Der Stand der Digitalisierung 2018 – Statistiken aus über 230 Ländern

Blog   /   Social

Global Digital 2018, die neue Berichtsreihe von We are Social und Hootsuite zeigt auf, dass mittlerweile mehr als 4 Milliarden Menschen weltweit das Internet nutzen.

Das bedeutet, dass deutlich mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung jetzt online ist. Aus den neusten Daten geht hervor, dass nahezu eine Viertelmilliarde neuer Nutzer 2017 erstmals online gingen.

Doch was genau bedeutet das für den Bereich Social Media?

Neben der Internetnutzung nimmt auch die Nutzung von Social Media weiterhin rapide zu.

Die Anzahl von Menschen, die die jeweils wichtigste Plattform in ihrem Land nutzen, ist im Laufe der vergangenen 12 Monate um nahezu 1 Million neue Nutzer pro Tag gestiegen. Mehr als 3 Milliarden Menschen weltweit nutzen jetzt jeden Monat Social Media. Dabei greifen 9 von 10 Nutzern über mobile Geräte auf die gewünschten Plattformen zu.

Die wichtigsten Ergebnisse der diesjährigen Berichte finden Sie in unserer detaillierten Analyse weiter unten. Hier sind vorab die wesentlichsten Erkenntnisse für den Digitalbereich 2018:

  • 2018 nutzen 3,196 Milliarden Menschen Social Media, das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr
  • 2018 nutzen 4,021 Milliarden Menschen das Internet, das sind 7 Prozent mehr als im Vorjahr
  • 2018 nutzen 5,135 Milliarden Menschen ein Mobiltelefon, das sind 4 Prozent mehr als im Vorjahr

Bevor wir uns die wichtigsten Ergebnisse in Bezug auf Social Media genauer ansehen, möchten wir uns bei unseren Partnern zur Datenerhebung bedanken, die uns die Erstellung der diesjährigen Berichte ermöglicht haben:

Was sagen uns all die wertvollen Daten, die wir von ihnen erhalten haben? Hier stellen wir Ihnen einige Highlights vor.

Jede Sekunde nutzen 11 Menschen erstmals ein soziales Netzwerk

2017 nutzten jeden Tag 1 Million Menschen erstmals Social Media – das ergibt im Schnitt mehr als 11 neue Benutzer pro Sekunde.

Die Anzahl von Menschen, die weltweit Social Media nutzen, ist im Laufe der vergangenen 12 Monate um 13 Prozent gestiegen. Mittel- und Südasien verzeichneten dabei den rasantesten Zuwachs (90 bzw. 33 %).

Saudi-Arabien konnte mit 32 Prozent den größten Anstieg eines einzelnen Landes unter allen betrachteten 40 Volkswirtschaften vorlegen, dicht gefolgt von Indien (31 Prozent Jahreszuwachs an Social Media-Nutzern).

Im Rahmen dieses Wachstums gibt es auch immer mehr ältere Nutzer, die sich erstmalig auf Social Media anmelden. Alleine auf Facebook ist die Anzahl der Nutzer über 65 Jahren in den vergangenen 12 Monaten um mehr als 20 Prozent gestiegen.

Auch die Anzahl der Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, die Facebook nutzen, ist gestiegen – seit Januar 2017 jedoch nur um 5 Prozent.

We are Social

Die Geschlechterverteilung unter den Internetnutzern gibt weiterhin Anlass zur Sorge. Aus den neuesten Daten von Facebook geht hervor, dass Frauen in weiten Teilen Zentralafrikas, des Nahen Ostens sowie Südasiens nach wie vor unterrepräsentiert sind.

In diesen Ländern verbringen die Menschen die meiste Zeit auf Social Media

Zum dritten Jahr in Folge wird die meiste Zeit auf Social Media auf den Philippinen verbracht. Ein durchschnittlicher Nutzer verwendet jeden Tag fast 4 Stunden auf soziale Netzwerke.

Dicht auf den Fersen folgt ihnen Brasilien. Indonesien und Thailand wiederum haben die Argentinien überholt und belegen nun Platz 3 und 4 im diesjährigen Ranking.

We are social

Facebook ist weiterhin das dominierende soziale Netzwerk

2017 war ein weiteres gutes Jahr für Mark Zuckerberg und sein Team: Alle Plattformen von Facebook Inc. verzeichneten ein beeindruckendes Wachstum.

Die Kernplattform von Facebook dominiert weiterhin die globale Social Media-Landschaft. Zu Jahresbeginn 2018 lag die Gesamtnutzerzahl bei fast 2,17 Milliarden, was einem Anstieg um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

We are social Hootsuite

WhatsApp und Facebook Messenger wuchsen beide jeweils doppelt so schnell wie die Kernplattform von Facebook. Die Nutzerzahl der beiden Messenger-Apps stieg im Vergleich zum Vorjahr jeweils um 30 Prozent.

Beide Apps weisen nach wie vor ähnliche Nutzerzahlen auf. Aus den neuesten Daten von SimilarWeb geht jedoch hervor, dass WhatsApp über eine stärkere geografische Position verfügt. WhatsApp ist jetzt in 128 Ländern weltweit die wichtigste Messenger-App, Facebook Messenger hingegen nur in 72 Ländern.

Es gibt nun nur noch 25 Länder auf der ganzen Welt, in denen sich die wichtigste Messenger-Plattform nicht im Eigentum von Facebook befindet.

Trotz dieser beeindruckenden Messenger-Statistik gelang es Instagram im Laufe der vergangenen 12 Monate, Facebook in Sachen Wachstum den Rang abzulaufen. Die Gesamtnutzerzahl der App stieg um ein Drittel.

Um Unternehmen überall dabei zu helfen, die Möglichkeiten, die ihnen Instagram in ihren jeweiligen Ländern bietet, zu quantifizieren, haben wir lokale Statistiken zur Instagram-Nutzung in mehr als 230 Ländern in die diesjährigen Berichte aufgenommen. Links hierzu finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Die organische Reichweite sinkt weiter

Wir haben bei der Erstellung der diesjährigen Berichte mit Locowise zusammengearbeitet, um Einzelheiten zur Reichweite sowie zum Engagement auf Facebook für 179 Länder weltweit angeben zu können.

Erwartungsgemäß sind sowohl die organische Reichweite als auch das Engagement im Laufe des vergangenen Jahres gesunken. Die durchschnittliche Reichweite lag dabei im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 10 Prozent niedriger.

Diesen Trends zum Trotz sind diese Zahlen wertvolle Benchmarks für Marketer weltweit – insbesondere durch den Einblick in die Anzahl von Marken, die kostenpflichtige Medien nutzen.

In diesem Beitrag haben wir eine kleine Auswahl interessanter Social Media-Daten behandelt. Diese stellen jedoch nur einen Bruchteil aller Daten dar, die Sie in der vollständigen Berichtsreihe Global Digital 2018 finden. Darin sind auch Informationen zum globalen Wachstum von Internet- und Smartphone-Nutzung enthalten.

In diesen Berichten finden Sie 5.000 Grafiken mit detaillierten Daten für mehr als 230 Länder und Gebiete. Hierzu gehören auch alle wichtigen Zahlen, die Social Media-Teams brauchen, um ein Verständnis für das aktuelle Verhalten im Hinblick auf das Internet, Social Media und Smartphones weltweit zu erhalten.

Die Global-Digital-Berichte 2018 stehen kostenlos hier zum Download zur Verfügung.

Wenn Daten und Grafiken Ihnen eher weniger liegen, dann finden Sie die wichtigsten Erkenntnisse für Ihr Land im Digitalen Jahrbuch 2018.

 

Sie möchten wissen, wo Deutschland in Sachen Digitalisierung steht? Dann laden Sie sich den länderspezifischen Report jetzt kostenlos herunter und erfahren Sie, wie es in Deutschland um Internet-, Mobile- und Social Media-Nutzung bestellt ist. 

Zum Report