Skip to content
Strategie

Die besten Zeiten, um auf Facebook zu posten

Wir haben Tausende von Facebook-Posts von Unternehmen in allen Größen analysiert und die besten Zeiten, um auf Facebook zu posten, ermittelt.

Christina Newberry, Eileen Kwok, Brayden Cohen Oktober 12, 2023
cover image

Wer Zeit in die Content-Erstellung für eine Facebook-Seite investiert, will auch sicherstellen, dass dieser die größten Chancen hat, gesehen zu werden. Ein Faktor, den der Facebook-Algorithmus bei der Auswahl der Inhalte für jeden Nutzer berücksichtigt, ist der Zeitpunkt, zu dem ein Post erfolgt. Auf Deutsch: Ihr müsst die besten Zeiten, um auf Facebook zu posten, kennen, damit Euer Content von möglichst vielen Leuten gesehen wird.

Das Posten zum richtigen Zeitpunkt hilft auch dabei, andere Algorithmus-Signale zu verstärken, wie z. B. frühes Engagement. Letztendlich lässt sich ein frühzeitiges Engagement nur dann erzielen, wenn Eure Zielgruppe online ist, um Eure Posts kurz nach der Veröffentlichung zu sehen.

Aber woher weiß man, wann der beste Zeitpunkt für einen Beitrag auf Facebook für eine Unternehmensseite ist? Gibt es einen generellen Tag und eine generelle Uhrzeit für Posts auf Facebook? In diesem Beitrag beantworten wir diese wichtigen Fragen und stellen Tools vor, mit denen Ihr die besten Zeiten für Facebook-Posts an jedem beliebigen Wochentag ermitteln könnt.

#1 Analytics-Tool für Wachstum

Ansprechende Reports. Klare Daten. Umsetzbare Insights für schnelleres Wachstum.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Gibt es eine beste Zeit, um auf Facebook zu posten?

Wann ist der beste Zeitpunkt, um auf Facebook zu posten? Theoretisch gibt es eine einfache Antwort: Der beste Tag und die beste Zeit, um auf Facebook zu posten, ist der Tag, an dem die meisten Eurer Follower wahrscheinlich online sind.

Zu diesem Zeitpunkt ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Eure Zielgruppe Euren Content sieht und sich damit beschäftigt, was wichtige Signale an den Facebook-Algorithmus sendet, um die Reichweite Eurer Posts zu erhöhen.

In der Praxis ist es etwas komplizierter, da Eure Zielgruppe nicht unbedingt zur gleichen Zeit wie alle anderen online am aktivsten ist. Berücksichtigt man dann noch die Zeitzonen und das unterschiedliche soziale Verhalten an Wochentagen und Wochenenden, wird es knifflig.

Hier sind einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Die durchschnittliche Facebook-Seite postet 1,68 Mal täglich.
  • Mehr als zwei Drittel (67 %) der Facebook-Nutzer loggen sich jeden Tag ein.
  • Knapp die Hälfte der Facebook-Nutzer (49 %) besucht die Plattform mehrmals am Tag.
  • Die Menschen verbringen täglich durchschnittlich 33 Minuten auf Facebook.

Ihr habt über den Tag verteilt ein paar Chancen, die meisten Facebook-Nutzer zu erreichen.

Wie gut, dass es einige ausgezeichnete Tools gibt, die Euch dabei helfen, den besten Tag und die beste Zeit für einen Beitrag auf Facebook für Eure spezielle Facebook-Seite zu finden. Auf diese gehen wir im letzten Abschnitt dieses Beitrags ein. Zunächst zu einigen generellen Richtlinien, die Ihr bei der Planung Eurer Facebook-Posting-Strategie verwenden könnt.

Die generell beste Zeit, um auf Facebook zu posten

Das Ergebnis einer Hootsuite-Analyse von 30.000 Social-Media-Posts lautet:

Die beste Zeit, um auf Facebook zu posten, ist dienstags und donnerstags zwischen 8 Uhr und 12 Uhr.

Natürlich müsst Ihr bei der Planung dieser Posting-Zeiten auch die Zeitzonen berücksichtigen, in denen Eure Zielgruppe lebt.

Das Social-Media-Team von Hootsuite postet zum Beispiel gerne zu Zeiten, die sowohl in der östlichen (EST) wie in der pazifischen Zeitzone (PST) in Nordamerika funktionieren, da viele der Facebook-Follower von Hootsuite dort zu Hause sind.

Das bedeutet: 6.15 Uhr PST, 9.15 Uhr PST und 12-12.30 Uhr PST sind normalerweise die besten Posting-Zeiten. Der erste Slot ist für Follower an der Westküste sehr früh, aber in den großen Zentren wie Toronto und New York ist es zu diesem Zeitpunkt bereits 9.15 Uhr, also die perfekte Zeit, um die Follower in der östlichen Zeitzone zu erreichen, während sie ihren ersten Kaffee in der Arbeit schlürfen. Und auch in Großbritannien und anderen europäischen Ländern werden Zielgruppen erreicht, nämlich am Nachmittag, wenn sie noch bei der Arbeit sind.

„Wir sind uns bewusst, dass unsere Zielgruppe eine globale ist“, erklärt Eileen Kwok, Social Marketing Coordinator bei Hootsuite. „Deshalb versuchen wir, Posts zu verschiedenen Zeiten zu planen, um die Chancen zu erhöhen, dass unsere Beiträge von einer Vielzahl von Followern gesehen werden.”

Die beste Zeiten für Facebook-Posts für jeden Wochentag

Neben der besten Tageszeit solltet Ihr Euch auch überlegen, welche Wochentage sich am sinnvollsten zur Veröffentlichung Eurer Inhalte anbieten.

Das Social-Media-Team von Hootsuite hat zum Beispiel herausgefunden, dass montags bis mittwochs die effektivsten Tage zum Posten auf Facebook sind. Das bedeutet nicht, dass Hootsuite nur montags bis mittwochs postet. Ihr müsst aber strategisch darüber nachdenken, wie Ihr die Relevanz und das Engagement an anderen Tagen erhöhen könnt.

„Wenn wir am Wochenende oder an Feiertagen veröffentlichen, versuchen wir, den Content spielerisch zu gestalten oder ihn an die betreffenden Feiertage oder kulturellen Momente anzupassen”, sagt Brayden Cohen, Social-Media-Marketing-Manager bei Hootsuite.

Eileen Kwok, Social-Media-Marketing-Coordinator bei Hootsuite, ergänzt, dass sich das Engagement an Tagen, an denen nicht so viel los ist, mit speziellen Copywriting-Techniken boosten lässt:

„Texte mit Relevanz für den jeweiligen Wochentag können das Engagement steigern”, weiß Kwok. „Für den Freitagmorgen eignet sich etwas wie: Achtung: Denkt daran, Eure Posts für das Wochenende zu planen, als eine hilfreiche Erinnerung für unsere Zielgruppe.”

Und nun eine Aufschlüsselung der besten Zeiten, um auf Facebook zu posten, für jeden Wochentag. Die Grundlage bietet eine Heatmap, die zeigt, wann die Fans von Hootsuite online sind. Alle Zeiten sind für EST (Eastern Standard Time) berechnet. (Im letzten Abschnitt dieses Beitrags erfahrt Ihr, wie Ihr Eure eigene individuelle Facebook-Heatmap erstellen könnt.)

Das Hootsuite-Feature "Beste Zeiten zum Posten" - Heatmap, die die besten Zeiten zum Posten auf Facebook zeigt

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Die beste Zeit, um am Montag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Montag auf Facebook zu posten, ist zwischen 6 Uhr und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 21.00 Uhr und Mitternacht.

Die beste Zeit, um am Dienstag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Dienstag auf Facebook zu posten, ist zwischen 7 Uhr und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 21 Uhr und Mitternacht.

Die beste Zeit, um am Mittwoch auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Mittwoch auf Facebook zu posten, ist zwischen 7 Uhr und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 20 Uhr und 1 Uhr morgens.

Die beste Zeit, um am Donnerstag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Donnerstag auf Facebook zu posten, ist zwischen 6 Uhr und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 21 Uhr und 1 Uhr morgens.

Die beste Zeit, um am Freitag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Freitag auf Facebook zu posten, ist zwischen 7 Uhr und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 21 Uhr und 1 Uhr.

Die beste Zeit, um am Samstag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Samstag auf Facebook zu posten, ist um 8 Uhr oder zwischen 10 und 15 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 21 Uhr und 1 Uhr.

Die beste Zeit, um am Sonntag auf Facebook zu posten

Die beste Zeit, um am Sonntag auf Facebook zu posten, ist zwischen 11 und 16 Uhr.

Die schlechteste Zeit ist zwischen 20 Uhr und Mitternacht.

Bonus: Laden Sie sich unser kostenloses, leicht anpassbares Social-Media-Posting-Terminplan Template herunter und planen und organisieren Sie Ihre Posts ganz einfach im Voraus.

6 Tipps, um Eure eigenen besten Zeiten zum Posten auf Facebook zu ermitteln

Die generellen Empfehlungen für die beste Zeit zum Posten sind gute Anhaltspunkte, um loszulegen, bevor Ihr Eure eigenen Daten auswerten könnt. Aber wie bereits erwähnt, erzielt Ihr die besten Ergebnisse, wenn Ihr Eure Posting-Zeiten auf Eure spezifische Zielgruppe abstimmt.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Eure eigenen Daten zur besten Posting-Zeit zu ermitteln.

1. Nutzt Hootsuite

Die Heatmap, die wir weiter oben gezeigt haben, wurde durch das Hootsuite-Feature „Beste Zeiten zum Posten” erzeugt. Sie zeigt Euch den besten Tag und die beste Zeit, um auf Facebook zu posten, basierend auf Euren spezifischen Zielen:

  • Reichweite erhöhen
  • Markenbekanntheit aufbauen
  • Engagement steigern
  • Traffic erhöhen

Hootsuite greift außerdem auf Eure spezifischen Zielgruppendaten und die Performance früherer Posts zu, um Euch im Composer optimale Posting-Zeiten vorzuschlagen, damit Ihr die beste Zeit mit einem einfachen Klick auswählen könnt.

Hootsuite Composer - Empfehlungen zu den besten Posting-Zeiten im Post-Composer

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

2. Überprüft die demografischen Daten Eurer Zielgruppe

Die demografischen Daten Eures Zielpublikums verraten zwar nicht, wann Eure Follower online sind, aber sie vermitteln Euch zumindest ein Gespür für die Zeitzonen, die Ihr bei der Planung Eurer Posting-Zeiten berücksichtigen müsst.

Um die demografischen Daten Eurer Zielgruppe zu ermitteln, öffnet die Meta Business Suite und klickt auf Insights und dann auf Zielgruppe.

Scrollt nach unten zu Top-Städte, um zu sehen, wo die meisten Eurer Follower leben. So sieht das für meine Facebook-Seite aus:

Facebook Insights im Meta Dashboard - Analyse des Zielgruppen-Standorts
Quelle: Meta Business Suite

Es ist klar, dass ich meine Postings um die pazifische Zeitzone herum planen sollte. Wenn Ihr einen Blick auf Eure eigenen Top-Städte werft, findet Ihr vielleicht auch Zeitzonen-Cluster, auf die Ihr Euch konzentrieren könnt.

Wenn Ihr eine Kundendatenbank mit Versandadressen habt, ist dies eine weitere gute Quelle für Zeitzonendaten.

3. Überprüft die bisherige Performance

Die Analyse zurückliegender Leistungen ist hilfreich bei der Prognose, was in Zukunft funktionieren wird. Wenn Ihr bereits seit geraumer Zeit Beiträge auf Facebook veröffentlicht, checkt die letzten Beiträge auf die Posts mit der höchsten Reichweite.

Die Reichweite gibt die Anzahl der Personen an, die einen Beitrag mindestens einmal gesehen haben, und ist somit ein guter Indikator dafür, wie viele Personen Ihr mit Eurem Post erreicht habt. Es gibt viele Metriken, um den Erfolg eines bestimmten Beitrags zu bewerten. Aber die Reichweite ist die nützlichste, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie effektiv Euer Timing zur Maximierung der Views war.

Um die Reichweite Eurer letzten Posts zu sehen, öffnet die Meta Business Suite und geht dann im linken Menü zu Facebook-Insights. Klickt auf Inhalt und verwendet dann die Dropdown-Menüs oben links, um einen 90-Tage-Zeitraum auszuwählen und Instagram-Posts aus der Analyse zu entfernen. Klickt auf die Spaltenüberschrift Reichweite, um die Posts nach der höchsten Reichweite zu sortieren, und klickt dann auf Eure Top-Posts, um die Posting-Zeiten anzuzeigen.

In Hootsuite Analytics könnt Ihr neben den Statistiken zu Euren anderen Social-Media-Kanälen auch ganz einfach auf Facebook-Reichweitendaten zugreifen.

Analytics-Überblick in Hootsuite Analytics

4. Testen und optimieren

Testen ist ein effektiver Weg, um viele Aspekte Eurer Social-Media-Strategie zu verfeinern. Das gilt auch für die Frage, welcher Zeitpunkt für einen Unternehmens-Post auf Facebook optimal ist.

Damit Eure zeitlichen Tests effektiv sind, müsst Ihr sehr ähnliche Arten von Inhalten verwenden. Andernfalls lässt sich nicht einwandfrei messen, ob sich der Zeitpunkt auf die Reichweite eines Beitrags auswirkt oder ob er aufgrund des hohen Engagements eine größere Verbreitung findet.

Wenn Ihr regelmäßig Links zu Inhalten aus Eurem Blog teilt, solltet Ihr versuchen, ähnliche Beiträge zu verfassen — mit ähnlich langen und ähnlich gestalteten Überschriften und ähnlich gestalteten Fotos. Teilt die Posts dann zu unterschiedlichen Zeiten.

Auch hier erhaltet Ihr keine spezifischen Daten über die besten Zeitpunkte zum Posten. Aber Ihr könnt einige allgemeine Trends erkennen. Und dann könnt Ihr weitere Tests innerhalb engerer Grenzen durchführen und Eure Strategie für den Zeitpunkt der Veröffentlichung mit der Zeit verfeinern.

Weitere bewährte Testverfahren findet Ihr in unserem Leitfaden für Einsteiger zum Thema Social Media A/B-Testing.

5. Fragt Eure Zielgruppe

Natürlich ist es nicht sinnvoll, Euer Publikum direkt zu fragen, wann genau den Leuten Eure Facebook-Posts recht wären. Die Frage, wann sie am liebsten an einem Facebook Live-Event teilnehmen würden, ist aber sinnvoll.

Um diese Strategie anzuwenden, solltet Ihr Euch etwas einfallen lassen, dass Ihr in einem Facebook Live-Event anbieten könnt — vielleicht die Chance für Eure Zielgruppe, in Echtzeit Fragen zu stellen oder eine besondere Live-Performance zu erleben.

Steht Eure Content-Idee fest, kündigt Euer Live-Event mit einem Post an, in dem Ihr auf das besondere Live-Erlebnis hinweist, dass Ihr gerade vorbereitet. Fragt Euer Publikum dann, wann es am besten teilnehmen kann. Die Aufforderung, den Ankündigungs-Post zu kommentieren, ist eine gute Möglichkeit, echte Daten von den am meisten interessierten Followern zu sammeln.

6. Arbeitet konsistent

Wenn Ihr zum ersten Mal testet, zu welchen Zeiten Ihr Facebook-Inhalte am besten posten solltet, könnte Euer Posting-Zeitplan ein wenig durcheinander geraten. Sobald Ihr aber ein Gespür dafür entwickelt, was funktioniert, solltet Ihr Euch um Beständigkeit bemühen.

Das heißt: Habt Ihr eine Zeit gefunden, die für Eure Zielgruppe funktioniert, seid Ihr gut beraten, regelmäßig zu dieser Zeit zu posten. Euer Publikum wird sich an Eure Posting-Zeit gewöhnen. Und das führt zu einem höheren Gesamt-Engagement.

Ihr könnt auch weiterhin andere Zeiten testen. Behaltet im Hinterkopf, dass die durchschnittliche Facebook-Unternehmensseite 1,68 Mal pro Tag postet. Ihr habt damit täglich mehr als eine Gelegenheit, um herauszufinden, was am besten funktioniert.

Ihr könnt auch mit Formaten wie Stories und Reels experimentieren, um neue Zeiten zum Posten von Inhalten auszuprobieren, und gleichzeitig einen konsistenten Zeitplan für Feed-Beiträge beizubehalten.

Holt Euch personalisierte Empfehlungen für den besten Zeitpunkt zum Posten in jedem Netzwerk und managt Eure Facebook-Präsenz neben anderen Social-Media-Kanälen mit Hootsuite. Terminiert und veröffentlicht Posts, interagiert mit Eurer Zielgruppe und messt die Performance — alles über ein einziges Dashboard. Jetzt kostenlos testen.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Sparen Sie Zeit und managen Sie Ihre Facebook-Seite (+ andere Social Media-Accounts) mit Hootsuite. Terminieren, interagieren, analysieren, performen.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Christina Newberry

Christina Newberry ist eine preisgekrönte Autorin und Redakteurin. Ihre Hauptinteressen: Essen, Reisen, urbanes Gärtnern und das „Oxford comma“ – nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

By Eileen Kwok

Eileen ist eine erfahrene Social-Media-Strategin und vielseitige Content-Erstellerin mit mehr als vier Jahren Erfahrung im Marketingbereich. Sie hilft Marken, ihre spezielle Online-Stimme zu finden und ihre Geschichten in überzeugenden Content zu verwandeln.
Derzeit ist sie als Social-Media-Marketer bei Hootsuite beschäftigt, wo sie Strategien für Social-Media-Kampagnen entwickelt, Influencer anspricht, kommende Trends identifiziert und Inhalte erstellt, die viral gehen können.

Read more by Eileen Kwok
By Brayden Cohen

Brayden arbeitet seit über 7 Jahren mit disruptiven Marken zusammen und unterstützt sie dabei, ihre Marketingstrategien über digitale Kanäle auszuweiten und zu skalieren. Er war als Berater für kleine wie große Teams in Start-ups und Unternehmen im B2B- und B2C-Bereich tätig und konzentrierte sich auf die Entwicklung integrierter Kampagnen und Programme für Social Media, Content, Influencer und Employee Advocacy, die das internationale Wachstum fördern.

Read more by Brayden Cohen

Ähnliche Artikel