social proof

Der Social Media-Beweis: Wie Ihr Unternehmen vom Social Proof profitiert

Blog   /   Social

Ob Hotels, das neue Smartphone oder angesagte Restaurants: Wir haben heute alle Zugriff auf eine Fülle von Bewertungen, Meinungen und Ansichten anderer Menschen, die sich selbst ein Bild von einem Service, einer Location oder einem heißen Angebot gemacht haben und darüber in den sozialen Medien berichten. Diese persönlichen Rezensionen helfen uns dabei, unser hart verdientes Geld gut anzulegen, denn in der Regel vertrauen wir Freunden, Familie und echten Menschen eher, wenn es um die Bewertung von Produkten und Dienstleistungen geht. Dieser Beweis, dass sich ein Kauf, eine Reise oder ein Restaurantbesuch aus der Sicht von vertrauenswürdigen Menschen lohnt, heißt im Fachjargon „Social Proof”. Und der macht uns die Kaufentscheidung leichter. Doch wie und wofür können Unternehmen den Social Proof für ihre Zwecke anzapfen?

Wir konzentrieren uns in diesem Post auf das Online-Reputationsmanagement, weil der gute Ruf für viele Unternehmen eine wichtige Rolle spielt. Deshalb möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Online-Reputation mit Hilfe des Social Proof auf Vordermann bringen können.

Was versteht man unter Social Proof?

Social Proof ist ein Konzept aus der Psychologie. Die soziale Bewährtheit – durch das Feedback und Handeln Dritter – nutzen wir als Richtschnur für eigene Entscheidungen. Die Bestätigung durch das Urteil anderer ist so alt wie das Marketing selbst – denken Sie nur an Testimonials in der Werbung. Mit der Verbreitung der sozialen Medien verstärkt sich die Bedeutung der Bestätigung durch Menschen wie „Du und Ich”, weil diese Art von Feedback leichter zugänglich ist, als jemals zuvor. Große und kleine Unternehmen haben erkannt, dass der Social Proof ein wichtiger Bestandteil ihres Social Media-Auftritts ist.

Warum Sie den Social Proof ernst nehmen sollten

In einer Studie von 2015 wurde ermittelt, dass 80% der Verbraucher Online-Bewertungen genauso vertrauten wie persönlichen Empfehlungen bevor sie ihre Kaufentscheidung trafen. Allein dieses Ergebnis sollte genügend Anreiz für Unternehmen und Vermarkter bieten, den Social Proof für ihre Marketing- und Unternehmenszwecke einzuspannen.

social-proof-chart

Quelle: 92% der Konsumenten geben an, dass sie Online-Bewertungen für lokale Geschäfte lesen (im Gegensatz zu 88% im Jahr 2014).

Hinzu kommt, dass der Gebrauch von Online-Tools und sozialen Netzwerken wie Yelp und Foursquare zur Selbstverständlichkeit geworden sind. Über 50 Millionen Menschen nutzen Foursquare jeden Monat und haben weltweit mehr als 8 Milliarden Mal bei Foursquare eingecheckt. All diese Menschen teilen in den sozialen Medien mit, wo sie sich gerade aufhalten, und viele von ihnen teilen auch ihre Erfahrungen. Es empfiehlt sich also, sich an diesen Gesprächen zu beteiligen, anstatt sich der Gnade der Kritiker auszuliefern.

Wie Sie Facebook, Twitter und Foursquare für Ihren Social Proof anzapfen

Ob Einzelunternehmer oder Konzern: Kundenbewertungen können heute über das Schicksal von Unternehmen entscheiden. Die sozialen Medien verstärken den Einfluss von Kritik und Erfahrungsberichten von Kunden. Mit Hilfe dieser drei sozialen Netzwerke kann Ihr Unternehmen davon profitieren.

Facebook

Es gibt etliche Möglichkeiten, um Facebook für Ihren Social Proof einzusetzen. Sie können zum Beispiel eines der Social Widgets nutzen, vor allem die Like Box, eine spezielle Version des Gefällt-mir-Buttons. Wenn Sie dieses Feature in Ihre Webseite integrieren, sehen Ihre Kunden, dass sich auch andere mit dem Content auf Ihrer Webseite beschäftigen und auf Ihrer Facebook-Seite aktiv sind. Das bestätigt sie darin, sich auf Ihrer Webseite umzutun, vor allem wenn sie sehen, dass Personen aus ihrem eigenen Netzwerk die Facebook-Seite Ihres Unternehmens mögen und Ihre Beiträge lesen.

Use-Facebooks-Like-Button-widget-as-a-form-of-social-proof

Twitter

Über Twitter Social Proof zu erhalten, ist ziemlich einfach. Die meisten Leute klicken den Follow-Button auf dem Twitter-Profil einer Marke, wenn sie sehen, dass das Unternehmen wirklich Arbeit sein Profils gesteckt und durch sein Engagement Follower gewonnen hat. Niemand folgt einem leeren Profil mit wenigen oder gar keinen Followern. Wenn Sie sich mit Ihrem Social Media-Engagement Mühe geben, wird die Zahl Ihrer Follower wachsen und den Social Proof-Kreislauf in Gang setzen.

Hootsuite-Twitter-social-proof

Foursquare

Gerade kleinere Unternehmen verschenken oft die Chance, ihre Präsenz auf Rezensions-Apps wie Foursquare auszubauen. Die neue Version von Foursquare ist auf persönliche Entdeckungen ausgerichtet: Die Nutzer können nach dem besten Restaurant oder Waschsalon in ihrer Umgebung suchen. Sie können Geschäfte und Restaurants bewerten und liefern damit Social Proof in Reinkultur. Um sicher zu gehen, dass Sie die Chancen, die Foursquare bietet, nicht ungenutzt lassen, sollten Sie Ihr Profil ausbauen und Ihre Bewertungen moderieren. Falls Sie eine nicht so freundliche Bewertung erhalten, beweisen Sie, wie gut Ihr Kundenservice ist, indem Sie auf angemessene Weise reagieren und den Leuten damit zeigen, dass Ihnen Ihre Kunden wichtig sind.

Leverage-Foursquare-for-social-proof

Wie nutzen Sie die sozialen Medien als Social Proof?

Dies sind nur drei Möglichkeiten, wie Sie die sozialen Medien für Ihren Social Proof einsetzen können. Haben Sie schon einmal versucht, Ihre Zielgruppe mit Hilfe von Social Media zu überzeugen? Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich mit uns teilen.  

Verwalten Sie Ihren Social Proof auf Twitter, Facebook und Foursquare über ein einziges Dashboard.

Starten Sie heute Ihre kostenlose 30-Tage-Testversion von Hootsuite Pro!

 

Dieser Artikel stammt ursprünglich von Kristina Cisnero und wurde unter dem Titel “What is Social Proof and Why is it Important for Your Business?” auf unserem Global Blog veröffentlicht.