Auch wenn man nicht versucht, zur nächsten Charli D’Amelio zu werden, lohnt es sich, herauszufinden, wie man eine Verifizierung auf TikTok erhält.

Immerhin verzeichnet das soziale Netzwerk etwa 1 Milliarde monatlich aktive Nutzer. Ein enormes potenzielles Publikum, aus dem man Nutzen ziehen kann.

Verifizierte TikTok-Accounts profitieren durch erhöhte Sichtbarkeit und einem bestätigten Maß an Glaubwürdigkeit. Ein Verifizierungs-Abzeichen ist einfach gesagt das Gütesiegel der TikTok-Häuptlinge.

Wenn Ihr Euch fragt, wie Ihr an das blaue Häkchen auf TikTok kommt, lest weiter und erfahrt, was Verifizierung bedeutet, warum sie wichtig ist und wie Ihr in fünf Schritten auf TikTok verifiziert werden könnt.

Bonus: Mit unserem kostenlosen TikTok-Engagement-Raten-Kalkulator können Sie Ihre Engagement-Rate auf 4 Arten schnell berechnen. Kalkulieren Sie auf Post-zu-Post-Basis oder für eine ganze Kampagne — für jedes Social-Media-Netzwerk.

Was bedeutet Verifizierung auf TikTok?

Wie auf anderen Social-Media-Plattformen bedeutet ein blaues Häkchen auf TikTok, dass die Identität eines Account bestätigt wurde. Die Verifizierung ist in der Regel für Prominente, Marken oder Influencer reserviert. Denn diese Konten werden am ehesten von Nachahmern angegriffen.

Aber man muss nicht Bella Hadid sein, um verifiziert zu werden. Tatsächlich gibt es alle Arten von Unternehmen (wie Spikeball!), die auf TikTok verifiziert sind.

Lest weiter, um zu erfahren, was Ihr alles wissen müsst, um auf TikTok verifiziert zu werden, oder schaut Euch unser Video an:

Warum eine Verifizierung auf TikTok?

Kurz gesagt, kann eine Verifizierung auf TikTok dabei helfen, Eure Marke zu etablieren und zu festigen. Bei Musikern, Schauspielern, Schriftstellern oder sogar Geschäftsinhabern kann sich ein von TikTok verifiziertes Abzeichen als echter Karriereschub auswirken.

Hier eine detailliertere Aufschlüsselung, warum es sich lohnt, verifiziert zu werden.

Authentizität

Ein Beispiel: Zum Trade Deadline Day (Stichtag der Transferperiode von Spielern in den USA) poppen immer wieder Social-Media-Accounts auf, die vorgeben, NBA-Insider zu sein. Ein Verifizierungs-Badge bedeutet, dass TikTok eine Identität bestätigt hat. Das blaue Häkchen neben dem Benutzernamen verleiht Glaubwürdigkeit und zeigt den Zuschauern, dass es sich um den echten Account handelt.

Der verifizierte TikTok-Account von Hootsuite mit dem blauen Häkchen
Quelle: Hootsuite auf TikTok

Sichtbarkeit

Unbestätigten Berichten zufolge bevorzugt der Algorithmus von TikTok verifizierte Accounts. Das bedeutet, dass verifizierte Konten mit größerer Wahrscheinlichkeit auf Eurer Für-Dich-Seite auftauchen. Mehr Sichtbarkeit bedeutet mehr Likes, was zu mehr Followern führen kann.

Vertrauenswürdigkeit

Verifizierte Konten interagieren oft mit anderen verifizierten Konten. Verifiziert zu sein bedeutet, dass Eure Lieblings-Promis oder -Influencer in der App tatsächlich auf Eure Kommentare und DMs antworten könnten. Sie könnten sogar auf Eure Anfragen zu Geschäftspartnerschaften reagieren.

Ein Video auf dem TikTok-Account von Ryanair mit Kommentaren von mehreren verifizierten Marken
Quelle: Ryanair auf TikTok

Wie viele Follower oder Views braucht man, um auf TikTok verifiziert zu werden?

Wir sind hier nicht bei Fight Club, wo jeder die Regeln kennt. Das Verifizierungsverfahren von TikTok ist nicht transparent. Es gibt keinen Schwellenwert, ab dem man automatisch verifiziert wird, und im Gegensatz zu anderen Plattformen kann man auf TikTok keine Verifizierung beantragen.

Einige populäre Creators haben Hunderttausende von Followern (sogar Millionen!), aber kein blaues Häkchen.

Der nicht verifizierte TikTok-Nutzer Cat the Dog Groomer (@catherrera) hat 1 Million Follower
Quelle: Cat the Dog Groomer auf TikTok

Stattdessen verwendet TikTok sein eigenes geheimes Verifizierungssystem. Die Mitarbeiter suchen und vergeben TikTok-Verifizierungs-Abzeichen, um Content-Ersteller für qualitativ hochwertige und beliebte Videos zu belohnen. Aber TikTok hält zudem Ausschau nach einigen Datenpunkte, die bei der Verifizierung helfen können.

Natürlich lässt sich das alles umgehen, wenn man ein Superstar ist. Es gibt auf der Plattform verifizierte Berühmtheiten mit null Beiträgen (*ähem* Tom Cruise).

Noch nicht in der Liga? Weiterlesen!

TikTok-Videos 30 Tage lang KOSTENLOS zum besten Zeitpunkt posten

Posts terminieren, analysieren und auf Kommentare antworten — alles über ein einziges nutzerfreundliches Dashboard.

Hootsuite testen

Der schnellste Weg zur Verifizierung auf TikTok

Falls man nicht gerade Jack Black oder Justin Bieber ist (oder eine andere berühmte Person mit den Initialen J.B.), gibt es nicht viele Abkürzungen, um auf TikTok verifiziert zu werden. (Und nein, Ihr könnt die TikTok Verifizierung nicht kaufen. Obacht vor Betrügern!)

Aber hier sind einige Tipps und Tricks, die Euch dabei helfen, von den TikTok-Mitarbeitern, die den begehrten blauen Haken verleihen, wahrgenommen zu werden.

Schritt 1: Findet Eure Marktnische und produziert fleißig weiter

Wer eine Marke in den sozialen Medien etablieren will, muss täglich populäre und authentische Inhalte veröffentlichen. Sobald Ihr für etwas bekannt seid, wird es leichter, eine Follower-Gemeinde zu gewinnen, zu halten und auszubauen. Deshalb ist es wichtig, einprägsamen und ansprechenden Content zu entwickeln und dran zu bleiben.

Es nützt, bei den Challenges von TikTok und entsprechenden Hashtags auf dem Laufenden zu bleiben. Fest steht, dass TikTok-Nutzer Marken mögen, die sich an TikTok-Trends beteiligen.

Und da Musik einer der wichtigsten Faktoren auf TikTok ist, solltet Ihr Songs und Künstler auf dem Schirm haben, die auf der Plattform angesagt sind. Wenn Ihr diese in Eure Videos einbaut, könnt Ihr ganz einfach von ihrer Popularität profitieren.

Außerdem besteht immer die Chance, durch Teilnahme an einem viralen Tanzwettbewerb ein Stitch oder ein Duett von einem anderen verifizierten TikTok-Account zu erhalten.

@lizzo I love u TikTok! TAG ME IN UR VIDEOS CUS I SEE UUUUUU 👀👀👀👀👀👀🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥 dc @jaedengomezz ♬ About Damn Time – Lizzo

Ihr solltet auch Eure eigenen Videos analysieren. Welche Art Content kommt an, und welcher landet eher im Abseits? Das hilft bei der Messung des Impacts Eurer Inhalte und zeigt auf, zu welchen Zeiten Ihr die besten Ergebnisse erzielt.

Schritt 2: Sorgt dafür, dass Euch die Medien wahrnehmen

Traditionelle Plattformen, die Nobodys zu Stars machen, sind immer noch relevant! Wer hätte das gedacht?

Aber es dreht sich nicht nur um traditionelle Medienberichterstattung. Ja, es ist sicherlich hilfreich, in einer Zeitschrift, Zeitung, im Fernsehen oder Radio erwähnt zu werden. Aber auch das Erscheinen in Online-Posts, YouTube-Clips und Podcasts mit anderen angesehenen Künstlern ist eine gute Möglichkeit, Eure Botschaft zu verbreiten.

Schon gewusst, dass man hier auch nach Content sucht? Ihr müsst nur einen guten Grund liefern, warum man über Euch berichten sollte.

TikTok-Star Elyse Myers ging nach ihrer Story über das schlimmste Date aller Zeiten mega-viral. Aber dass sie im People Magazine vorgestellt wurde, hat ihrer Followerzahl sicher auch nicht geschadet.

@elysemyers I haven’t been to a @tacobell since. #coffeetalk #theadhdway #firstdatefail #tacobell ♬ original sound – Elyse Myers

Es ist hilfreich, relevante Themen zu verfolgen, die aktuell oder gerade im Trend sind. Wenn die Leute Eure Meinung zur neuesten News hören wollen, steigt die Chance, erwähnt zu werden.

Schritt 3: Lasst Euch auf einer anderen Social-Media-Plattform verifizieren

In sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter könnt Ihr eine Verifizierung beantragen. Es ist nicht unbedingt einfacher, aber ein wenig unkomplizierter.

Jede dieser Plattformen hat ihre eigenen Vorgaben, die ein Nutzer erfüllen muss, um verifiziert zu werden:

  • Facebook verifiziert gerne professionelle und offizielle Marken-Accounts.
  • Twitter verifiziert bemerkenswerte und aktive Accounts, die in eine von sechs verschiedenen Kategorien fallen. In einigen Fällen müsst Ihr einen Nachweis für die Bekanntheit oder Authentizität beibringen.
  • Instagram ist eine harte Nuss. Im Wesentlichen werden nur Accounts verifiziert, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie imitiert werden.

Die Verifikation auf anderen Social-Media-Plattformen steigert die Chancen, auch auf TikTok verifiziert zu werden. Ein blaues Häkchen auf Facebook, Twitter oder Instagram zeigt dem TikTok-Team, dass es sich um eine Person mit echtem Gütesiegel im Internet handelt. Und Ihr könnt diese Konten mit Eurem TikTok-Konto verknüpfen. Die Verifizierung auf anderen Plattformen kann sogar helfen, ganz ohne Follower auf TikTok verifiziert zu werden!

Kümmert Euch also um diese Verifizierungsprozesse!

Besser werden auf TikTok — mit Hootsuite.

Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie Zugang zu exklusiven, wöchentlichen Social-Media-Bootcamps, die von TikTok-Experten geleitet werden, mit Insider-Tipps, wie Sie:

  • die Anzahl Ihrer Follower steigern
  • mehr Engagement erzielen
  • auf die Für-Dich-Seite kommen
  • und, und, und!
Jetzt kostenlos testen

Schritt 4: Viral gehen

Dieser Schritt klingt ziemlich offensichtlich. Aber die meisten TikTik-Accounts sind mindestens einmal so richtig viral gegangen, bevor sie verifiziert wurden. Wer es auf die „Für-Dich-Seite” der Plattform schafft, kann viele Follower und Zuschauer einsammeln und TikTok auf sich aufmerksam machen.

@emilymarikoBest lunch of the week!♬ original sound – Emily Mariko

Hohe Aktivität und Engagement sind zwei der wichtigsten Kriterien, nach denen TikTok bei der Verifizierung von Konten sucht. Viral zu gehen erfüllt diese Kriterien sehr gut.

Es gibt zwar keine wissenschaftliche Formel, um auf TikTok viral zu werden, aber einige Möglichkeiten, wie Ihr Euren Fall unterstützen könnt. Hier ein paar Wege dazu:

  • Startet Euer Video auf einprägsame Weise. Ihr müsst dafür sorgen, dass das Video die Leute in den ersten paar Sekunden packt, sonst scrollen sie einfach weg. Das Video dieser TikTok-Nutzerin zur Reaktion ihrer Freunde auf den Ex steigt gleich aufmerksamkeitsstark ein.
@themermaidscale

friends hate your ex more than anyone

♬ original sound – Krutika 🐥

  • Erzählt eine Geschichte. Nicht jeder kann tanzen. Wer seinen Standpunkt auf witzige oder ergreifende Art und Weise vermitteln kann, ist im Vorteil. Aber…
  • Haltet die Videos so kurz wie möglich. TikTok achtet bei der Bewertung der Qualität auf die durchschnittliche Verweildauer. Die Zuschauer sehen sich eher einen 8- bis 10-sekündigen Beitrag ganz an als ein einminütiges Video. Dieses perfekte Video von Mayim Bialik zeigt einen Sugar Glider (Kurzkopfgleitbeutler) und ist nur 12 Sekunden lang.
@mayimbialik

I can’t stop watching this. 😂😍 #animals #cute

♬ I Believe I Can Fly – James Ingram

  • Antwortet auf die Kommentare. So könnt Ihr mit potenziellen Followern in Kontakt treten und sicherstellen, dass mehr Menschen Euer Video sehen. Ihr solltet versuchen, mit jedem Post eine Community zu schaffen.

Schritt 5: Befolgt die Regeln

Wie jede andere Social-Media-Plattform überprüft auch TikTok nur solche Accounts, die die Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen einhalten. Wenn Ihr gegen diese Regeln verstößt, werden die Moderatoren von TikTok Euer Konto kennzeichnen. Leider verringert diese Markierung Eure Chancen auf eine Verifizierung.

Ein letzter Tipp

Auch wenn es vielleicht dem gesunden Menschenverstand widerspricht: Konzentriert euch nicht zu sehr auf die Verifizierung. Wenn Ihr die Schritte befolgt und die oben genannten Punkte auf natürliche, authentische Weise erfüllt, werdet Ihr Euer Ziel erreichen. Nicht vergessen: Ihr solltet auch Spaß bei der Sache haben.

@cookingwithlynja

Homemade Pasta w/ @nick.digiovanni

♬ original sound – Lynja

Häufig gestellte Fragen über das Verifizierungs-Häkchen auf TikTok

Was bedeutet das blaue Häkchen auf TikTok?

Das blaue Häkchen bei TikTok ist ein Verifizierungs-Badge. Es bedeutet, dass TikTok die Identität eines Accounts bestätigt hat.

Kann man die Verifizierung käuflich erwerben oder anfordern?

Nein. Im Gegensatz zu anderen Plattformen könnt Ihr auf TikTok keine Verifizierung beantragen. Und falls Euch jemand ein Verifizierungs-Badge verkaufen will: Finger weg! Man versucht, Euch zu betrügen.

Wie viele Views oder Follower braucht man, um verifiziert zu werden?

Leider gibt es keine eindeutigen Kennzahlen, die eine Verifizierung garantieren. TikTok strebt grundsätzlich an, Accounts zu verifizieren, die entweder bekannt sind oder ein rasantes, beständiges Wachstum aufweisen. Viral zu gehen, schadet nicht!

Werdet Ihr bezahlt, wenn Ihr auf TikTok verifiziert seid?

Das ist ein bisschen komplizierter. Verifizierte TikToker werden von der Plattform nicht bezahlt (es sei denn, sie entscheiden sich, dem TikTok Creator Fund beizutreten). Aber die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie die Aufmerksamkeit von Marken auf sich ziehen, die nach neuen Content-Partnern suchen.

Baut Eure TikTok-Präsenz gemeinsam mit Euren anderen Social-Media-Kanälen mit Hootsuite aus. Posts für die besten Zeiten terminieren und veröffentlichen, mit der Zielgruppe interagieren und die Performance messen — alles über ein einziges Dashboard. Jetzt kostenlos ausprobieren.

Kostenlos testen!

Sorgen Sie für schnelleres Wachstum auf TikTok mit Hootsuite.

Terminieren Sie Ihre Posts für den besten Zeitpunkt, lernen Sie aus Analytics und beantworten Sie Kommentare an einem einzigen Ort.

Kostenlos testen