Skip to content
Strategie

17 Tipps: YouTube-Beschreibungen effektiv texten (kostenloses Template inklusive)

Gut gemachte YouTube-Beschreibungen sorgen für mehr Views, eine längere Wiedergabezeit und lassen Eure Videos in der YouTube-Suche höher ranken.

Greg Sides, Alice Fleerackers Juli 11, 2023
cover image

Eine gute YouTube-Beschreibung kann das Interesse Eurer Zielgruppe wecken und zu einer längeren Watchtime, mehr Views und sogar zu neuen Abonnenten führen. Außerdem ist sie nützlich für YouTube SEO, da sie es dem YouTube-Algorithmus ermöglicht, Euren Content zu verstehen und neuen Nutzern vorzuschlagen. Und das wirkt sich positiv auf Eure YouTube-Statistiken aus.

Das Texten dieser Beschreibungen ist ein wichtiges Element in jeder Gesamtstrategie für YouTube. Aber wie sehen Beschreibungen aus, die funktionieren? Hier lernt Ihr einige unserer bewährtesten Tipps. [contentupgrade id=“399880″]

Was ist eine Beschreibung auf YouTube?

Es gibt zwei Arten von Beschreibungen, die jeder Marketer kennen sollte:

  • YouTube-Kanalbeschreibungen. Der Text auf der Über-uns-Seite Eures Kanals. Er hilft Zuschauern zu verstehen, was sie von Eurer Marke erwarten können und lässt sich nutzen, um zu erklären, warum sie Euren Kanal abonnieren sollten.
  • YouTube-Videobeschreibungen. Dieser Text unter einem Video hilft Zuschauern, Euren Video-Content zu finden und überzeugt sie davon, diesen anzusehen. Hier können auch Links und zusätzliche Informationen enthalten sein, die für Euer Video relevant sind.

17 Tipps: YouTube-Beschreibungen effektiv texten

1. Seid konkret

Die Wahl der Keywords ist sowohl für YouTube-Kanal- wie für -Videobeschreibungen wichtig.

Die Keywords in Euren Beschreibungen helfen dem YouTube-Algorithmus, Euren Content zu verstehen, zu kategorisieren und sichtbar zu machen. Je spezifischer die Keywords sind, desto besser.

Für ein Video über das Verfassen von Beschreibungen für YouTube-Videos ist Internet-Videotext zum Beispiel ein weniger nützlicheres Keyword als YouTube-Videobeschreibungen.

2. Recherchiert Keywords

Keine Ahnung, welche Keywords Ihr verwenden sollt? Tools wie der Keyword-Planer von Google Ads und Google Trends können den Einstieg erleichtern.

Mit Google Trends könnt Ihr zum Beispiel herausfinden, ob ein in Betracht gezogenes Keyword im Trend liegt. Außerdem lässt sich mit diesem Tool feststellen, welche Keywords ein höheres Suchvolumen haben.

Google Trends Keyword-Suchvolumen
Quelle: Google Trends

3. Nutzt Keywords, nach denen gesucht wird

Immer mehr Menschen finden YouTube-Videos über die Google-Suche und nicht über YouTube selbst.

Kombiniert Keywords, die auf YouTube- und Google-Suchtrends basieren, damit sich Eure Videos optimal finden lassen.

Um herauszufinden, wie viel Potenzial ein bestimmtes Keyword hat, in den Google-Suchergebnissen aufzutauchen, googelt es einfach. Wenn Ihr feststellt, dass YouTube-Videos ganz oben auf der Suchergebnisseite erscheinen, seid Ihr auf dem richtigen Weg!

Google-Suche nach Gitarre für Anfänger

4. Wissen, wie man Keywords verwendet

Ihr habt Eure Keywords ermittelt. Nun geht es darum, wie Ihr sie in Euren Beschreibungstext einfügt.

Verwendet in jedem Kanal und jeder Videobeschreibung zwei oder drei verwandte Keywords. Bei Videos sollte das Haupt-Keyword auch im Titel auftauchen.

Wiederholt jedes Keyword zwei- bis dreimal in der Beschreibung, damit es dem YouTube-Algorithmus auffällt.

Vermeidet aber eine zu häufige Wiederholung von Keywords. Sonst könntet Ihr wegen Keyword-Stuffing bestraft werden.

5. Wissen, wo man Keywords platziert

Eure wichtigsten Keywords sollten mindestens einmal in den ersten drei Sätzen Eurer Beschreibung vorkommen (oder beim Klick auf die Vorschau eines Videos und dann auf „MEHR ANZEIGEN”).

Der YouTube-Algorithmus — und die Zuschauer — schenken diesem Teil der Beschreibung die meiste Aufmerksamkeit. Also erklärt nicht erst zum Schluss, worum es in Eurem Video oder Kanal geht.

6. Verfolgt, welche Keywords für Euch funktionieren

Sobald Ihr YouTube-Beschreibungen mit Keywords verfasst habt, könnt Ihr mit YouTube Analytics prüfen, woher Euer Traffic kommt.

YouTube Analytics Traffic-Quelle
Quelle: YouTube Creator Academy

Dieses Tool hilft Euch, sich auf die Keywords zu konzentrieren, die Euch den meisten Traffic verschaffen.

7. Findet heraus, was sich Eure Zielgruppe sonst noch anschaut

Seit 2021 kommt mehr YouTube-Traffic über die Anzeige eines vorgeschlagenen Videos als über die Suchleiste.

Die Beschreibung Eures Videos ist ein Element, mit dem der YouTube-Algorithmus ermittelt, worum es geht. Das heißt: Dieser Text spielt eine wesentliche Rolle dabei, wo Euer Video vorgeschlagen wird.

Macht Euch dies zunutze und findet mit YouTube-Analytics heraus, welche anderen Videos sich Eure Zielgruppe ansieht.

Ihr könnt dann ähnliche Formulierungen in Euren Beschreibungen verwenden, um diese Verbindungen zu stärken und häufiger als vorgeschlagenes Video zu erscheinen.

8. Bietet einen Wert

Gebt in Euren Beschreibungen immer ein klares Nutzenversprechen ab. Warum sollte jemand Euren Kanal abonnieren? Welchen Nutzwert hat Euer Video für die Abonnenten?

Versucht mindestens eine dieser Fragen in einfachen Worten zu beantworten (Bonuspunkte, wenn Ihr beide beantworten könnt).

Hootsuite Labs YouTube-Videobeschreibung
Quelle: Hootsuite Labs

9. Fügt wichtige Informationen im sichtbaren Bereich ein, um den CTR zu verbessern

Die ersten 100 bis 150 Zeichen Eurer Videobeschreibung sind der Teil, der in den Suchergebnissen und direkt unter Eurem Video (über dem Button „MEHR ANZEIGEN”) angezeigt wird.

Das bedeutet: Dies ist der wichtigste Teil, um potenzielle Zuschauer zu erreichen und Eure Klickraten (CTR) zu verbessern.

Nutzt diesen Bereich, um einen überzeugenden Grund zu bieten, sich Euer Video anzusehen.

Im folgenden Beispiel gibt die erste Beschreibung genau an, welche Frage das Video beantwortet. Die zweite Beschreibung verschwendet wichtigen Platz mit Allgemeinplätzen.

YouTube-Beschreibung eines Video-Tutorials über das Binden einer Krawatte mit wichtigen Informationen im direkt angezeigten Text

10. Kein Clickbaiting, bitte!

Wenn Ihr Eure Videos unrichtig präsentiert, werden die Zuschauer nach der Hälfte (oder früher) aussteigen. Das schadet Euren Suchergebnissen — und Eurem Ruf.

Vermeidet Clickbait-Videotitel und irrelevante Keywords. Sie helfen vielleicht anfangs bei der Platzierung, aber der Suchalgorithmus von YouTube wird früher oder später dahinter kommen.

11. Fügt einen Call-to-Action hinzu

Jetzt habt Ihr die Aufmerksamkeit der Zuschauer, nutzt sie!

Baut sowohl in Euren Videos wie in der Kanalbeschreibung einen CTA ein. Bittet die Zuschauer um Likes und Kommentare, Euren Kanal zu abonnieren oder mehr zu lesen.

Die besten CTAs sind leicht zu lesen, dringlich und zeigen einen offensichtlichen Nutzen für den Betrachter. Sie können das Engagement, die Abonnentenzahlen und mehr erhöhen.

CTA von Hootsuite Labs, der die Betrachter zum Lesen eines verwandten Blogbeitrags einlädt
Quelle: Hootsuite Labs

12. Schreibt wie ein Mensch

Denkt daran, dass Ihr nicht nur für den Algorithmus von YouTube schreibt. Ihr schreibt auch für Menschen.

Tatsächlich bestraft YouTube Beschreibungen, die nur aus Listen von SEO-optimierten Keywords bestehen.

Verwendet eine Sprache, die Eure Zuschauer verstehen und mit der sie sich identifizieren können. Eine authentische Markenstimme fördert das Engagement der Nutzer und sorgt damit auch dafür, dass Eure Videos gesehen werden.

13. Kein Stress mit Video-Tags

Tags helfen dabei, Betrachter zu Videos mit schwer buchstabierbarem Inhalt zu führen. Aber bei der Planung Eurer Keywords braucht Ihr Euch darüber keine Gedanken machen.

Laut YouTube spielen Tags eine „minimale” Rolle für das Entdecken. Übermäßiges Tagging kann von YouTube als Verstoß gegen die Spam-Richtlinien eingestuft werden.

Ignoriert Tags aber nicht völlig. Sie helfen dem YouTube-Algorithmus dabei, Euer Video im Bereich der vorgeschlagenen Videos zu platzieren.

14. Verwendet Zeitstempel in Euren Videos

Sowohl Menschen wie Algorithmen lieben Videos mit Zeitstempeln.

Zeitstempel dienen als Inhaltsverzeichnis und ermöglichen es Nutzern, durch Euren Content zu navigieren und problemlos zu verschiedenen Abschnitten des Videos zu springen.

Video-Zeitstempel von Biz Markie Heads auf YouTube
Quelle: Hip Hop Heads

Zeitstempel machen Videos benutzerfreundlicher für menschliche Zuschauer. Das kann die Wiedergabezeit erhöhen, was sich positiv auf das Ranking Eures Videos auswirkt.

Sie werden auch für die Mobile-Suche von Google indiziert. Verwendet Keywords, um Eure Zeitstempel zu beschreiben, und nutzt diese neue Möglichkeit, um Eure Videos in Google sichtbar zu machen.

15. Wissen, wie man Links in YouTube-Beschreibungen einfügt

Relevante Links in Euren Beschreibungen sind eine großartige Möglichkeit, um einen YouTube-View in ein anhaltendes Engagement zu verwandeln.

Ihr könnt Links zu Eurer Social-Media-Präsenz oder Eurem Online-Shop sowohl in Kanal- wie in Videobeschreibungen hinzufügen.

Links in Euren Videobeschreibungen zu Eurem Kanal und verwandten Videos helfen Zuschauern, Euren Content zu finden.

Denkt daran, die Kennzeichnung http:// oder https:// am Anfang der Adresse anzugeben. Andernfalls wird der Link nicht funktionieren.

In der Regel ist es am besten, die Links am Ende der Beschreibung zu platzieren. Es gibt wichtigere Dinge, die Ihr an den Anfang stellen solltet.

16. Spart Zeit mit Standardeinstellungen

YouTube-Standardeinstellungen sparen Zeit, wenn Ihr Informationen habt, die Ihr zu allen Euren Videobeschreibungen hinzufügen möchtet, z. B. Social-Media-Links.

Dieses Feature fügt jedem Video, das Ihr hochladet, automatisch wichtige Kanalinformationen hinzu.

Vergesst aber nicht, den Rest der Beschreibung auszufüllen. Eine spezielle Beschreibung ist wichtig, damit Euer Video gefunden werden kann.

Hier erfahrt Ihr, wie man Standardeinstellungen festlegt.

Das Social-Media-Tool Nr. 1

Erstellen, terminieren, veröffentlichen, interagieren, messen — gewinnen.

30 Tage kostenlos testen

17. Testet Beschreibungen auf diversen Geräten

YouTube ist vielleicht nicht der Videostreaming-Dienst, den wir am ehesten mit TV-Geräten in Verbindung bringen. Aktuelle YouTube-Zuschauerzahlen zeigen jedoch, dass 34,4 % der Video-Views über einen Fernseher erfolgen, gegenüber 27 % im Jahr 2019.

Anteil der Video-Views nach Device bei den US-Zuschauern
Quelle: eMarketer

Stellt sicher, dass Eure YouTube-Beschreibungen ihre Botschaft unabhängig von der Bildschirmgröße vermitteln.

Checkt eine Vorschau Eurer Videos auf der Startseite und in den Suchergebnissen mit so vielen Geräten und Browsern wie möglich. Werden einige Eurer Keywords abgeschnitten?

Macht dasselbe mit Eurer Kanalbeschreibung, und Ihr seid gut aufgestellt.

Ideen für YouTube-Beschreibungen

Manchmal braucht es ein wenig Inspiration für die eigenen YouTube-Video- und Kanalbeschreibungen. Diese Beispiele zeigen, wie unsere Tipps in der Praxis aussehen.

Pros DIY

Die Kanalbeschreibung für Pros DIY trifft alle wichtigen Punkte. Ihr erfahrt im ersten Absatz, warum Ihr von diesem Kanal profitiert.

Und Ihr erfahrt auch, warum Ihr dieser Quelle vertrauen könnt. Dies ist wichtig, wenn das Fachwissen zu einem bestimmten Thema Teil des Wertversprechens ist.

Pros DIY Kanalbeschreibung
Quelle: Pros DIY

EDHRECast

In der Videobeschreibung von EDHRECast finden sich zahlreiche CTAs und Links, die die Zuschauer zum Engagement mit den Erstellern anregen.

EDHRECast Videobeschreibungen Call-to-Action
Quelle: EDHRECast

Global Cycling Network

Die Kanalbeschreibung des Global Cycling Network nutzt das Banner als weiteren Platz für einen CTA, falls jemand diesen in der Beschreibung übersieht.

Global Cycling Network YouTube-Banner mit Call-to-Action
Quelle: Global Cycling Network

Anatolian Rock Project

Das Projekt Anatolian Rock stellt in seiner Videobeschreibung die Musiker und Bands voran, die mit dem Künstler im Titel in Verbindung stehen.

Außerdem enthält es musikalische Metadaten, um die Auffindbarkeit zu verbessern.

Anatolian Rock Project Videobeschreibung und Musikmetadaten
Quelle: Anatolian Rock Project

Deep Marine Scenes

Deep Marine Scenes fügt viele Links zu zusätzlichen Informationen in die Videobeschreibung ein, achtet aber darauf, den Text mit den Keywords in den ersten Absatz aufzunehmen.

Deep Marine Scenes Keyword-Copy und Links zu anderen Seiten
Quelle: Deep Marine Scenes

Templates für YouTube-Beschreibungen

Wir haben ein Paket mit vollständig anpassbaren YouTube-Beschreibungsvorlagen erstellt, die den in diesem Artikel beschriebenen Best Practices folgen.

Bonus: Hol dir jetzt kostenlos ein Set von 3 voll anpassbaren Vorlagen für YouTube-Videobeschreibungen! Mit diesen coolen Templates zauberst du im Handumdrehen fesselnde Beschreibungen und bringst deinen YouTube-Kanal auf das nächste Level. Leg direkt los und erobere die YouTube-Welt!

Wenn Ihr die Vorlagen heruntergeladen habt, erstellt eine Kopie und folgt den Anweisungen, um sie selbst zu nutzen und nahtlos an Euren Video-Content anzupassen.

Vergrößert Eure YouTube-Zielgruppe schneller mit Hootsuite. Managt und plant YouTube-Videos gemeinsam mit dem Content Eurer anderen Social-Media-Kanäle — alles über ein einziges Dashboard. Jetzt kostenlos testen.

Loslegen

Nutzen Sie Hootsuite, damit Ihr YouTube-Kanal schneller wächst. Moderieren Sie mühelos Kommentare, terminieren Sie Videos und veröffentlichen Sie diese auch auf Facebook, Instagram und Twitter.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Greg Sides

Greg Sides ist freiberuflicher Copywriter, Redakteur, Übersetzer und Hans Dampf in allen Gassen, die mit dem Schreiben zu tun haben.

Read more by Greg Sides
By Alice Fleerackers

Alice Fleerackers arbeitet als Autorin, Rechercheurin und Redakteurin in Vancouver. Sie begeistert sich für Geschichten, die Wissenschaft und (ab und zu) das Schnitzen von Löffeln — nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Mehr von Alice lesen.

Read more by Alice Fleerackers

Ähnliche Artikel

Dein 0€-60-Tage-Test ist freigeschaltet
Woman sitting at a laptop