Photo Ads

Werben auf Instagram: Der komplette Leitfaden für Unternehmen

Blog   /   Social

Wie t3n berichtet, sind Apps auch hierzulande eine Erfolgsstory. Im vergangenen Jahr gehörte Deutschland zu den Top-10-Ländern für App-Umsätze in Google Play und dem iOS-App-Store: 2016 wurden 750 Millionen US-Dollar für Apps ausgegeben – im Vergleich zum Vorjahr ein sattes Plus von 40 Prozent. Bei den beliebtesten Apps in Deutschland liegt Instagram aktuell auf Platz 5.

Das visuelle Social Media-Netzwerk ist angesagt: Nach einer Studie von Pew Research verwenden 55 Prozent aller 18- bis 29-Jährigen in den USA Instagram – eine ganze Generation also, die die Welt durch Sepia-Filter betrachtet.

Wenn Sie das Potenzial dieser Plattform für sich nutzen, um all das zu teilen, was an Ihrem Unternehmen positiv und großartig ist, werden Sie Ihren Ruf bei den Millennials (und Ihren Profit) erheblich verbessern.

Eine der besten Methoden, das Foto- und Bilder-Netzwerk für Unternehmenszwecke zu nutzen, ist die Investition in Instagram Ads. Damit erzielen Werbetreibende in allen Größen schon jetzt fantastische Ergebnisse. Mit Instagram können Sie Ihre Marke einem Massenpublikum bekannt machen, den Verkauf über Ihre Website ankurbeln und die Downloads Ihrer Mobil-Apps steigern. Die Möglichkeiten für kreative Marketingfachleute sind geradezu grenzenlos.

Warum auf Instagram werben?

Instagram-Werbeanzeigen haben sich als wirksame Methode erwiesen, Neugeschäft zu generieren. Ein Bericht der Marktforschungsfirma eMarketer prognostiziert, dass fast drei Viertel aller amerikanischen Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern Instagram in diesem Jahr zu Marketingzwecken einsetzen werden. Ein deutlicher Anstieg gegenüber 2016, als der Prozentsatz laut Mashable nur knapp über der Hälfte lag.

Instagram selbst wartet mit einigen überzeugenden Fallstudien auf, in denen das Social Media-Netzwerk die Effektivität seines Werbeangebots belegt.

Der Erfolg jeder einzelnen Kampagne wird mit Kennzahlen wie Reichweite, Werbeerinnerung (Ad Recall) und Markenbekanntheit gemessen – statt mit „Gefällt mir“-Angaben, Kommentaren und der Anzahl der Follower während der Kampagne.

So nutzte zum Beispiel der monatliche Buch-Abonnementservice Read Dog Books Instagram Stories, um mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten, während gleichzeitig eine Werbekampagne auf Instagram und Facebook lief, die zum Abschließen eines Abonnements motivieren sollte. Das Ergebnis: eine siebenfache Rendite aus den Werbespendings!

What's your favorite novella? . Hear the Wind Sing is coupled with another short novel Pinball, 1973. Both of these novels give a rare glimpse into the early talent of Haruki Murakami. These surreal stories echo Murakami's later work with non-linear story telling, bizarre encounters, and inquisitive narrators. Very much so the work of a young writer, these coming to age novellas are a real treat for Murakami fans. If you're new to the author, pick up one of his other works first – Kafka on the Shore, The Wind Up Bird Chronicle, or Norwegian Wood. . #HeartheWindSing #Pinball1973 #HarukiMurakami #Murakami #booksubscriptionbox #bookbox #subscriptionbox #subscriptionboxes #monthlysubscription #monthlysubscriptionbox #subscriptionaddiction #booksubscription #bookmail #curatedbooks #bookpictures #bookoftheday #bookoftoday #readdog #bookstagram #booksbooksbooks #igreads #igbooks #instabooks

A post shared by Read Dog Book Box (@readdogbooks) on

Eine Forrester-Studie aus dem Jahr 2016 überprüfte, wie die Top 50 der globalen Marken in den sozialen Medien Marketing betreiben. Dazu wertete Forrester 11,8 Millionen Nutzer-Interaktionen mit 2.489 Posts von 249 Markenprofilen aus. Ermittelt wurde, wie viele der wichtigsten Marken jedes soziale Netzwerk nutzen, wie viele Fans sie haben, wie oft sie Beiträge veröffentlichen und wie oft Nutzer mit diesen Posts interagieren. Forrester fand heraus, dass eine führende Weltmarke durchschnittlich mehr als eine Million Follower hat – fast das Fünffache des im Jahr 2015 ermittelten Werts.

Instagram-Nutzer folgen nicht mehr nur ihren Freunden und diversen Prominenten, sondern auch ihren Lieblingsmarken. Vielleicht gehören Sie schon bald dazu.

Instagram Anzeigentypen

Sie können aus drei Haupttypen von Instagram Ads wählen. Ob Sie nun Ihre Markenbekanntheit steigern, mehr Website-Zugriffe erzielen oder die Anzahl der Downloads Ihrer Mobil-App erhöhen wollen – Instagram kann Ihnen dabei helfen, ein riesiges und engagiertes Publikum zu erreichen. Im Folgenden erläutern wir Ihnen Foto-, Video- und Karussell-Werbeanzeigen näher.

Instagram Foto Ads

Mit Foto-Werbeanzeigen können Unternehmen ihre Story in einer fesselnden Bildsprache erzählen und Produkte vorstellen. Auf diese Art bewerben Sie Ihre Marke entweder vor einem großen Publikum oder den Kunden in Ihrer Heimatstadt – aber in jedem Fall mit garantierten Seitenaufrufen.

Beispiel: Der brasilianische Farbenhersteller Suvinil führte eine Instagram-Kampagne durch, die sich an ein bestimmtes Zielpublikum richtete – nämlich Menschen über 35. Mit Hilfe der Segmentierungs-Tools von Instagram sprach das Unternehmen Personen an, die an einem Kauf seiner Farben interessiert sein könnten – also Nutzer, die einen Umzug angekündigt oder vor kurzem ihren Beziehungsstatus geändert hatten. Zudem ging die Werbebotschaft an Personen, die sich für Schwangerschaft und Inneneinrichtung interessierten.

Die Kampagne führte innerhalb von nur zwei Monaten zu einem 15-prozentigen Anstieg des Ad Recall (Erinnerung an die Anzeige) auf Instagram.

Instagram Video Ads

Sie können Instagram Video Ads in einer Länge von bis zu 60 Sekunden erstellen – wobei nach einer Studie von Wistia die ersten 30 Sekunden eines Social Media-Videos entscheidend sind. Wenn Sie Ihre Zielgruppe innerhalb dieser Zeitspanne für sich interessieren können, werden die Zuseher wahrscheinlich auch dranbleiben und interagieren.

Viele Marken konnten mit Instagram Video Ads große Erfolge verzeichnen. Die kreative App-Firma Lightricks schaffte es mit ihren schönen Instagram-Videos an die Spitze der Download-Charts, weil so viele Menschen ihre beworbene neue App Enlight herunterladen.

Here's how to create your very own #mythological #fantasy #creature, straight from your #imagination! 1. 🐴🐰 Select 2 photos of different #animals. For an easier workflow, select two images with the #animal in a similar position. It's also important to choose #photos with similar #lighting and the same #light direction for better results. 2. 🌀 Go to Tools > Mixer and place one #animal photo over the other. Tap Tools tab > Add and Erase parts of the top animal photo to combine it with the bottom animal photo. Zoom in for the best results. When you are satisfied, tap Flatten (↓). Repeat if necessary to fine-tune your creature. Tap (✓). 3. 🌐 Take a white photo (to make any image white go to Image > Adjust > Tools tab > Basic > increase Offset), > #Artistic > Urban > Tools tab > Blending > Multiply. Go back to Tools tab, choose a Backdrop you like. Go to Tools tab > change the Color if you like. 4. 👽 Go to Tools > #Mixer. Select your creature #photo and place on the background image you've just created. Tap Tools tab > Erase to clean the #image, erasing the photo's background and leaving only your creature. Add #filters or a frame for a finishing touch! 5. 🎬 Now, #animate your session (via the Enlight Share menu at the top) and share your workflow on #Instagram now with #enlight & #TutorialTuesday!

A post shared by Enlight (@enlightapp) on

Die Video Ads, die eine direkte Reaktion hervorrufen sollten, waren ein gewaltiger Erfolg und erzielten eine um 50 Prozent höhere Konversionsrate als Werbekampagnen, die nicht auf Instagram geführt wurden. Sie hatten zudem eine enorme Reichweite, senkten die Kosten pro Installation und brachten dem Unternehmen zusätzlich 40 Millionen Interaktionen mit ihren Posts ein. Enlight wurde mehr als 300.000 Mal heruntergeladen und erreichte in den weltweiten Charts kostenpflichtiger iOS-Apps den ersten Platz.

Instagram Karussell Ads

Bei Karussell-Werbeanzeigen können Instagram-Nutzer mittels Swipe-Up auf zusätzliche Bilder und eine „Call to Action“-Schaltfläche zugreifen, die sie auf eine Website mit weiteren Informationen bringt. Karussell Ads sind sozusagen die Digitalversion der mehrseitigen Print-Werbekampagnen von gestern. Im Gegensatz zu gedruckten Inseraten haben Karussell-Anzeigen jedoch den zusätzlichen Vorteil, Menschen auf Ihre Website zu lotsen.

So könnte beispielsweise ein neues Restaurant vorführen, wie aus vielen Zutaten ein köstliches Gericht entsteht. Ist der Appetit der Nutzer erst einmal angeregt, kann man sie über einen Button direkt zur Reservierungsseite des Lokals weiterleiten.

Der Wettlaufveranstalter Rock ‘n’ Roll Marathon wollte Menschen dazu bewegen, sich für einen seiner Läufe anzumelden, und erstellte zu diesem Zweck an eine bestimmte Zielgruppe gerichtete Karussell-Werbeanzeigen auf Instagram, mit denen er sein einen Tag gültiges Sonderangebot bewarb.

Zuerst wandte sich das Team an Nutzer, die sich schon einmal für eine seiner Veranstaltungen angemeldet hatten. Dann ließ es durch das Social Media-Netzwerk eine neue Zielgruppe generieren, die auf den Freunden dieser Läufer sowie Menschen mit gleichen Interessen basierte. In den zwei Tagen vor seinem eintägigen Rock ‘n’ Roll Marathon-Sonderangebot lancierte das Unternehmen eine Teaser-Video-Anzeige, mit der es die Bekanntheit seiner Wettläufe erhöhte und die Leute auf den bevorstehenden Sale aufmerksam machte.

Anschließend adressierte der Event-Veranstalter mit Karussell Ads, die einen Link enthielten, alle Nutzer, die mit dem Video interagiert hatten. Die Anzeige zeigte Läufer, die Schilder mit der Ankündigung „Günstigster Preis des Jahres“ in Händen tragen. Eine Reihe von Handlungsaufforderungen lud die Betrachter dazu ein, sich anzumelden.

Das Rock ‘n’ Roll-Team war mit seiner „Winter Sale“-Promo auf Instagram höchst erfolgreich: die 24-fachen Rendite aus den Werbespendings und 52 Prozent mehr Anmeldungen als im Vorjahr bescheinigen, dass sich die Instagram-Aktion gelohnt hat.

Call-to-Action-Schaltflächen

Gegen Ende 2015 wurden einige neue Funktionen auf der Instagram-Werbeplattform eingeführt, darunter auch Call to Action-Buttons wie „Jetzt kaufen“ und „Jetzt installieren“. Call-to-Action-Buttons sollen das Hauptziel eines Unternehmens auf seiner Instagram-Präsenz in den Vordergrund rücken. Diese Schaltflächen verlinken zu Seiten innerhalb oder außerhalb von Instagram, die auf die geschäftlichen Ziele des Werbetreibenden ausgerichtet sind.

Wie Sie die für Ihr Unternehmen geeignetste Instagram Ad auswählen

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den passenden Instagram-Anzeigentyp für Ihre geschäftlichen Ziele auswählen.

Lernen Sie, wie Sie noch mehr aus Instagram herausholen können – mit  kostenlosen Social Media-Schulungen der Hootsuite Academy.

Wie Sie auf Instagram werben

Mit der Übernahme von Instagram durch Facebook braucht jeder, der auf Instagram werben will, zuerst eine Facebook-Seite, weil beide Plattformen zusammenarbeiten. Seiten sind für Marken, Organisationen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gedacht.

Die Seiten können wie Facebook-Profile individuell gestaltet werden – mit Stories, Veranstaltungen und mehr. Nutzer, die eine Seite liken, können von ihr Updates im Newsfeed erhalten. Wenn Sie genau wissen wollen, wie Sie eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen erstellen, lesen Sie den Hootsuite-Post Werben auf Facebook: ein Leitfaden für Einsteiger. Sobald Sie Ihre Seite angelegt haben, können Sie sich auf Ihre Instagram Ads stürzen.

Melden Sie sich zuerst im Business Manager an.

  1. Gehen Sie auf business.facebook.com.
  2. Klicken Sie dort auf Konto erstellen.
  3. Tragen Sie den Namen Ihres Unternehmens ein, wählen Sie die primäre Seite aus, und tragen Sie dann Ihren Namen und Ihre berufliche E-Mail-Adresse ein (wenn Sie noch keine Unternehmensseite haben).
  4. Vervollständigen Sie den Anmeldevorgang, indem Sie die restlichen Pflichtfelder ausfüllen.
  5. Erfahren Sie hier, wie Sie Personen zum Business Manager hinzufügen.

Sobald Sie im Business Manager angemeldet sind, können Sie Ihr Instagram-Konto hinzufügen.

  1. Gehen Sie auf Ihre Business Manager-Seite.
  2. Klicken Sie auf der linken Bildschirmseite auf Unternehmenseinstellungen und dann Instagram-Konten.
  3. Klicken Sie auf Ein Konto hinzufügen.
  4. Geben Sie Nutzernamen und Passwort ein, und klicken Sie dann auf Bestätigen.
  5. Um eines Ihrer Werbekonten (oder mehrere) für die Verwendung des Instagram-Kontos zu autorisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem jeweiligen Konto, und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Das waren ganz schön viele Schritte – aber jetzt können Sie endlich Ihre Instagram-Werbeanzeige erstellen.

  1. Gehen Sie auf Werbeanzeige erstellen.
  2. Wählen Sie ein Werbeziel aus der Liste aus. Achten Sie darauf, dass Sie nur mit den folgenden Werbezielen Anzeigen erstellen können, die auf Instagram geschaltet werden können: Markenbekanntheit, Reichweite, Traffic (für Klicks auf Ihre Website oder den App-Store für Ihre App), App-Installationen, Interaktion (nur für Post-Interaktionen), Videoaufrufe und Conversions (für Konversionen auf Ihrer Website oder in Ihrer App).
  3. Hinweis: Einige dieser Ziele können etwas anders aussehen, wenn Sie eine Werbeanzeige erstellen. Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen an Zielen.
  4. Fügen Sie neben „Name der Kampagne“ einen Namen für Ihre Kampagne hinzu, oder verwenden Sie den angezeigten Standardnamen.

Jetzt wählen Sie eine Zielgruppe für Ihre Anzeige aus.

Erstellen Sie im Abschnitt Zielgruppe eine Zielgruppe für Ihre Werbeanzeige. Sie können für Ihre Zielgruppe bestimmte Merkmale festlegen, zum Beispiel Alter, Geschlecht, Interessen, Verhaltensweisen, ethnische Zugehörigkeit, Standort und sogar Politik. Erfahren Sie mehr über die verfügbaren Targeting-Optionen.

Bonus: Laden Sie sich diesen kostenlosen Leitfaden herunter und entdecken Sie, wie Sie die Interaktion in den sozialen Medien steigern können – durch verbesserte Zielgruppenanalyse, genauere Kundenansprache und die einfach zu nutzende Social Media-Software von Hootsuite.

Bei Instagram Ads können Sie – wie bei Facebook-Anzeigen – pro Interaktion oder pro Seitenaufruf (Kosten pro tausend Impressions) bezahlen. Die Durchschnittskosten pro Klick für eine Instagram Ad betrugen 2016 (3. Quartal) 0,72 US-Dollar. Wenn Ihr Chef Ihnen ein begrenztes Budget für Ihre Instagram-Werbekampagne zur Verfügung gestellt hat, können Sie im Budget & Zeitplan-Abschnitt dieses Budget festlegen und den Zeitplan für Ihre Werbeanzeige definieren.

Sie können zwischen einem Tagesbudget oder einem Laufzeitbudget wählen – überlegen Sie sich diese Entscheidung genau.

  • Bei einem Tagesbudget wird Ihre Werbeanzeige den ganzen Tag hindurch gezeigt; der Algorithmus steuert Ihre Ausgaben pro Tag automatisch. Bei dieser Option gibt es ein tägliches Minimalbudget, das von verschiedenen Faktoren in Ihrer Kampagne abhängig ist.
  • Bei einem Laufzeitbudget läuft Ihre Werbeanzeige die festgelegte Zeitspanne über; der Algorithmus steuert Ihre Ausgaben über die gesamte Zeit hinweg, die Sie für Ihre Kampagne angegeben haben.

Ihre Optimierungs- und Gebotsoptionen können Sie auf Wunsch auch manuell festlegen. Im Abschnitt Optimierung für Werbeanzeigenauslieferung legen Sie fest, wie Sie Ihre Anzeige optimieren möchten. Im Abschnitt Gebotswert können Sie ein manuelles Gebot auswählen.

Fügen Sie neben Name der Werbeanzeigengruppe einen Namen für Ihre Werbeanzeigengruppe hinzu, oder verwenden Sie den angezeigten Standardnamen.

Wählen Sie im Abschnitt Format die Medienart aus, die Ihre Werbeanzeige enthalten soll. Halten Sie sich an die technischen und Design-Empfehlungen, damit Ihre Fotos und Videos möglichst gut aussehen.

Foto-Design-Empfehlungen

  • Seitenverhältnis: 1:1
  • Bildgröße: 1080 x 1080 Pixel
  • Bildunterschrift: nur Text, 125 Zeichen empfohlen

Technische Anforderungen für Fotos

  • Seitenverhältnis: Querformat (1,91:1), quadratisch (1:1), Hochformat (4:5)
  • Mindestauflösung: 600 x 315 Pixel (1,91:1 Querformat) / 600 x 600 Pixel (1:1 quadratisch) / 600 x 750 Pixel (4:5 Hochformat)
  • Bildunterschrift: nur Text, maximal 2.200 Zeichen
  • Querformat wird nur eingeschränkt unterstützt
  • Maximalauflösung: 1936 x 1936 Pixel
  • Dateityp: .jpg oder .png
  • Maximalgröße: 30 MB
  • Ihr Bild darf nicht mehr als 20 Prozent Text enthalten. Verwenden Sie das Facebook-Tool „Überprüfung des Bildtexts“, um zu sehen, wieviel Text sich auf Ihrem Bild befindet.

Video-Design-Empfehlungen

  • Bildseitenverhältnis: 1:1
  • Dateityp: .mp4-Container, idealerweise mit führendem Movie-Atom, keine Bearbeitungslisten
  • Video: H.264-Videokomprimierung, High-Profile-Video bevorzugt, quadratische Pixel, feste Bildrate, progressive Bilddarstellung
  • Audio: AAC-Stereo-Audiodatenkompression, 128 kBit/s und höher bevorzugt
  • Überschrift: nur Text, 125 Zeichen empfohlen

Technische Anforderungen für Videos

  • Länge der Überschrift: nur Text, maximal 2.200 Zeichen
  • Bildseitenverhältnis: Querformat (1,91:1), quadratisch (1:1), Hochformat (4:5)
  • Mindestauflösung: 600 x 315 Pixel (1,91:1 Querformat) / 600 x 600 Pixel (1:1 quadratisch) / 600 x 750 Pixel (4:5 Hochformat)
  • Mindestlänge: 3 Sekunden
  • Maximallänge: 60 Sekunden
  • Dateityp: Liste aller unterstützten Dateitypen
  • Unterstützte Video-Codecs: H.264, VP8
  • Unterstützte Audio-Codecs: AAC, Vorbis
  • Maximalgröße: 4 GB
  • Bildrate: max. 30 fps (Bilder pro Sekunde)
  • Bitrate: keine Beschränkung für die Bitrate der Datei bei Verwendung von Two-Pass-Codierung, solange die Dateigröße 1 GB nicht überschreitet. Ansonsten 8 MBit/s bei 1080p und 4 MBit/s bei 720p.
  • Seitenverhältnis für Miniaturbilder: sollten das gleiche Bildseitenverhältnis wie Ihr Video haben. Ihr Bild sollte möglichst wenig Text enthalten. Erfahren Sie hier, wie sich der Textanteil in Ihrem Werbeanzeigen-Bild auf die Reichweite Ihrer Werbeanzeige auswirkt.

Tragen Sie die Details Ihrer Werbeanzeige ein, z. B. Titel, Text und Button mit Handlungsaufruf. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen, um weitere Werbeoptionen anzuzeigen. Beachten Sie, dass sich die Werbeoptionen je nach ausgewähltem Werbeziel unterscheiden können.

Unter Werbeanzeigenvorschau sehen Sie alle Platzierungen, in denen Ihre Werbeanzeige geschaltet wird. Standardmäßig werden alle Platzierungen ausgewählt. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Werbeanzeigen gleichzeitig auf Facebook und Instagram schalten. Wenn Ihre Ads nur auf Instagram geschaltet werden sollen, klicken Sie neben allen Platzierungen – mit Ausnahme von Instagram – auf Entfernen.

Wenn Sie mit der Erstellung Ihrer Werbeanzeige fertig sind (hurra!), klicken Sie in der rechten unteren Ecke auf Bestellung aufgeben. Vergessen Sie aber nicht, alles noch einmal sorgfältig zu überprüfen, bevor Sie den großen grünen Button anklicken. Da Ihre Anzeigen wahrscheinlich von einem breiten Publikum gesehen werden, können Sie sich keine Tippfehler oder unangemessene Witze leisten. Wenn Sie sichergehen und einen Kollegen noch einen Blick auf Ihre Werbeanzeige werfen lassen wollen, bevor sie rausgeht, stellen Sie in Ihrem Zeitplan eine Verzögerung ein, geben Sie die Bestellung aber trotzdem sofort auf.

Mit Hootsuite auf Instagram werben

Es ist gar nicht nötig, dauernd zwischen den Anzeigen-Tools von Facebook und Instagram hin- und her zu springen. Mit Hootsuite Ads können Enterprise-Kunden ihre Instagram Ads (genau wie ihre Facebook-Anzeigen) von derselben Plattform aus verwalten und optimieren, die sie bereits für sämtliche anderen Social Media-Marketingaktivitäten nutzen.

Mit Hootsuite Ads können Sie Instagram-Posts ganz einfach aus Streams bewerben, Zielgruppen festlegen, A/B-Test erstellen und mit der integrierten Analytics-Funktion auch gleich Ihren Erfolg messen.

Mit AdEspresso auf Instagram werben

Sie brauchen keine mächtigen Features und Services? Mit AdEspresso by Hootsuite können Sie Instagram Ads kinderleicht kreieren, analysieren und optimieren. Die preiswerte Lösung wurde gezielt für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt.

Best Practices für Instagram Ads

Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen.

Zu den besten Eigenschaften von Instagram gehören die Möglichkeiten zur Zielgruppenauswahl. Statt einfach nur ein Foto Ihres Unternehmens in den Äther zu posten, können Sie es direkt an Menschen richten, die möglicherweise schon an Ihren Angeboten interessiert.

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über die Zielgruppenauswahl und Optimierung Ihrer Instagram-Werbeanzeigen zu erfahren.

Lernen Sie, wie Sie noch mehr aus Instagram herausholen können – mit  kostenlosen Social Media-Schulungen der Hootsuite Academy.

Unterhalten Sie mit Unterschriften.

Bilder sind nicht alles. Die Bildunterschrift Ihres Instagram-Posts bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Persönlichkeit Ihrer Marke zu präsentieren. Ihre Markenstimme ist Teil Ihres umfassenden Social Media-Marketing-Plans. Fragen Sie sich zuerst: Welche Qualitäten und Werte soll meine Marke vertreten? Erstellen Sie eine Liste, und gestalten Sie damit Ihr Image. Sie könnten sich auch einige Adjektive überlegen, die Ihre Marke gut beschreiben – und mit diesen Wörtern Ihre Markenstimme noch genauer ausarbeiten.

Verwenden Sie Hashtags.

Instagram-Posts mit wenigstens einem Hashtag erzielen im Durchschnitt um 12,6 Prozent mehr Interaktionen als solche ohne Hashtag – das hat eine Studie von Simply Measured ergeben. Verwenden Sie Hashtags, wenn sie für Ihren Beitrag und Ihre Zielgruppe relevant sind. Fügen Sie aber nicht so viele ein, dass Ihr Werbetext dadurch verunstaltet und schwer leserbar wird. Wollen Sie erfahren, wie Sie Hashtags professionell anwenden, dann lesen Sie unseren Instagram-Hashtag-Leitfaden für Unternehmen.

Seien Sie konsistent.

Wenn Sie die Instagram-Beiträge Ihrer Marke im selben Stil halten oder mit demselben Filter versehen, wirkt Ihr Feed konsistenter, und Ihre Zielgruppe wird Sie in ihren Newsfeeds sofort wiedererkennen. Forscher haben herausgefunden, dass 90 Prozent aller Soforturteile über ein Produkt allein von dessen Farbe abhängen können. Und nicht nur das – auch „die Beziehung zwischen Marke und Farben hängt von der wahrgenommenen Eignung der verwendeten Farbe für die betreffende Marke ab“.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen Profi-Design-Tipps für Ihre Social Media-Bilder. Wählen Sie Ihre Motive mit Bedacht aus.

Lernen Sie von den Besten.

Das Social Media-Team von Hootsuite hat einen speziellen Hootsuite Showcase Account eingerichtet. Lassen Sie sich von den dort aufgeführten besonders gelungenen Accounts oder Kampagnen auf Instagram inspirieren, und beobachten Sie, was andere auf dieser Plattform tun. Die im Showcase vorgestellten Accounts und Kampagnen wurden alle aufgrund ihrer Durchdachtheit oder Kreativität ausgewählt.

Wenn Sie unseren Showcase-Content als „Instagram-Bestenliste“ betrachten, können Sie jede Menge davon lernen.

Holen Sie mit AdEspresso by Hootsuite und Hootsuite Ads mehr aus Ihrem Instagram-Anzeigenbudget heraus. Die beiden leistungsstarken Lösungen machen das Entwickeln, Managen und Optimieren von Kampagnen ganz einfach.

Mehr erfahren