Ein Gewinnspiel auf Facebook kann sich für Unternehmen auszahlen. Sie schaffen Aufmerksamkeit in diesem wichtigen Social Media-Kanal, präsentieren Ihre Marke in attraktiven Facetten, locken neue Fans an und sorgen für Leads. Damit sich der Aufwand lohnt, gehen Sie Ihr Gewinnspiel-Projekt strategisch an und stellen Sie sicher, dass Sie in puncto Best Practices ‘up to date’ sind.

Erfahren Sie hier, wie Amit Misra und sein Team bei Dazeinfo (einem Technologie-Informationsportal aus Indien) die Newsletter-Abos des Unternehmens mit einem Facebook-Gewinnspiel um 400 Prozent steigern konnten. Wir haben mit Amit gesprochen und verraten Ihnen die Best Practices von Dazeinfo für erfolgreiche Facebook-Gewinnspiele.

6 Best Practices für Facebook-Gewinnspiele

1. Setzen Sie sich Ziele für das Gewinnspiel.

Was wollen Sie mit Ihrem Facebook-Gewinnspiel erreichen?

Klare Zielsetzungen helfen Ihnen dabei, den Erfolg Ihrer Aktion zu messen. Hier einige Beispiele für Ziele, die Sie für Ihr Facebook-Gewinnspiel wählen können:

  • Markenwahrnehmung erhöhen
  • die Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook steigern
  • Leads generieren
  • Website-Zugriffe erhöhen
  • mehr Interaktionen erreichen

Die Entscheidung für bestimmte Ziele hat auch einen Einfluss darauf, welche Art Gewinnspiel Sie veranstalten.

Als mögliche Gewinnspieltypen auf Facebook bieten sich Verlosung, Foto, Video, Kommentare, Fakten & Wissenswertes oder Wettstreit an.

So hat’s Dazeinfo gemacht:

Ein Fakten/Wissenswertes oder Wettstreit-Facebook-Gewinnspiel mit den folgenden Zielen:

  1. Leadgenerierung – also mehr Newsletter-Abos
  2. Erhöhung der Website-Zugriffe

2. Bleiben Sie unkompliziert und machen Sie Interessenten die Teilnahme leicht.

Sorgen Sie dafür, dass man problemlos bei Ihrem Gewinnspiel mitmachen kann. Erstellen Sie leicht verständliche Teilnahmebedingungen, die auf Ihrer Facebook-Seite gut sichtbar sein sollten.

dazeinfo

So organisierte Dazeinfo sein Facebook-Gewinnspiel der Kategorie Fakten/Wissenswertes:

  1. Das Dazeinfo-Team postete zehn Fragen, die das Wissen der Teilnehmer über die Technologiebranche in Indien testen sollten. Dann wurden die Teilnehmer für 30 Sekunden zur Dazeinfo-Website weitergeleitet, wo sie Antworten auf diese Fragen finden konnten.
  2. Teilnehmer, die alle Fragen richtig beantworteten, erhielten einen Preis.

Diese kluge Taktik ließ die Teilnehmer einen kurzen Blick auf die Dazeinfo-Website werfen, ähnlich wie bei einer Teaser-Marketingkampagne. Am Ende des Gewinnspiels hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, sich für ein Newsletter-Abo anzumelden.

3. Wählen Sie Preise, die gut bei Ihrer Zielgruppe ankommen.

Was motiviert jemanden dazu, an Ihrem Gewinnspiel teilzunehmen? Achten Sie darauf, Preise auszusuchen, die den zeitlichen Aufwand und die Anstrengungen der Teilnehmer angemessen vergüten.

Eine der wichtigsten Best Practices für Facebook-Gewinnspiele besteht darin, einen größeren oder mehrere kleine Preise auszuloben. Aber wie viele Preise sollten Sie anbieten? Entscheiden Sie sich für eine der folgenden Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Jeder Teilnehmer, der alle Aufgaben erfolgreich bewältigt, erhält einen Preis.

Möglichkeit 2: Jeder Teilnehmer, der die Aufgaben erfolgreich bewältigt, nimmt an einer Ziehung teil. Ein einziger glücklicher Gewinner erhält den Preis.

Möglichkeit 3: Der erste Teilnehmer, der die Aufgaben erfolgreich bewältigt, bekommt den Hauptpreis. Alle anderen erhalten einen Trostpreis.

Doch was macht einen begehrenswerten Preis aus? Es sollte auf jeden Fall etwas sein, das Ihre Zielgruppe zu schätzen weiß. Entscheiden Sie sich also für passende Anreize – wenn die dann auch noch mit Ihrem Unternehmen zu tun haben, kann das nur von Vorteil sein.

Welche Preise schrieb Dazeinfo bei seinem Facebook-Gewinnspiel aus?

Als Informationsportal zum Thema Technologie vergab Dazeinfo Gutscheine für einen beliebten Online-Händler, der u. a. elektronische Gadgets anbietet.

4. Nutzen Sie alle Ihre Social Media-Kanäle, um Ihr Gewinnspiel zu bewerben.

Die meisten Unternehmen sind in mehreren sozialen Netzwerken vertreten; bei den entsprechenden Präsenzen handelt es sich durchweg um Owned Media einer Marke. Machen Sie also das Beste aus Ihren bereits bestehenden Kanälen und Owned Media. So erfahren Fans von Ihrem Gewinnspiel, doch Sie erreichen damit auch Follower in anderen sozialen Netzwerken außerhalb von Facebook.

Aber wie oft sollten Sie Ihr Gewinnspiel bewerben?

Dazeinfo postete während seines Facebook-Gewinnspiels alle 90 Minuten in wenigstens einem seiner sozialen Netzwerke ein Update. Durch den Einsatz von Hootsuite konnte das Team diese Aktualisierungen vorausplanen und terminieren und so mehr Zeit für die direkte Interaktion mit den Teilnehmern schaffen.

dazeinfo-quote

5. Erhöhen Sie mittels Hashtags die Anzahl der Teilnehmer.

Hashtags helfen den Nutzern bei der Suche und Identifikation Ihres Gewinnspiels. Kümmern Sie sich also rechtzeitig um einen einzigartigen Hashtag, der Ihnen dabei hilft, Ihr Gewinnspiel zu bewerben.

Einige Faustregeln für das Gestalten und Verwenden von Hashtags.

  • Ein Hashtag sollte einfach zu buchstabieren und zu merken sein.
  • Scheuen Sie nicht davor zurück, Hashtags zu verwenden, die bereits im Trend liegen – oder bestimmte Wörter, die nachweislich mehr Zugriffe auf Ihre Beiträge bewirken.
  • Lassen Sie Ihren Markennamen weg – außer Ihre Marke ist groß und sofort erkennbar.

Dazeinfo setzt auch diese Best Practice regelmäßig für seine Facebook-Gewinnspiele ein. Die Hashtags erfüllen dabei zwei Aufgaben: Sie bewerben das Gewinnspiel und initiieren Konversationen; und sie helfen dabei, mehr Nutzer anzusprechen und damit die Zielgruppenreichweite und Anzahl der Gewinnspielteilnehmer zu erhöhen.

Dazeinfo beobachtete mit Hootsuite Streams, wie seine Zielgruppe die Hashtags des Unternehmens verwendete und reagierte auf jede @Erwähnung mit einer direkten Interaktion.

6. Messen Sie die Leistung und modifizieren Sie dann.

Erinnern Sie sich noch an die Ziele, die Sie in Schritt eins festgelegt haben? Messen Sie die Performance Ihres Gewinnspiels, um zu überprüfen, ob Sie diese Ziele erreicht haben oder nicht.

Facebook-Gewinnspiele sollten keine einmalige Veranstaltung sein, also modifizieren Sie gegebenenfalls Ihre Taktik oder arbeiten Sie an deren Feinabstimmung. Folgende Fragen sollten Sie sich nach Ablauf eines Gewinnspiels stellen:

  • Habe ich den richtigen Gewinnspiel-Typ ausgewählt?
  • Habe ich genug Zeit für das Gewinnspiel veranschlagt?
  • Habe ich das richtige Publikum angesprochen?
  • Waren die Preise Anreiz genug?
  • Welche Marketing-Kanäle haben am besten funktioniert?
  • Waren die Teilnahmeregeln klar genug formuliert und leicht verständlich?

Im Anschluss daran setzen Sie sich neue Ziele (oder legen Sie Leistungsziele fest) und starten das nächste Gewinnspiel.

Da Dazeinfo mit dem ersten Gewinnspiel so erfolgreich war, veranstaltet das Unternehmen jetzt monatliche Facebook-Gewinnspiele mit Wissensfragen.Die hier aufgeführten Best Practices für Facebook-Gewinnspiele halfen Dazeinfo dabei, seine Ziele mit einer Steigerung der Newsletter-Abos um 400 Prozent  zu übertreffen.

Weitere Tipps, um Ihr Facebook-Engagement zu erweitern erhalten Sie in unserem Webinar zum Thema „Facebook-Content: Erfolgsmethoden für Unternehmen.“

Webinar besuchen