mit eurem Google-Business-Profilkonto zu verbinden. Stellt aber sicher, dass ihr euch mit dem Google-Konto anmeldet, das ihr zur Verwaltung eures Profils verwendet.Bestätigt euer Unternehmensprofil, indem ihr es auswählt und dann auf Bestätigen klickt.

Bewertungen, Beiträge und Fragen in Hootsuite

Wenn ihr euer Google Business Profil gerade erst erstellt habt, werdet ihr wahrscheinlich noch keine Kundenfragen oder -bewertungen haben, die ihr beantworten müsst. Aber wenn ihr diesen Stream ins Hootsuite-Dashboard integriert habt, ist es ganz einfach, den Überblick zu behalten, sobald sie eintreffen.

Stream-Layout in Hootsuite

Postet geschäftliche Beiträge direkt aus Hootsuite 

Erstellt neue Beiträge und veröffentlicht diese direkt in eurem Google-Business-Profilkonto über Hootsuite Streams, indem ihr auf das Symbol Neuer Beitrag im Beitrags-Stream klickt.

In Google My Business posten

Außerdem könnt ihr auf Bewertungen antworten und Fragen beantworten, die sowohl in den Google-Suchergebnissen wie in eurem öffentlichen Profil erscheinen und dazu beitragen, neue Kunden zu überzeugen.

Haven Küche und Bar
Quelle: Haven Langley auf Google

Google My Business FAQs

Ist Google My Business völlig kostenlos?

Ja, die Erstellung eines Google-Unternehmensprofils ist kostenlos. Solange ihr einen physischen Standort habt, Waren oder Services online vertreibt oder Kunden persönlich trefft, könnt ihr ein kostenloses Google-Business-Konto anlegen.

Wie kann ich auf meine Google-My-Business-Seite zugreifen?

Greift auf das Dashboard eures Google Business-Profils unter https://business.google.com zu, indem ihr euch mit dem Google-Konto anmelden, das ihr zur Erstellung eures Google-Unternehmenskontos verwendet habt.

Ihr könnt auch nach eurem Unternehmensnamen suchen. Solange ihr angemeldet seid, erscheinen die Verknüpfungen zum Unternehmensprofil im Dashboard oben auf der Seite mit den Suchergebnissen.

Furnace-Room-Druckerei in meinem Google-My-Business-Profil

Ist Google My Business noch verfügbar?

Ja, Google My Business heißt jetzt Google Business Profil, in Deutschland Google Unternehmensprofil. Es handelt sich um denselben kostenlosen Service, jetzt mit zusätzlichen Features für Restaurants, Hotels, Gesundheits- und Dienstleistungsunternehmen sowie neuen Möglichkeiten, über die Google-Suche und Google Maps entdeckt zu werden.

Nutzt Hootsuite, um mit euren Kunden über das Google Business Profil und all eure anderen Social-Media-Kanäle zu kommunizieren. Erstellt, plant und veröffentlicht Beiträge auf jeder Plattform und erhaltet wertvolle Analysen, Performance-Reports und vieles mehr. Jetzt kostenlos testen.

Loslegen

Managen Sie sämtliche Social Media-Aktivitäten an einem Ort: sparen Sie Zeit mit Hootsuite.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Michelle Martin

Als ehemalige Strategin aus dem Agenturgeschäft, die sich zur freiberuflichen WFH-Mode-Ikone entwickelt hat, arbeitet Michelle mit Leidenschaft daran, SaaS-Content mit Pep zu gestalten. Ihre spezielle Kompetenz: komplizierte technische Themen schnell zu verstehen und in verständliche Texte umzusetzen, die zu Ergebnissen führen. Sie schreibt für Fortune-500-Unternehmen wie Start-ups, und ihre Kunden wurden in Forbes, Strategy Magazine und Entrepreneur vorgestellt.

Read more by Michelle Martin

Ähnliche Artikel