Neugierig auf LinkedIn Live? Da sind Sie nicht der Einzige.

Seit Einführung nativer Videos in 2017 hat sich LinkedIn Video durchgesetzt. Laut Erkenntnissen von LinkedIn ist Video der am schnellsten wachsende Content-Typ auf der Plattform, führt 5x häufiger zu Konversationen mit Mitgliedern und wird 20x häufiger weiter geteilt.

LinkedIn Live ist das neueste und wohl am meisten erwartete Video-Feature von LinkedIn. Via Live-Streaming können Marketer in Echtzeit mit ihren Communitys in Kontakt treten. Es funktioniert ähnlich wie Facebook Live, aber mit einem Profi-Touch.

Hootsuite hat am LinkedIn-Live-Pilotprojekt teilgenommen und war einer der Early Adopter. In diesem Blog-Post berichten wir Ihnen über alles, was wir gelernt haben, um das Tool zu meistern, einschließlich:

  • 8 grundlegende Schritte zur Nutzung von LinkedIn Live
  • Best Practices zum optimalen Einsatz von LinkedIn Live
  • Content-Ideen zur Erstellung fesselnder LinkedIn Live Videos

Bonus: Holen Sie sich die narrensichere LinkedIn Live Checklist, die das Social Media-Team von Hootsuite nutzt, um einwandfreie Live Videos zu gewährleisten—vor, während und nach dem Streaming.

LinkedIn Live: so geht‘s

Hinweis: Um LinkedIn Live-Broadcaster zu werden, bewerben Sie sich bitte hier.

Dann folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihr erstes LinkedIn Live Video zu erstellen:

Schritt 1) Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zwei Geräte parat haben, bevor Sie streamen.

Mit dem einen Device streamen Sie das Video, das andere ist zur Überwachung von Live-Kommentaren erforderlich.

Schritt 2) Melden Sie sich bei einem Broadcasting-Tool eines Drittanbieters an, um Ihr Video zu erstellen.

Anfängern empfehlen wir Socialive und Switcher Studio.

Ergebnis des Geschwindigkeitstest

Schritt 3) Authentifizieren Sie Ihren LinkedIn-Account mit dem Tool.

Synchronisieren Sie das Tool außerdem mit dem Smartphone, Tablet oder dem Gerät, von dem Sie streamen möchten.

Schritt 4) Testen Sie Ihre Internetverbindung.

Um Ihr Video korrekt zu streamen, benötigen Sie eine Upload-Geschwindigkeit von mindestens 3 MBit/s.

Nutzen Sie zur Überprüfung ein Tool wie speedtest.net. Ist Ihr Signal zu schwach, schließen Sie ein Ethernet-Kabel an.

Ergebnis des Geschwindigkeitstest

Schritt 5) Holen Sie sich Unterstützung.

Es ist nicht ganz einfach mit Live-Kommentaren Schritt zu halten, während Sie sprechen. Bitten Sie einen Kollegen, sich bei LinkedIn anzumelden und Ihren Stream für Sie zu überwachen.

Ihr Partner sollte eine Benachrichtigung erhalten, sobald Sie mit dem Streaming beginnen. Er kann Ihr Video auch auf Ihrer Page unter dem Tab „Neueste Aktivitäten“ finden. (Falls es nicht klappt, bitten Sie Ihren Mitstreiter seinen Browser zu aktualisieren.)

Beantworten von Kommentaren in einem LinkedIn Live Video

Binden Sie Ihre Zuschauer durch Likes und Antworten auf ihre Kommentare ein, während Sie streamen. So wie es Akosua Boadi-Agyemang im Screenshot oben macht.

Wenn möglich, lassen Sie Ihren Kollegen die Kommentare beantworten. Alternativ bitten Sie ihn, die besten Fragen zu notieren. Dann können Sie antworten, sobald Sie Zeit dafür haben.

Schritt 6) Optimieren Sie Ihr Set-up.

Wie wichtig eine gute Internetverbindung ist, hatten wir bereits erwähnt. Aber es gibt noch ein paar andere technische Details zu beachten:

  • Beleuchtung: Helles, natürliches Licht ist am besten.
  • Kameraposition: Gehen Sie nah ran, aber nicht zu nah. Nutzen Sie ein Stativ für Stabilität.
  • Kameraqualität: Je höher die Qualität, umso besser! (Die Rückkamera Ihres Smartphones schlägt in der Regel die „Selfie”-Cam.)
  • Audio: Machen Sie stets einen Soundcheck bevor Sie live gehen.
  • Körpersprache: In die Kamera blicken, lächeln und entspannen!
  • Hintergrund: Sorgen Sie für eine saubere und professionelle Umgebung. Zeigen Sie ein dezentes Branding im Hintergrund, zum Beispiel eine Tasse mit Firmenlogo.

Für mehr Tipps zum Set-up lesen Sie unseren Blog-Post zur Erstellung anderer Video-Typen auf LinkedIn.

Schritt 7) Starten Sie Ihr Streaming.

Nachdem Sie Ihre Unterstützung an Bord und die Geräte eingerichtet haben, drücken Sie die Sendetaste auf dem Tool des Drittanbieters, um das Streaming zu starten.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontaktinformationen für das Support-Team des Drittanbieters zur Hand haben. Sie möchten vermeiden, dass der Stream durch technische Probleme gestört wird!

Schritt 8. Um das Streaming zu beenden, drücken Sie den Button „End Broadcast“.

LinkedIn postet Ihr Video nach Beendigung in Ihrem Aktuelle-Aktivitäten- oder Page-Feed. Damit können Mitglieder, die es verpasst haben, weiterhin auf Ihren Content zugreifen.

Posts, die den Hashtag LinkedIn Live verwenden

LinkedIn Live Best Practices

Jetzt wissen Sie, wie Sie ein LinkedIn Live Video erstellen. Aber was zeichnet ein großartiges Video aus?

Wählen Sie ein relevantes Thema

Wer ansprechenden Content erstellen will, muss seine Zielgruppe kennen. Auf LinkedIn setzt sich dieses Publikum hauptsächlich aus gebildeten, geschäftlich orientierten Leuten sowie Studenten und Beschäftigten aus dem Gastgewerbe zusammen.

Halten Sie sich an Themen, die auf LinkedIn gut laufen und in irgendeiner Weise mit Ihrer Marke zu tun haben. Lassen Sie sich auch von den monatlichen Blog-Beiträgen von LinkedIn zum Thema Trending Content inspirieren.

Auch zur Erstellung relevanter Inhalte empfiehlt es sich, seine Zielgruppe zu kennen. Hier einige Tipps dafür:

  • Überprüfen Sie Ihre Page Analytics. Schauen Sie sich die demografischen Daten Ihrer Zielgruppe an und welche Art Content am besten bei ihr ankommt.
  • Nutzen Sie das Content-Vorschläge-Tool. Filtern Sie für Ihre Zielgruppe nach Branche, Beruf, Standort und Berufserfahrung und schauen Sie über den Tab „Inhalte“ an, welche Themen in Echtzeit trenden. Nutzen Sie diese als Anregungen zum Brainstorming für Ihren nächsten Live-Stream.
  • Testen Sie den Communitys-Hashtags-Feed. Ihr Hashtag-Panel Communitys befindet sich rechts unten auf der Admin-Ansicht Ihrer Unternehmensseite. Hier können Sie Ihre Seite mit bis zu drei Hashtags verknüpfen (setzen Sie auf einen Mix aus Nische und generelleren Hashtags). Wenn Sie auf einen der Hashtags klicken, sehen Sie einen Feed mit Inhalten, die denselben Hashtag verwenden. Das ist nützlich, um zu verstehen, welcher Content in Ihrer Branche gerade im Trend ist.

In unserem Leitfaden zur Definition von Zielgruppen finden Sie viele weitere hilfreiche Tipps.

Wählen Sie ein einzigartiges Thema

Natürlich können Sie Live-Videos auch auf Instagram und Facebook posten. Aber das heißt noch lange nicht, dass dasselbe Video auf allen drei Plattformen funktioniert.

Erstellen Sie originäre Inhalte für LinkedIn—Themen, die Sie anderswo nicht behandeln würden. Hootsuite nutzt LinkedIn Live zum Beispiel, um Ankündigungen von Partnern, Frage- und Antwort-Sessions mit verschiedenen Teams im Unternehmen, HR-Einstellungs-Initiativen und Erkenntnisse aus Reports zu teilen.

Weitere Ideen: nehmen Sie Ihr Publikum mit hinter die Kulissen von Events oder veranstalten Sie Live-Q&As mit Führungskräften.

Legen Sie einen Zeitplan fest

Konsistenz ist der Schlüssel für ein effektives Marketing. Planen Sie, täglich, wöchentlich oder jeden Monat zu einer bestimmten Zeit zu streamen. So wissen Ihre Follower, wann sie Ihr nächstes (tolles) Video erwarten können.

Sie können sogar eine Fortsetzungs-Show erstellen, wie Andre Iguodalas #LinkedInSpeakerSeries.

LinkedIn Live Post von Andre Iguodala

Cross-promoten Sie

Lassen Sie sich ausreichend Zeit zur Bewerbung bevor Sie live gehen.

Sprechen Sie Ihre Community über diverse Plattformen an. Dazu gehören alle Social Media-Kanäle, sowie Ihre Website und Ihr Newsletter. Passen Sie Ihren Ton und Ihre Stimme an jede Plattform an, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Mobilisieren Sie Ihre LinkedIn Community

Machen Sie auch auf LinkedIn auf Ihre Live-Sendung aufmerksam.

Laden Sie Mitarbeiter, Follower und andere Kontakte ein, Ihrem Profil oder Ihrer Seite zu folgen. Dann erhalten diese eine Benachrichtigung, sobald Sie live gehen.

Planen Sie in den Tagen vor dem geplanten Stream einige Posts zur Bewerbung ein. Markieren Sie alle Gastredner (falls diese Seiten betreiben) und fügen Sie ein paar gut gewählte Hashtags hinzu.

Halten Sie die Hashtags spezifisch, relevant und markenkonform—und vergessen Sie nicht, #LinkedInlive einzuschließen!

Der Promo-Post von Rhett Power ist kurz und bündig. Außerdem beinhaltet er einige großartige Hashtags.

LinkedIn Live Post von Rhett Power

Üben, üben, üben!

Patzer passieren—vor allem bei Live-Videos. Vermeiden Sie die schlimmsten Fehler, indem Sie vor dem Auftritt gründlich proben.

Wenn Sie allein auftreten, listen Sie die wichtigsten Punkte auf, die Sie in Ihrem Live-Video abdecken möchten. Wenn Sie einen Gastredner interviewen, schicken Sie ihm Ihre Fragen frühzeitig im Voraus.

Organisieren Sie einen Übungsdurchlauf, damit sich alle Beteiligten wohler fühlen.

…aber halten Sie die Show lebendig

Das heißt: übertreiben Sie es nicht mit dem Proben.

Wenn es um Social Media-Videos geht, ist Authentizität Trumpf. Lernen Sie Ihr Video also nicht Wort für Wort auswendig, damit es natürlicher (und ansprechender) wirkt.

Länger ist besser

Bei Live-Videos kann es eine Weile dauern, bis die Zuschauer mitmachen und mit der Interaktion beginnen. Streamen Sie mindestens 10 bis 15 Minuten, damit die Leute Zeit haben, sich einzugewöhnen.

Wiederholen Sie das Diskussionsthema

Da Ihr Video live ist, wird wahrscheinlich nicht jeder den Anfang mitbekommen. Stellen Sie Ihr Diskussionsthema mehrmals während des Streams vor.

So stellen Sie sicher, dass jeder auf dem Laufenden ist.

Texten Sie eine gute Beschreibung

Texten Sie eine kurze Beschreibung, die Ihr Video begleitet, während Sie streamen.

LinkedIn blendet den Großteil Ihrer Beschreibung in der Suche aus. Stellen Sie Ihre Beschreibung in den Vordergrund, um dieses erstklassiges Asset zu nutzen.

Führen Sie die wichtigsten Informationen in den ersten 1-2 Sätzen auf. Beginnen Sie mit einem kurzen Überblick zum Inhalt des Videos. Fügen Sie Keywords und Sprechernamen über dem ausgeblendeten Part ein, so wie hier Rob Balasabas.

LinkedIn Live Post von Rob Balasabas

Nutzen Sie den Rest Ihrer Beschreibung, um einige Hashtags hinzuzufügen (auch hier wieder #LinkedInLive einschließen). Sie können zudem wichtige Punkte, hilfreiche Links oder Video-Highlights skizzieren.

Bonus: Holen Sie sich die narrensichere LinkedIn Live Checklist, die das Social Media-Team von Hootsuite nutzt, um einwandfreie Live Videos zu gewährleisten—vor, während und nach dem Streaming.

Jetzt herunterladen!

LinkedIn Live Video Beschreibung von Rob Balasabas

Sorgen Sie für einen griffigen CTA

Ergänzen Sie Ihre Beschreibung mit einem starken Call-to-Action (CTA). (Auch direkt im Video kann ein CTA eingebaut werden). Verwenden Sie eine klare und überzeugende Sprache, die die Zuschauer dazu animiert, Ihrer Aufforderung nachzukommen.

Fordern Sie beispielsweise auf, zu abonnieren oder einen Freund zu taggen, wie Rob Balasabas (oben). Das Bewerben von neuen Produkten, Veranstaltungen, Whitepapers oder Blog-Posts funktioniert ebenfalls gut.

Optimieren Sie Ihre LinkedIn-Präsenz

Ein tolles Video kann sehr viel Traffic generieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr LinkedIn-Auftritt bereit dafür ist:

Als Einzelperson checken Sie Ihr LinkedIn-Profil auf Herz und Nieren. Verwenden Sie ein professionelles Portrait-Bild und aktualisieren Sie Ihre Berufserfahrung. Texten Sie eine kurze, informative Überschrift, die für Aufmerksamkeit sorgt.

Das Profil von Winnie Sun ist ausgefeilt und aussagekräftig. Ihre Überschrift enthält sogar einen Hinweis auf ihre LinkedIn Live-Show!

Das LinkedIn Profil von Winnie Sun

Als Unternehmen stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Seite vollständig ausgefüllt haben. Laut Erkenntnissen von LinkedIn erhalten vollständige Seiten 30 % mehr Views als unvollständige.

Eine perfekte Seite beginnt mit aussagekräftigen Profil- und Banner-Bildern. Fügen Sie einen ansprechenden „Über uns“-Abschnitt hinzu, der nach Möglichkeit relevante Keywords beinhaltet.

Ideen für LinkedIn Live Video

Laut LinkedIn sind die besten Live-Videos gut getimed oder interaktiv. Hier nur ein paar Beispiele für Content-Ideen, die auf der Plattform gut funktionieren:

Veranstalten Sie ein Kamingespräch

Bei Kamingesprächen handelt es sich um informelle Gespräche oder Präsentationen. Gut gemacht, können sie sich als effektive Strategie zur Generierung von Leads erweisen.

Für Einzelpersonen ist ein Kamingespräch eine gute Gelegenheit um fachliche Expertise zu zeigen. Sprechen Sie über ein Thema mit dem Sie vertraut sind und das für Ihre Branche relevant ist. Sparen Sie Zeit und Energie durch Zweitverwertung von Inhalten aus vorherigen Konferenzen oder Präsentationen.

Als Unternehmen laden Sie Mitarbeiter oder Gastredner ein, das Gespräch zu leiten.

Hootsuite hat dieses LinkedIn Live-Video zum Thema Google My Business erstellt. Im Gespräch mit Meagan Tanner, Head of Google My Business Strategic Partnerships, Americas at Google, konnten wir einige spezielle Einblicke gewinnen.

Hootsuite LinkedIn Live mit Google

Live-streamen Sie einen Event

Veranstalten Sie eine Konferenz? Halten Sie einen Vortrag? Nehmen Sie an einem speziellen Workshop teil?

Veranstaltungen bieten eine einfache Möglichkeit, das Publikum via LinkedIn Live anzusprechen. Sie können die Präsentation streamen und die Fragen des Publikums in Echtzeit an den Sprecher weiterleiten. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse und Interviews mit dem Redner vor Ort können sich ebenfalls auszahlen.

Vorstellung oder Demo eines neuen Produktes

Für Unternehmen bietet sich LinkedIn Live an, um Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen. Live können Sie potenzielle Kunden Schritt für Schritt durch Ihr neuestes Angebot führen. Und Sie können über die Live-Kommentarfunktion von LinkedIn direkt auf Fragen antworten.

TAP Innovations nutzte LinkedIn, um eine Demo des Admin-Tools von DialedIn zu streamen. Die Demo half den Kunden, weil sie zeigte, wie sie das Tool am besten nutzen können. Und sie half auch TAP ihr neuestes Produkt bekannt zu machen. Beide haben profitiert.

Das LinkedIn Live Demo-Video von The App Place

Als Einzelkämpfer könnten Sie ein neues Produkt live rezensieren, um sich als Thoughtleader in Stellung zu bringen. Gehen Sie mit den Zuschauern durch, was gut funktioniert und was nicht. Kommentieren Sie alle Herausforderungen, die Ihnen unterwegs begegnen. Oder geben Sie Insider-Tipps zur optimalen Nutzung des Produktes.

Verbreiten Sie eine große Neuigkeit

Sie haben wichtige Neuigkeiten? LinkedIn Live kann sich als ideal erweisen, um sie zu teilen:

Für Unternehmen: Begrüßen Sie neue Mitglieder im Team, bewerben Sie Stellenausschreibungen, heben Sie neue Partnerschaften hervor und vieles mehr.

Für Einzelpersonen: Informieren Sie Ihre Kontakte über Auszeichnungen, Beförderungen, Jobwechsel oder neue Unternehmungen.

Interviewen Sie einen Experten

Q & As mit Fachleuten gehören zu den erfolgreichsten LinkedIn Live Videos. Sind sie gut gemacht, helfen Sie Ihnen, Autorität in Ihrem Bereich zu demonstrieren. Fragen und Antworten bieten auch eine großartige Möglichkeit, Ihre professionellen Services beim Kundenstamm des Interviewten zu bewerben.

Beispiele für Interview-Ideen sind unter anderem:

  • Chatten Sie mit einem Prominenten aus der Branche, dessen Kundenstamm Relevanz für den Ihren hat.
  • Interviewen Sie jemanden aus Ihrer Firma um Ihre eigene Kompetenz zu demonstrieren.
  • Stellen Sie positive Kundenerfahrungen heraus. Bitten Sie Kunden, sich zu Ihren Services zu äußern—sozusagen ein Testimonial per Live Video.

Pendo.io nutzte LinkedIn Live Interviews um die Expertise von Teammitgliedern herauszustellen—eine perfekte Strategie zur Demonstration von Thoughtleadership.

Pendo.io LinkedIn Live Video Thoughtleadership

Organisieren Sie ein AMA

Genau wie Interviews folgen Frag-mich-alles-Sessions (Ask-Me-Anything, AMAs) einem einfachen Q&A-Format. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Zuschauer, nicht der Moderator, die Fragen stellen dürfen.

Richtig promotet ermutigen AMAs eine große Anzahl von Zuschauern gleichzeitig einzuschalten. Und sie bieten echten Mehrwert, weil Fragen beantwortet werden, die für Ihre Community am wichtigsten sind.

Aber AMAs können auch riskant sein. Einige Zuschauer könnten unbequeme Fragen stellen oder negatives Feedback geben. Bereiten Sie sich darauf vor, souverän zu reagieren, wenn das passiert.

Besprechen Sie Branchen-Highlights

Das Hervorheben von Branchentrends bietet eine gute Gelegenheit Ihr Fachwissen unter Beweis zu stellen. Dies gilt sowohl für Unternehmen wie für Einzelpersonen.

Bieten Sie wöchentliche oder monatliche Zusammenfassungen von Nachrichten an, die für Ihre Community von Bedeutung sind. Gehen Sie auf kontroverse Themen ein, weisen Sie auf bevorstehende Events hin und vieles mehr.

Blicken Sie hinter die Kulissen

Persönliche und unverfälschte Videos, die hinter die Kulissen blicken, machen Ihr Unternehmen menschlicher. Sie geben den Zuschauern zudem das Gefühl, etwas „Exklusives“ zu bekommen.
Brian Schulman hat dies in diesem LinkedIn Live Video wirklich gut gemacht. Das Video bietet Zuschauern einen Insider-Blick auf das MusicFest 2019. So können sich auch Fans von außerhalb einen Eindruck vom Festival machen.

Das LinkedIn Live Video von Brian Schulmann zeigt einen Blick hinter die Kulissen des MusicFest 2019

Feiertage und saisonale Trends

Ein letzter Tipp: Versuchen Sie, mit der Saison zu gehen. Urlaubsvideos können neue Zuschauer erreichen und Ihre LinkedIn-Präsenz menschlicher gestalten. Außerdem können sie lustig sein!

Behalten Sie dabei im Hinterkopf: Auch trendige Inhalte sollten nützlich und relevant sein. Ihre AMA-Idee zum Thema Valentinstag ist ja vielleicht entzückend. Stellen Sie aber sicher, dass sie auch einen echten Wert bietet.

Managen Sie Ihre LinkedIn-Präsenz gemeinsam mit Ihren anderen Social Media-Kanälen ganz einfach mit Hootsuite. Terminieren und teilen Sie Ihren Content – inklusive Videos – und sorgen Sie für Engagement mit Ihrem Netzwerk. Jetzt kostenlos testen.

Sofort loslegen