Skip to content
Strategie

Die besten Social-Media-Apps für Marketer

Über welche Social-Media-Apps müsst Ihr 2023 Bescheid wissen? Hier eine Liste der Top-Apps nach Marktvolumen und Mehrwert.

Paige Cooper January 17, 2023
Cover Image 11 Best Social Media Apps for Marketers in 2022

Wenn Ihr eine Social-Media-Marketingstrategie entwickelt und herausfinden müsst, wie jedes Social-Media-Netzwerk Euch beim Erreichen Eurer Zielgruppe helfen kann, seid Ihr hier richtig. Wir liefern Euch einen Komplettüberblick über elf der größten und beliebtesten Social-Media-Apps der Welt.

Ein Hinweis zu den Quellen für diesen Beitrag: Die Zahlen zu den monatlich aktiven Nutzern stammen von Statista und aus dem Digital 2022 Update von Hootsuite, wurden aber — wo erforderlich — von den Plattformen selbst bestätigt und aktualisiert.

Vorhang auf für die besten Social-Media-Apps für Marketer! [contentupgrade id=”399881″]

Die besten Social-Media-Apps für 2023

Facebook-logo

Facebook

Monatlich aktive Nutzer: 2,9 Milliarden

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

Facebook ist nicht nur das weltweit größte soziale Netzwerk, sondern auch der am weitesten entwickelte Kanal für organisches und bezahltes Social-Media-Marketing.

Die Leute nutzen Facebook, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben und sich über Nachrichten zu informieren, indem sie verschiedene Formen geteilter Inhalte (von schriftlichen Updates über Live-Videos bis zu nur temporär sichtbaren Facebook Stories) verwenden.

Auf der Plattform präsente Marken können organischen Content zur Steigerung der Markenbekanntheit und/oder einen Social-Media-Kundenservice zur Pflege von Kundenbeziehungen nutzen. Marketer können auch auf die Nutzerdaten von Facebook zugreifen, um mithilfe relevanter Werbung neue Kunden zu erreichen.

In jüngster Zeit legt Facebook mit Facebook Shops den Schwerpunkt auf E-Commerce.

Facebook-Shop von Ink Meets Paper Facebook
Quelle: Ink Meets Paper

Wollt Ihr mehr wissen? Dann lest unsere Kompletteinführung in Facebook Marketing.

YouTube-logo

YouTube

Monatlich aktive Nutzer: 2,29 Milliarden

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

YouTube wird nicht immer als Social-Media-App betrachtet. Man könnte es genauso gut als Videoplattform oder die zweitgrößte Suchmaschine der Welt bezeichnen.

Für etablierte Marken, die mit großen Marketingagenturen zusammenarbeiten, unterscheiden sich YouTube-Werbeclips, die vor oder in der Mitte von Originalvideos gezeigt werden, nicht viel von solchen, die sie im Fernsehen schalten können.

Aber für Marken, die ihren eigenen YouTube-Kanal aufbauen, indem sie Originalvideos veröffentlichen, ist es wichtig, möglichst gut mit dem YouTube-Algorithmus zu kooperieren — und das erfordert eine Kombination aus Geschick, Strategie, Budget und Glück.

Dafür lohnt sich diese Strategie aber auch: Da bei YouTube eben nur Videos (in der Regel längere) gezeigt werden, ist die Einstiegshürde für Do-it-yourself-Marketer etwas höher, sodass sich mehr Zeit, Geld und Talent (am besten alle drei) durchaus auszahlen.

Mehr darüber, wie man auf YouTube erfolgreich ist, erfahrt Ihr in unserer Einführung ins YouTube Marketing.

Instagram-logo

Instagram

Monatlich aktive Nutzer: 1,22 Milliarden

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

Die einst bescheidene Foto-Sharing-App Instagram hat sich in den letzten paar Jahren zu einer der wichtigsten Social-Media-Apps entwickelt, wenn es um Social Commerce geht.

Neben Astrologie-Memes und Caffè-latte-Kunst bietet Instagram alles, was ein virtuelles Einkaufszentrum braucht. Eine Fülle von Features unterstützt Unternehmen dabei, ihre Produkte — vorzugsweise natürlich solche, die schön aussehen — zu verkaufen.

Ein optisch aufpolierter Feed ist seit dem Aufkommen flüchtiger, Live- und Video-Inhalte (alias Stories, Reels, Instagram Live und Instagram Video) zwar nicht mehr ganz so wichtig wie früher, doch Marken sollten deshalb noch lange nicht vergessen, dass eine starke visuelle Identität auf Instagram nach wie vor bedeutend ist.

Iittala-Glasdesign auf Instagram
Quelle: @iittala

Verbrauchermarken sollten sich vor allem wegen der Shoppable Posts und Stories sowie dem leistungsfähigen Backend für Werbe-Targeting auf Instagram verlassen.

Da der Umgang mit der Plattform nicht nur eine Wissenschaft, sondern auch eine Kunst ist, könnt Ihr gleich mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für Instagram beginnen.

TikTok-logo

TikTok

Monatlich aktive Nutzer: 1 Milliarde

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

TikTok ist zweifellos eine der angesagtesten Social-Media-Apps auf dieser Liste. Es zeichnet sich vor allem durch sein explosives Wachstum aus — wenn man bedenkt, dass es erst seit 2017 auf dem Markt ist, aber schon 2020 die am häufigsten heruntergeladene App war.

TikTok ist eine Plattform zum Teilen von Kurzvideos mit einem auf einmalige Art süchtig machenden Algorithmus. Die App steht bei Teenagern und der Generation Z hoch im Kurs.

So hat TikTok beispielsweise im Herbst 2020 Instagram als zweitbeliebteste Social-Media-Plattform bei US-Teenagern überholt und ist momentan dabei, Snapchat den ersten Platz abzujagen. Deutsche TikTok-Nutzer verbrachten 2021 täglich 50 Minuten auf der App.

Bei Marken kann TikTok für Verwirrung und eine gewisse Scheu sorgen. Welche Art Videos soll man hier posten? Müssen TikTok Ads lustig sein? Wie arbeitet man mit TikTok-Influencern zusammen?

@charlidamelio

my @dunkin obsession…but make it merch!! coming tomorrow 3/30, 3pm est🧡 shopdunkin.com #ad

♬ original sound – charli d’amelio

Seid beruhigt: Wenn es die ARD schafft, dann könnt Ihr es auch! Fangt mit unserem Leitfaden für TikTok-Marketing an.

WhatsApp-logo

WhatsApp

Monatlich aktive Nutzer: 2 Milliarden

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

Nach Anzahl der Nutzer ist WhatsApp die drittgrößte Social-Media-App auf dieser Liste, aber zugleich weltweit die Messaging-App Nummer eins. Vor Kurzem wurde diese App sogar zur beliebtesten Social-Media-App der Welt gekürt (obwohl Nutzer aus China nicht an der Umfrage teilnahmen).

Die beliebtesten Social-Media-Plattformen – Umfrage vom April 2021
Quelle: Digital 2022 April Global Statshot Report

Auch wenn es viele Nordamerikaner vielleicht noch nicht wissen: WhatsApp ist eine der bedeutendsten Social-Media-Apps der Welt. Fast 80 % der Deutschen nutzen die App, die damit hierzulande auf Platz 1 steht.

Facebook hat WhatsApp im Jahr 2014 für 19 Milliarden US-Dollar erworben — und es ist mehr oder weniger eine reine Nachrichten- und Anruf-App geblieben (die im Gegensatz zum Facebook Messenger auch noch werbefrei ist).

Tag für Tag senden 175 Millionen Nutzer aus 180 Ländern Nachrichten an eines der 50 Millionen Unternehmen, die auf WhatsApp vertreten sind.

Für diese Unternehmen sind die attraktivsten Funktionen von WhatsApp u. a. die Rationalisierung von Kundenservicegesprächen und die Präsentation von Produkten in einem Katalog (im Wesentlichen ein digitales Schaufenster, ähnlich wie Facebook Shop, obwohl die Nutzer hier nach wie vor aus der App aussteigen müssen, um Käufe zu tätigen).

Facebook kündigte jedoch an, dass Marken, die App WhatsApp Business nutzen, bald leichter Facebook- und Instagram-Werbeanzeigen erstellen können, die es den Nutzern ermöglichen, „sich zu WhatsApp zu klicken“, um dort Konversationen in der App zu beginnen.

Für Marken, deren Kunden bereits in der App vertreten sind, kann die Nutzung von WhatsApp Business daher durchaus sinnvoll sein.

Facebook Messenger-logo

Facebook Messenger

Monatlich aktive Nutzer: 1,3 Milliarden

Wichtigste Features:

  • Messenger Ads
  • Instant Scan

Maßgebliche Statistiken:

Nun ist Messenger — die andere private Messaging-App von Facebook — an der Reihe. Sie ist Teil der laufenden Strategie von Facebook, Privatnachrichten zu priorisieren. Der Facebook Messenger unterscheidet sich aber in einigen wichtigen Punkten von WhatsApp:

  • Er bietet den Nutzern keine End-to-End-Verschlüsselung.
  • Er setzt den Nutzern eine Vielzahl von Anzeigenformaten (wie gesponserte Nachrichten, Inbox-Werbung usw.) vor.
  • Er bezieht auch alle Kontakte eines Nutzers von Instagram und Facebook ein.

Messenger-Features wie automatische Antworten, Begrüßungen und Abwesenheitsmeldungen können dazu beitragen, die Kundenbeziehungen effizienter zu gestalten. Für manche Marken kann sich auch eine komplexeres Verfahren wie die Einrichtung eines Facebook-Messenger-Bots lohnen.

Hier findet Ihr unseren vollständigen Leitfaden zu Facebook Messenger für Marken.

Profitipp: Angesichts der Vielzahl angebotener Messaging-Apps ist es praktisch, alle Eure plattformübergreifenden Direktnachrichten und Kommentare in einer Inbox (z. B. der Hootsuite Inbox) zusammenzufassen.

WeChat-logo

WeChat

Monatlich aktive Nutzer: 1,22 Milliarden

Wichtigste Features:

  • WeChat Pay
  • WeChat-Gruppen

Maßgebliche Statistiken:

Die erste nicht nordamerikanische App auf dieser Liste ist WeChat (in China: Weixin) von Tencent. Da US-amerikanische Social-Media-Sites in China nur beschränkt verwendbar sind, hat das Land eine eigene florierende Social-Media-Ökologie.

WeChat ist in China das vorherrschende soziale Netzwerk — doch diese Super-Social-Media-App geht weit über Messaging hinaus. Die Nutzer können Nachrichten verschicken, Videoanrufe tätigen, mit WeChat Pay einkaufen, Behördendienste in Anspruch nehmen, nach Mitfahrgelegenheiten suchen, Spiele spielen usw. Einer Umfrage zufolge haben 73 % der befragten Chinesen im dritten Quartal 2021 WeChat genutzt.

Ende 2020 sagten 88 % der amerikanischen Unternehmen, die in China tätig sind, dass sich Donald Trumps geplantes WeChat-Verbot negativ auf ihre Geschäftsaktivitäten auswirken würde. 42 % der Befragten prognostizierten, dass sie Umsatzeinbußen erleiden würden, sollte das Verbot durchgesetzt werden. (Das war dann aber ohnehin nicht der Fall.)

Für Unternehmen, die ihre Aktivitäten in China ausweiten wollen, ist es ein wichtiger Schritt, sich mit WeChat-Marketing zu befassen — ob es nun um Werbung, Influencer-Kampagnen, In-App-E-Commerce oder die Entwicklung einer Mini-App innerhalb von WeChat geht.

Profitipp: Die WeChat-App von Hootsuite hilft Euch dabei, Eure WeChat-Strategie in den täglichen Arbeitsablauf Eures Teams zu integrieren. 

Bonus: Holen Sie sich das kostenlose Social Media-Strategie Template mit dem Sie Ihre eigene Strategie schnell und einfach planen können. Nutzen Sie diese Vorlage auch zur Verfolgung von Ergebnissen und zur Präsentation Ihrer Planung vor Vorgesetzten, Team-Kollegen und Kunden.

Twitter-logo

X (Twitter)

Monatlich aktive Nutzer: 436 Millionen

Wichtigste Features:

  • Twitter-Revue-Newsletter
  • Twitter Spotlight

Maßgebliche Statistiken:

In Anbetracht seiner recht kleinen Nutzerbasis hat Twitter einen beeindruckenden Bekanntheitsgrad — 90 % aller Amerikaner haben bereits von Twitter gehört, obwohl nur 21 % es auch nutzen. In Kombination mit aktiven Nutzern aus Politiker-, Journalisten-, Prominenten- und Komikerkreisen sorgt dies dafür, dass die Plattform vor allem in Nordamerika (und Japan, wo sie die Nummer 1 ist) über Gebühr präsent ist.

Wie können Marken Twitter nutzen? Organisches Twitter-Marketing hängt von Eurer Markenstimme ab, doch es gibt viel Raum für Persönlichkeit (US-amerikanische Fastfood-Marken duellieren sich dort regelmäßig miteinander).

Der Kundenservice bietet sich ebenfalls als wichtiges Nutzungsszenario an. Und natürlich verfügt auch Twitter über eine Werbeplattform, mit der Marken ihre Zielgruppen ansprechen können.

Twitter erlebt seit der Übernahme durch Elon Musk (gelinde gesagt) turbulente Zeiten. Grundsätzlich bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich Twitter unter Musk entwickelt (oder auch nicht). Unternehmen, die dort werben möchten, sollten die App genau beobachten.

Snapchat-logo

Snapchat

Monatlich aktive Nutzer: 557 Millionen

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

Diese vor allen an Kameras orientierte App mit ihren flüchtigen Inhalten existiert seit 2011. Snapchat gehört zu Snap — einer vom Facebook-Imperium unabhängigen Firma — und hat mit Stories ein beliebtes Format, das von Mitbewerbern immer wieder kopiert wurde.

Nichtsdestotrotz ist die Snapchat-Nutzerbasis nicht nur jung, sondern auch loyal: 82 % der Nutzer sind unter 34 Jahre alt, und Snapchat ist nach wie vor die bei Teenagern beliebteste App (auch wenn ihr TikTok mittlerweile im Nacken sitzt — siehe App Nr. 8).

Marken, die die Aufmerksamkeit der Generation Z (und bald auch der Generation Alpha) gewinnen wollen, sollten sich diese Plattform unbedingt näher ansehen. Ihr könnt damit beginnen, unsere Übersicht zu Snapchat für Unternehmen und Snapchat-Werbeanzeigen zu studieren.

Doktor Julie Smith auf Snapchat
Quelle: Dr. Julie Smith

Source: Dr Julie Smith

Pinterest-logo

Pinterest

Monatlich aktive Nutzer: 442 Millionen

Wichtigste Features:

  • Story Pins
  • Try On Pins

Maßgebliche Statistiken:

Pinterest — die digitale Lebenscollage — hat während der Pandemie ein erhebliches Nutzerwachstum verzeichnet. So stieg die Beliebtheit der Plattform außerhalb Amerikas beispielsweise 2020 um 46 %.

Pinterest genießt den Ruf, ein positiver, unpolitischer, gemäßigter Ort zu sein, an dem Marken bei Menschen werben können, die Lebensereignisse planen. 92 % der Werbetreibenden auf Pinterest stimmen der Aussage zu, dass die Plattform den positivsten Ruf aller Social-Media-Apps hat.

Verlobungsringe auf Pinterest

Wie bei den meisten anderen Plattformen auf dieser Liste bewegt sich auch die Werbung auf Pinterest in Richtung E-Commerce. In ausgewählten Ländern Europas und Nordamerikas stehen mittlerweile Shoppable Ads auf dem Programm.

Hier findet Ihr einen ausführlicheren Überblick über Pinterest für Unternehmen.

LinkedIn-logo

LinkedIn

Mitglieder: 850 Millionen*

Wichtigste Features:

Maßgebliche Statistiken:

*Zunächst ist anzumerken, dass LinkedIn seit der Übernahme durch Microsoft im Jahr 2016 weder monatlich noch täglich aktive Nutzer ausweist, sondern nur die Anzahl der Konten — die möglicherweise ganz anders aussehen kann.

Davon abgesehen war LinkedIn in den letzten paar Jahren so etwas der Geheimfavorit unter den Social-Media-Plattformen. Das Netzwerk hat immer mehr an Zulauf gewonnen, weil viele Nutzer und Unternehmen erkannt haben, dass die einzige Social-Media-Site, die sich an qualifizierte Berufstätige richtet, mehr ist als nur eine Jobbörse.

Mehr als die Hälfte aller Marketer wollen LinkedIn in 2023 nutzen.

Für Marken mit einer Fachkräfte-Zielgruppe — vor allem für B2B-Marketer, die sich auf Lead-Generierung konzentrieren — ist eine LinkedIn-Marketingstrategie unumgänglich.

Organische Inhalte, einschließlich LinkedIn Live und die neuen Produktseiten der Plattform, werden auf LinkedIn immer wichtiger; 96 % der B2B-Marketer geben an, diese Funktionen zu nutzen. Ebenso nutzen 80 % LinkedIn Ads, darunter auch gesponserte Direktnachrichten.

gesponserte Direktnachrichten bei LinkedIn

Eine Social-Media-App zur Verwaltung aller Social-Media-Apps

Hootsuite

Die meisten Unternehmen nutzen mehr als eine Social-Media-Plattform, um ihre Marke zu vermarkten. Hootsuite ist eine Social-Media-Management-Plattform, mit der Ihr von einem Dashboard aus Nachrichten für alle wichtigen sozialen Netzwerke erstellen, planen und veröffentlichen könnt. Ihr könnt außerdem:

  • Bilder bearbeiten und in der Größe automatisch an die spezifischen Anforderungen der einzelnen Netzwerke anpassen
  • Eure Performance in allen Netzwerken messen
  • Kommentare moderieren und auf Kundendienstanfragen reagieren
  • Streams zur Überwachung von Erwähnungen Eurer Marke einrichten
  • … und noch viel mehr!

So spart Ihr Zeit und könnt Eure Social-Media-Marketingaktivitäten optimieren.

Im folgenden Video erfahrt Ihr, wie Hootsuite funktioniert.

Bereit, alle Eure Social-Media-Apps an einem Ort zu managen? Dann testet das Tool kostenlos, dem Tausende Social-Media-Profis vertrauen, oder fordert noch heute eine Demo an.

Hootsuite kostenlos testen

Managen Sie sämtliche Social Media-Aktivitäten an einem Ort: sparen Sie Zeit mit Hootsuite.

Kostenlos testen

Werden Sie ein besserer Social Media Marketer.

Erhalten Sie Expertenratschläge rund um Social Media direkt in Ihren Posteingang.

By Paige Cooper

Paige Cooper ist eine ehemalige Bibliothekarin, die sich zur Werbetexterin und Strategin für Inbound-Marketing entwickelt hat. Sie beschäftigt sich mit dem Ausbau des Hootsuite Labs Kanals auf YouTube.

Read more by Paige Cooper

Ähnliche Artikel

Dein 0€-60-Tage-Test ist freigeschaltet
Woman sitting at a laptop