Facebook-Hacks

Facebook-Hacks: 14 Tricks und Funktionen, die Sie vielleicht doch noch nicht kennen

Wer ein paar Extra-Tricks auf Lager hat, kommt auch in den sozialen Medien weiter, als die Konkurrenz. Gerade auf Facebook lohnt es sich für Unternehmen, tiefer in die Materie einzusteigen. Denn der Social Media-Gigant wächst und wächst, was der gerade angekündigte Ausbau seines Rechenzentrums bescheinigt. Und damit wächst auch der Wettbewerb, dem sich Firmen auf dieser Plattform zu stellen haben.

Seit September 2016 verzeichnet Facebook 1,18 Milliarden aktive Nutzer täglich. Damit eignet sich das soziale Netzwerk hervorragend dazu, eine formidable Präsenz für Ihre Marke aufzubauen. Da aber dort so viele Nutzer so viele Inhalte teilen, sollten Sie jeden nur möglichen Wettbewerbsvorteil einsetzen, um sich von der Masse abzuheben.

Gute Gründe, um einen Trip in die wunderbare und (überraschend) aufregende Welt der Facebook-Hacks für Unternehmen zu starten. Machen Sie sich schlau!

Bonus: Erfahren Sie in unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden, wie Sie eine Social Media-Strategie erstellen und Ihre Präsenz in den sozialen Netzwerken mit Hootsuite optimieren.

Facebook-Hacks für Seiten und Profile

Normalerweise sollte man ja nicht nach dem ersten Eindruck gehen – aber Unternehmen werden in den sozialen Medien durchaus so schnell beurteilt. Das Titelbild und das Profilbild Ihrer Marke sind die ersten Dinge, die ein potenzieller Kunde auf Facebook zu sehen bekommt. Sind diese Fotos unscharf, verschwommen oder unangemessen, dann werden sie einen Facebook-Nutzer eher nicht dazu verlocken, auf Ihre Seite zu klicken.

Nachfolgend erfahren Sie, mit welchen bemerkenswerten Facebook-Hacks Sie Ihre Präsenz auf dieser Plattform aufpeppen können.

1. Perfektionieren Sie Ihr Profil.

Wer ein tolles Facebook-Profil erstellen will, braucht ein Gefühl für Stil – genau, wie bei der Auswahl des passenden Looks aus dem (in der Regel gut gefüllten) Kleiderschrank. Attraktive und gut aufeinander abgestimmte Profilbilder und Titelfotos wecken die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe und zeigen, dass Sie ein Profi sind.

Tricked Out Timeline ist ein nützliches Tool, mit dem Sie Cover- und Profilbilder erstellen können, die harmonieren. Um ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen, wählen Sie ein qualitativ hochwertiges Foto aus.

Hier sehen Sie ein Beispiel für ein bereits kombiniertes Profil- und Titelbild, das mit dem Tool ‘Tricked Out Timeline’ erstellt wurde:

Facebook Hacks

Aus einem einzelnen Foto, das einen Mann beim Skifahren auf der Piste zeigt, wurde so ein optisch ansprechendes und passendes Profilbild und Coverfoto. Über diesen Facebook-Hack können Sie übrigens auch beide Fotos in den korrekten Größen für die Plattform herunterladen.

2. Verbessern Sie die Qualität Ihrer Inhalte durch Uploads von HD-Fotos und -Videos.

Angenommen, Ihr Unternehmen hat einen witzigen Teambuilding-Event veranstaltet. Nun wollen Sie die Fotos von diesem besonderen Tag mit Ihrer Zielgruppe teilen, um zu zeigen, wie lebhaft und sympathisch Ihr Team ist. Doch bei Uploads von Fotos und Videos per Smartphone lässt die Bildqualität stark zu wünschen übrig. Dagegen gibt es ein Mittel.

Um HD-Bilder und -Videos hochzuladen, brauchen Sie nur ein paar Einstellungen in Ihrem Facebook-Konto zu verändern. Und schon können Sie auf Ihrem Profil qualitativ hochwertiges Material teilen.

Facebook Hacks

Bild: Modcloth on Facebook

So geht’s:

  1. Öffnen Sie die Facebook-App auf Ihrem Smartphone, und wählen Sie das Menü-Symbol in der unteren Ecke aus.
  2. Gehen Sie in diesem Menü auf Einstellungen.
  3. Ein weiteres Menü klappt auf, in dem Sie Kontoeinstellungen wählen.
  4. Scrollen Sie nach unten, und wählen Sie Videos und Fotos.
  5. Aktivieren Sie die HD hochladen-Funktion für die Foto- und Videoeinstellungen.

Das Hochladen qualitativ hochwertiger Fotos und Videos ist ein Facebook-Hack, mit dessen Hilfe sich Ihre Marke von der besten Seite zeigen kann. Ab sofort können Sie Ihre Events mit messerscharfen Videos in Szene setzen.

3. Steigern Sie Traffic, Leads und Absatz mit Call-to-Action-Buttons.

Call-to-Action-Buttons verlinken zu beliebigen Zieladressen innerhalb oder außerhalb von Facebook, die zu Ihren Geschäftszielen passen. Vielleicht sind Facebook-Nutzer von Ihren reizvollen Fotos und Videos so fasziniert, dass sie gleich ein Zimmer in Ihrer Frühstückspension buchen wollen. Oder sie haben Fragen und suchen nach einer unkomplizierten Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu kontaktieren.

Facebook-Hacks

Mit CTA-Buttons ermöglichen Sie es Ihrer Zielgruppe, schnell und problemlos eine der folgenden Handlungen durchzuführen:

  • Jetzt buchen
  • Kontaktiere uns
  • Jetzt anrufen
  • App verwenden
  • Spielen
  • Jetzt einkaufen
  • Registrieren
  • Video abspielen

Wer Geld für seine gemeinnützige Organisation sammeln will, kann auch einen „Spenden“-Button hinzufügen.

So fügen Sie auf Ihrer Seite einen Call-to-Action-Button hinzu, der Nutzer auf Ihre Website umleitet:

  1. Rufen Sie das Titelbild Ihrer Seite auf und klicken Sie auf + Button hinzufügen.
  2. Wählen Sie Ihren CTA aus, und geben Sie die URL für Ihre Webseite ein.
  3. Klicken Sie auf Erstellen.
  4. Sie können verschiedene Call-to-Action-Buttons auswählen, wenn Sie eine Local Business Ad oder eine Lead Ad erstellen.

So fügen Sie auf Ihrer Seite einen Call-to-Action-Button hinzu, der Nutzer zu Ihrer App bringt:

  1. Rufen Sie das Titelbild Ihrer Seite auf und klicken Sie auf Call to Action erstellen.
  2. Wählen Sie einen Call to Action.
  3. Fügen Sie eine Webseiten-URL hinzu.
  4. Klicken Sie auf den Schalter unter Link zu einer App einrichten?
  5. Wenn Sie unter iOS-Einstellung im Menü die Einstellung Webseite beibehalten, werden Personen auf Ihre Webseite weitergeleitet. Um Personen, die ein iPhone oder einen iPad verwenden, an Ihre App weiterzuleiten, klicken Sie auf das Menü, und wählen Sie App aus. Fügen Sie einen Link zur App hinzu. (Sie haben auch die Möglichkeit, einen Link zu einer Webseite oder zum App Store hinzuzufügen.)
  6. Wenn Sie unter Android-Einstellung im Menü die Einstellung Webseite beibehalten, werden Personen auf Ihre Webseite weitergeleitet. Um Personen, die ein Android-Gerät verwenden, zu Ihrer App weiterzuleiten, klicken Sie auf das Menü. und wählen Sie App. Fügen Sie einen Link zur App hinzu. (Sie haben auch die Möglichkeit, einen Package-Namen und einen Link zu einer Webseite oder zum Play Store hinzuzufügen.)
  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Sobald Sie einen Call-to-Action-Button erstellt haben, können Sie die Anzahl der Personen verfolgen, die auf den Button geklickt haben. So stellen Sie sicher, dass die Funktion wie geplant die Anzahl der Zugriffe erhöht.

4. Verwalten Sie Facebook-, Messenger- und Instagram-Nachrichten von einem Postfach aus.

Facebook bietet jetzt ein gemeinsames Postfach an, damit Sie Ihre Customer Service Experience über die sozialen Medien vereinfachen können.

Wenn Sie Ihre Kommunikation über Facebook, Messenger und Instagram aktiv managen, können Sie mit dem aktualisierten Postfach Zeit sparen, indem Sie aus einer einzigen App alle Anfragen beantworten. Damit ist es möglich, schnell alle drei Kanäle auf neue Nachrichten zu überprüfen und negative Kundenreaktionen aufgrund zu langer Antwortzeiten zu vermeiden.

5. Richten Sie automatische Antworten für häufig gestellte Kundenanfragen ein.

Wenn Ihr Unternehmen Tag für Tag viele Nachrichten erhält oder bei Ihnen ganze Teams im Online-Kundenservice tätig sind, dann bieten sich die Features Facebook Messenger Platform oder Facebook Marketing Partners zur Verwaltung der Kundeninteraktionen an.

Über die Messenger Platform können Sie maßgeschneiderte automatische Antworten einrichten, die die Kommunikation mit einer großen Anzahl von Kunden ermöglichen. Facebook Marketing Partners ermöglicht es Ihnen, den eingehenden Kommunikationsfluss zu bewältigen, indem Sie live mit Ihren Kunden chatten.

6. Nehmen Sie Einblick in die Interaktionshistorie zwischen Ihrem Unternehmen und einem beliebigen Facebook-Nutzer.

Telefonanrufe sind anonym. Wenn aber jemand über den Facebook Messenger mit Ihrem Unternehmen interagiert, können Sie das Profil dieser Person einsehen, um etwas über sie zu erfahren und Ihre Antwort dementsprechend zu gestalten.

Außerdem können Sie so feststellen, ob Sie es mit einem regelmäßigen Nutzer Ihrer Dienstleistung, einem potenziellen Neukunden, jemand Ortsansässigen oder einem interessierten Besucher zu tun haben.

Facebook Hacks

Bild: Facebook Business

Dazu müssen Sie nur auf den Namen der betreffenden Person tippen, um ihr Profil und die bisherigen Interaktionen mit Ihrem Unternehmen einzusehen.

7. Nutzen Sie die Anfrage-Empfehlungen von Facebook, um Interaktionen zu fördern.

Facebook bietet eine Reihe interessanter Funktionen für Unternehmen an, mit deren Hilfe die Nutzer zur Interaktion angeregt werden. Je nachdem, was Ihre Marke zu bieten hat, stehen Ihnen die folgenden Facebook-Hacks zur Verfügung.

Termine vereinbaren

Bei lokalen Dienstleistern, für die eine Terminvereinbarung notwendig ist (z. B. Spas oder Friseure), können Kunden jetzt auch über die Facebook-Seite der Firma einen Termin anfordern und zudem die gesamte Angebotspalette einsehen. Sie können diesen dann über Messenger antworten, um den Termin zu bestätigen.

Angebote einholen

Einige Seiten lokaler Unternehmen – wie etwa Versicherungen – haben mittlerweile einen Angebot einholen-Button oben auf ihrer Firmenseite platziert, über den die Nutzer schnell und einfach Preisanfragen stellen können.

Facebook-Hacks für Fotos und Videos

Manchmal bringt es ein zweidimensionales Foto einfach nicht. Mit einem 360-Grad-Foto oder -Video verleihen Sie Ihrer Marketingstrategie das gewisse Extra.

Sie sind Immobilienmakler und wollen ein Haus verkaufen? Dann bieten Sie potenziellen Käufern doch eine 360°-Video-Führung durch die Küche, um mehr Interessenten anzuziehen. Und falls Sie Snowboards vertreiben, steigern Sie den Coolness-Faktor Ihrer Boards mit einer 360°-Gipfelaufnahme garantiert.

8. 360°-Fotos kinderleicht teilen

Im vergangenen Jahr hat Facebook seine Tools aktualisiert, sodass Sie jetzt ganz einfach 360°-Fotos teilen können. Nehmen Sie mit Ihrem Smartphone ein Panoramabild auf, oder schießen Sie mit einer 360°-Foto-App oder einer 360°-Kamera ein 360°-Foto. Posten Sie das Bild dann wie ein normales Foto auf Facebook. Dort wird es zu einem ansprechenden 360°-Foto konvertiert, das der Nutzer genau erforschen kann – ähnlich wie ein 360°-Video auf Facebook.

9. Nehmen Sie mit Raumklang Ton von allen Seiten auf.

Raumklang – was ist denn das schon wieder? Ganz einfach: 3D-Ton für 360°-Videos. Es handelt sich um ein räumliches Klangerlebnis, das Töne über Kopfhörer so wiedergeben soll, wie Menschen sie im wirklichen Leben hören. Nicht schlecht, oder?

Wenn sich der Betrachter in einem 360°-Video bewegt, dann bewegt sich der Ton mit ihm und erzeugt so die Illusion, wirklich anwesend zu sein. Sollte ein guter Ton für Ihr Produkt maßgeblich sein, dann erfahren Sie hier, wie Sie Raumklang aufnehmen.

Facebook Live-Hacks

Facebook Live ist die Livestream-Video-Funktionalität von Facebook. Nutzer können ihre Live Videos über das Smartphone ausstrahlen. Diese Funktionalität ist für alle Seiten und Profile verfügbar – für iOS, Android und die App Facebook Mentions.

Zusätzlich können Live-Sendungen auch in Facebook-Gruppen und Veranstaltungen gestreamt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unseren umfassenden Leitfaden Facebook Live Video für Unternehmen.

Wir stellen Ihnen nun ein paar Facebook Live-Hacks vor, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen.

10. Statten Sie Ihre Facebook Live Sendungen mit Spezialeffekten aus.

Mit Hilfe neuester Technik können Sie Ihr Facebook Live Video professionell und vielschichtig aussehen lassen. Wenn Sie einen erfahrenen Entwickler oder Publisher in Ihrem Team haben, können Sie mit diesem Hack die Facebook API (Programmierschnittstelle) in vollem Umfang nutzen.

Mit der Facebook Live API können Sie Videostreams erstellen, in die mehrere Video- und Audio-Quellen integriert sind, aber auch Spezialeffekte einbauen. Publisher, die mit der Live API arbeiten wollen, sollten sich an einen der Media Solutions-Partner von Facebook wenden.

11. Aktivieren Sie Echtzeitreaktionen auf Facebook Live.

Ersten Facebook-Daten zufolge kommentieren die Nutzer Facebook Live Videos zehnmal häufiger als normale Videos. Diese Reaktionen kann Ihr Unternehmen dazu nutzen, seine Inhalte speziell auf Ihre Zielgruppe zuzuschneiden.

Mit dem vorliegenden Facebook-Hack können die Nutzer ihre Reaktionen direkt über dem Video sehen. Sie können Symbole auswählen, die für Liebe, Lachen, Überraschung, Trauer und Wut stehen. Diese Live Reactions tauchen in Echtzeit auf und werden auch schnell wieder durch die nächsten ersetzt. Sender und andere Zuschauer erhalten so einen Eindruck von den Gefühlen der Leute in verschiedenen Phasen des Live-Videos.

Facebook vergleicht diese Funktion mit einem Publikum, das man applaudieren und jubeln hört.

Facebook Messenger Hacks

Auf den ersten Blick mag der Facebook Messenger wie ein Tool für den privaten Gebrauch erscheinen. Doch immer mehr Unternehmen erkennen, dass sich damit auch ganz wunderbar Kundenbeziehungen aufbauen lassen. Schon Facebook-Seiten allein erhalten beinahe 5 Milliarden Kommentare, Nachrichten und Besucher-Posts monatlich.

12. Verkaufen Sie mit Payments direkt an Kunden.

Einer der neuesten und nützlichsten Facebook-Hacks, der seit kurzem zur Verfügung steht, ist die Bezahlung direkt über Messenger. Ihr Unternehmen kann somit Produkte und Dienstleistungen über die Chat-App an Kunden verkaufen. Kunden können im Messenger ihre Auswahl treffen und dort auch gleich bezahlen.

Im Messenger Blog erfahren die kundigen Entwickler Ihres Teams mehr darüber.

Facebook-Hacks für Werbung

Wo auch immer Ihre Kunden sich gerade aufhalten – zu Hause, auf Lokaltour mit Freunden, am Arbeitsplatz, im Fitnessstudio oder auf einer Achterbahn: Mit Hilfe dieser Werbe-Hacks für Unternehmen machen Sie ihnen ein Angebot, das sie einfach nicht ablehnen können.

13. Locken Sie Ihre Leser mit Offer Claim Ads auf Facebook an.

Ein Sonderangebot oder eine Promotion ist eine hervorragende Möglichkeit, Aufmerksamkeit zu gewinnen und Ihre Zielgruppe zum Handeln zu bewegen. Mit Offer Claim Ads auf Facebook kann Ihre Marke tolle Sonderangebote und Promotions erstellen und teilen.

Wenn Personen Angebote beanspruchen, die im Geschäft gültig sind, erhalten sie einen Barcode oder QR-Code, den sie beim Kauf auf ihrem Mobilgerät aufrufen können. Wenn Personen Online-Angebote beanspruchen, erhalten sie einen Rabattcode und werden zum Kauf auf Ihre Webseite weitergeleitet. Sie können das Angebot beim Kaufabschluss über den Code einlösen.

14. Nutzen Sie das Angebots-Tracking zur Erfolgsmessung.

Facebook bietet diverse Messmethoden an, mit denen Sie die Wirksamkeit Ihrer Rabattaktionen oder Promotions ermitteln können. So lässt sich beispielsweise verfolgen, wie viele Personen einen Filialstandort besuchen, nachdem sie eine Facebook-Werbekampagne gesehen haben. So können Sie überprüfen, ob Ihre Marketingaktivitäten so funktionieren, wie sie sollen.

Ihr Team kann die Kreation, Buchung und Zielgruppenauswahl Ihrer Werbeanzeigen aufgrund der Angaben zu Filialbesuchen optimieren und die Tracking-Resultate auch für einzelne Geschäftslokale oder Regionen erhalten, damit Sie das Beste aus Ihrer Kampagne herausholen können.

 

Managen Sie Facebook einfacher mit Hootsuite. Terminieren Sie Posts, teilen Sie Videos, interagieren Sie mit Ihren Fans, und messen Sie die Wirkung Ihrer Maßnahmen. Jetzt kostenlos ausprobieren!

Mehr erfahren